1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

DotGNU Portable.Net in neuer Version

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DotGNU Portable.Net in neuer Version

    Autor: Golem.de 15.03.04 - 09:31

    Die freie .Net-Implementierung DotGNU Portable.NET ist jetzt in der neuen Version 0.6.4 erschienen. Ähnlich wie Mono zielt das DotGNU-Projekt darauf ab, .NET in einer freien Version für zahlreiche Betriebssysteme zur Verfügung zu stellen.

    https://www.golem.de/0403/30244.html

  2. Re: DotGNU Portable.Net in neuer Version

    Autor: Nickname 15.03.04 - 11:18

    Den letzten Absatz sollte die Redaktion nochmal überarbeiten. Der Link und dessen Titel ist wohl falsch.

  3. Re: DotGNU Portable.Net in neuer Version

    Autor: JI (Golem.de) 15.03.04 - 11:26

    Nickname schrieb:

    > Den letzten Absatz sollte die Redaktion nochmal
    > überarbeiten. Der Link und dessen Titel ist wohl
    > falsch.

    Danke, ist jetzt korrigiert.

    ...jens

  4. Für solche Frickelware besteht kein Bedarf...

    Autor: Gratis-Zugangstool 16.03.04 - 00:35

    Es ist Fakt, dass Microsoft mit .NET ein weiterer Meilenstein in der IT-Geschichte gelungen ist. Microsoft hat mit .NET eine der mächtigsten und sichersten Programmiersprachen erschaffen, die Java in die Tonne tritt und nur für das gute und das glücklicherweise nicht ersetzbare Windows...

    Die OpenSource-Bastler und -Frickler sagen doch immer "Microsoft ist schlecht. Microsoft macht scheiße. Wir machen es viel besser!". Aber was ist jetzt? Jetzt wird (wie immer bei den Bastlern und Fricklern) das Konzept oder gar Quellcode (!) eins zu eins von den genialen und nicht einholbaren Microsoftprodukten! So geht das nicht! Ihr Bastler solltet mal lieber auf das sinkende Schiff Java setzen und am besten gleich mit untergehen. Aber wie sagt man so schön: "Die Ratten verlassen das sinkende Schiff"

    Außerdem wird die .NET Kopie des Frickelvereins sowieso nicht mit dem .NET Microsofts mithlaten können, da nur Microsoft das Know-How, die motivierten, erfahrenen, fair bezahlten und menschlich behandelten Programmierer, sondern auch die Erfahrung hat, ein solches Glanzstück der Programmierkunst zu erschaffen...

    Also, liebe Bastler und Frickler, begebt euch auf das sinkende Schiff Linux und geht mit der gesamten OpenSource-Community unter!

    Die Wirtschaft und die Menschheit wird euch dankbar sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!111111111einseins



    Denkt' mal drüber nach!

    Gratis-Zugangstool, Chefentwickler und Profi

  5. Re: Für solche Frickelware besteht kein Bedarf...

    Autor: OutSourcing fuer alle 16.03.04 - 11:43

    Ääähm,

    das die Linux Gemeinde .NET nachprogrammiert ist eine Bestätigung dafür, dass .NET gut ist, aber könntest du bitte wieder ins Heise Forum gehen? Hier befinden sich ausschließlich Leute, die vernünftig diskutieren und argumentieren können und keine Win, Lin oder was weiß ich Fanatiker.

  6. Re: Für solche Frickelware besteht kein Bedarf...

    Autor: NETTER 06.05.04 - 09:26

    Zitat: ... die motivierten, erfahrenen, fair bezahlten und menschlich behandelten Programmierer...

    bin selbst softwaredeveloper, auch mit microsoft certifizierungen. deshalb meine frage: der obenstehende satz, ist der wirklich ernst gemeint? ich meine so richtig wirklich ernsthaft???

    *kapputtlachunddannhysterischweinenanfang*

    lg cr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bandstahl Schulte & Co. GmbH, Hagen
  2. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier
  3. Lödige Industries GmbH, Warburg
  4. Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme