Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…
  5. Thema

Erste Beta von Mono 1.0 erschienen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer braucht so einen Schrott?

    Autor: Felix 05.05.04 - 18:46

    Michael Elsdörfer schrieb:
    >
    > asdasj schrieb:

    > > zumal M$ ein Garant
    > > für Kompatibilitätsprobleme früher oder später
    > > ist!
    >
    > Tut mir echt leid, aber Microsoft kann man im
    > allgemeinen nicht vorwerfen, dass sie nicht für
    > Kompatiblität sorgen würden - zumindest zwischen
    > ihren eigenen Produkten.

    Aha... Siehe die tausend probleme um mit einer aktuellen version von MS-office ältere datenformate der selben software zu lesen. Microsoft ist in aller regel nicht mal kompatibel zu sich selbst!

  2. Re: Ach sag das nicht

    Autor: SuXi 05.05.04 - 19:07

    Michael Elsdörfer schrieb:
    >
    > > bezog sich auf den direkten java/mono vergleich
    >
    > Sorry, das verstehe ich nicht
    -snip-
    > Ist Mono im jetzigen Stadium
    > unausgereift - nach meiner persönlichen
    > Erfahrung nicht. Wird sich das bis zum Release
    > von 1.0 verschlimmern? Davon ist wohl nicht
    > auszugehen.

    Ja, Mono _ist_ "unausgereift". wie ich schon im vorigen beitrag versucht habe zu erklären: vielleicht nicht nach deiner oder meiner Meinung nach, sondern allein aus definierten Qualitätsicherungsaspekten heraus.

  3. Re: Ach sag das nicht

    Autor: SuXi 05.05.04 - 19:26

    KAMiKAZOW schrieb:
    >
    > SuXi schrieb:
    > >
    > > und warum sollte man dann zu einem
    > > unausgereiften .net-Nachbau inkl. potenziell
    > > propritärer(da patentierter) API greifen?
    > Mono setzt auf offene Standards und den freien
    > GTK# für die GUIs.
    > Java gehört Sun und ist kein offener Standard.

    erm, einige (zumindest für mich als webentwickler)nicht unerhebliche Teile wie asp.net sind doch patentiert oder hab ich da was falsch in Erinnerung?

    Ich will jetzt bewusst nicht auf firmenphilosophische Fragen eingehen (auch wenn MS da imho immer noch schlechter dastünde als Sun, trotz das sie ein paar sachen "standardisiert" haben ;-))


    anders gefragt: warum sollte ich auf Mono setzen, wenn ich Java oder "MS.net" haben kann?

  4. Re: Wer braucht so einen Schrott?

    Autor: SuXi 05.05.04 - 19:27

    achje...allein der Spass Access97 VS 2000 Datenbanken...

  5. Re: Ach sag das nicht

    Autor: Michael Elsdörfer 05.05.04 - 20:15

    > definierten Qualitätsicherungsaspekten heraus.

    Ok, das interessiert mich jetzt aber doch? Was sind diese definierten Qualitätsicherungsaspekte?

  6. Re: Wer braucht so einen Schrott?

    Autor: Michael Elsdörfer 05.05.04 - 20:21

    Felix schrieb:
    > Aha... Siehe die tausend probleme um mit einer
    > aktuellen version von MS-office ältere
    > datenformate der selben software zu lesen.

    Ich hatte damit noch keine Probleme, aber gut - andere mögen andere Erfahrungen gemacht haben.

    Ich meinte aber eigentlich nicht so sehr irgendwelche Anwendungsprogramme von Microsoft, denn darum geht es hier ja auch nicht, sondern eher Betriebsystem-Interna. Im Bezug auf die WinAPI gibt es nur *sehr* wenige Kompatiblitätsprobleme, normalerweise funktioniert deine ältere Anwendung auch auf neueren Systemen - Ausnahmen gibt es, aber nur in Spezialfällen. DOS Anwendungen laufen auch heute noch auf Windows.
    Und die ursprüngliche Aussage von asdasj - er will .NET wegen Kompatiblitätsproblemen nicht - ist einfach nur Schwachsinn. Eine Anwendung für .NET 1.0 wird auch auf .NET 1.1 laufen, und auf .NET 1.2 und auf .NET 2.0.

  7. Re: Ach sag das nicht

    Autor: Michael Elsdörfer 05.05.04 - 20:25

    SuXi schrieb:

    > anders gefragt: warum sollte ich auf Mono
    > setzen, wenn ich Java oder "MS.net" haben kann?

    Das ist natürlich eine berechtigte andere Frage - eigentlich sind es ja zwei.

    Es gibt natürlich Gründe für Mono über MS.NET. Auf Anhieb fallen mir ein:

    * Freie Software
    * Läuft auch auf non-Windows Systemen (wohl das wichtigste)
    * Hat Erweiterungen, die MS.NET nicht bietet.

    Die Frage Java gegen .NET ist natürlich wieder ganz eine andere, und hier spielen wohl auch persönliche Vorzüge eine Rolle.

  8. don't feed the trolls

    Autor: Hypersurf 05.05.04 - 20:26

    jaja.. bei heise muß man ja bis freitag warten mit sowas, ne?

  9. Re: Wer braucht so einen Schrott? > dau.txt

    Autor: belucky 05.05.04 - 22:23

    Ich finde Mono eine wirklich gute Sache. Schon alleine aus dem Grund, dass die .NET Klassenblibliothek unter Linux/Apple verfügbar sein wird. Was für wunderbare Zeiten: ich schreibe eine Standardanwendung und kann diese unter Windows/Linux/Unix/Apple ausführen. Aber sowas will ja keiner ;-) (Java ist auch Sch.., gell!)
    Leider ist die Entwicklung der Mono-.NET-Klassenbibliothek noch in den Kinderschuhen. Aber mit etwas Bastelarbeit lässt sich bereits jetzt schon in diesem frühen Stadium eine kleine Windows-Forms-Anwendung auf Linux portieren. Mit Konsolenprogrammen ist das sogar kinderleicht möglich.
    Leider ist gerade bei Windows.Forms noch einiges zu tun. Den aktuellen Status kann man sich im übrigen hier anschauen:

    http://www.go-mono.com/class-status-System.Windows.Forms.html

  10. Re: Wer braucht so einen Schrott? > dau.txt

    Autor: KOPY 05.05.04 - 23:03

    Zitat>>>
    Ich finde Mono eine wirklich gute Sache. Schon alleine aus dem Grund, dass die .NET Klassenblibliothek unter Linux/Apple verfügbar sein wird. Was für wunderbare Zeiten: ich schreibe eine Standardanwendung und kann diese unter Windows/Linux/Unix/Apple ausführen. Aber sowas will ja keiner ;-) (Java ist auch Sch.., gell!)
    <<<Zitat
    Ich kapiere echt nicht, warum um mono so ein Hype erzeugt wird. Diese "wunderbare Zeiten" haben vor 10 Jahren mit java begonnen ;-)
    Ein Poster hat sogar behauptet, einige Banken warten sehnsüchtig auf mono?! Für WAS wollen sie mono verwenden? Client App? Wie wär's mit MS.net? Server App? Wie wär's mit Java? Oder hat Novell im Bankensektor einen höreren Stellenwert als IBM/Sun/MS? Wo sind die Vorteile von mono? Ist das Zeug sicherer als java, schneller als MS.net? Und warum mono und nicht portable.net?
    Fragen über Fragen....

  11. Re: Wer braucht so einen Schrott? &gt; dau.txt

    Autor: SuXi 05.05.04 - 23:03

    ...und machst dich schön abhängig von Microsofts Gunst...

    Gute Strategie...investitionssicher über alles...

  12. Re: Ach sag das nicht

    Autor: SuXi 05.05.04 - 23:16

    Michael Elsdörfer schrieb:
    >
    > SuXi schrieb:
    >
    > > anders gefragt: warum sollte ich auf Mono
    > > setzen, wenn ich Java oder "MS.net" haben kann?
    >
    > Das ist natürlich eine berechtigte andere Frage
    > - eigentlich sind es ja zwei.
    >
    > Es gibt natürlich Gründe für Mono über MS.NET.
    > Auf Anhieb fallen mir ein:
    >
    > * Freie Software
    > * Läuft auch auf non-Windows Systemen (wohl das
    > wichtigste)
    > * Hat Erweiterungen, die MS.NET nicht bietet.
    >
    > Die Frage Java gegen .NET ist natürlich wieder
    > ganz eine andere, und hier spielen wohl auch
    > persönliche Vorzüge eine Rolle.

    naja, imho ist es genau die Frage auf die es ankommt:
    Warum überhaupt Mono? in sachen desktop-thickclient-applikationen kann es aufgrund der patentierten api nicht wirklich gegenüber ms.NET punkten...auf serverseite gibt es j2ee...wofür ist es also im produktiven Einsatz wirklich brauchbar?

  13. Re: Ach sag das nicht

    Autor: MaX 05.05.04 - 23:33

    es gibt Cobol für .net ;-)

  14. Re: Ach sag das nicht

    Autor: MaX 05.05.04 - 23:38

    Ich denke er wollte sagen: "Banken mögen keine 1.0er Versionen" ;-)

  15. Ob der ZetaOS Port auch so honriert wird?

    Autor: Panflöte 06.05.04 - 00:31

    Warten wir es mal ab....
    Noch ist Mono ja nur alpha.

    Aber ich ich gehe davon aus, das da kein Hype gemacht wird draus.

    Ist ja auch kein Novell und - mas importante - erst recht kein Linux...

  16. Re: Ob der ZetaOS Port auch so honriert wird?

    Autor: elvis 06.05.04 - 08:41

    mal ne bloede frage; was hat zetaos mit .net zu tun?

    gut, man braucht fuer beides einen computer, aber das eine ist ein OS das andere eine sprachumgebung.


    nett, dass du einen beos nachfolger erwaehnst, aber hier ist es doch etwas unpassend.

  17. Windows Download &quot;404&quot;?

    Autor: Lutz Linke 06.05.04 - 08:54

    Besonders groß scheint das Interesse an der Windows-Version ja nicht zu sein, sonst hätte bestimmt schon jemand bemerkt dass der Download Link für die Win32 Version mit 404 endet :(

    http://www.go-mono.com/archive/beta/windows/mono-Beta1-win32-1.exe

    Oder haben die in letzter Minute bösen Fehler entdeckt und Beta1 vom Netz genommen?

    Wie auch immer: ich bin .NET Entwickler (bisher, klar, ASP.NET WebApp MS Visual Studio .NET 2003), und würde mit liebend gerne mal die Beta 1 anschauen und auf Kompatibilität testen!

    +Lutz

  18. Re: Wer braucht so einen Schrott? &gt; dau.txt

    Autor: Lighty 06.05.04 - 09:18

    Ich bin zwar selbst nicht weit in der Materie (sprich .NET) drin. Kann aber aus beobachtungen sagen das .NET und somit auch mono definitv im großen Stil kommen wird. Große Firmen wie Datev investieren nach meinen Beobachtungen große Summen in die .NET-Schulungen ihrer Programmierer.

    Und zum Vergleich .NET / Java ... hallo? beide verfolgen den Gedanken der plattformunabhängigkeit.. trotzdem sind es noch verschiedene Programmiersprachen mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Da wohl jeder Azubi und Student im Bereich Informatik C++ lernt ist der Umstieg auf C# doch wohl wesentlich einfacher und billiger als auf Java umzusteigen (Kostenfaktor: Schulungen).
    Is mir jetzt zu früh um noch mehr zu schreiben ;p

    MfG Dominik alias Lighty

  19. Re: Wer braucht so einen Schrott?

    Autor: NETTER 06.05.04 - 09:19

    UUPs! Stimmt nicht! ein von uns entwickelter xml-parser hat mit 1.1 seine probleme und funktioniert aber unter 1.1!!
    aber compatibilität hin oder her, ein entwickler der mit c#.NET entwickelt hat der weiss wieso man darum nicht herumkommen wird in nächster zeit!

    und an alle die verweigern: viel spass beim entwicklen von webservices in ANSI C++ ! ;) natürlich streng nach Stroustroup! ;)
    aber hallo!

  20. Re: Ach sag das nicht

    Autor: MaX 06.05.04 - 09:19

    Die Winforms kann man sehr gut durch GTK# ersetzen. Also kein echtes Problem auf dem Desktop und Mono-Anwendungen sind unter Linux schneller als Java anwendungen. (Ich hab dafür keine Zahlen aber man merkt es einfach beim benutzen.)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27