1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

J2ME Polish soll mobile Entwicklungen erleichtern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. J2ME Polish soll mobile Entwicklungen erleichtern

    Autor: Golem.de 28.07.04 - 17:25

    Das Bremer Unternehmen Enough Software hat mit J2ME Polish 1.0 eine Sammlung von Werkzeugen zur Entwicklung von J2ME-Anwendungen vorgestellt. Die Software soll es erlauben, Anwendungen automatisch für beliebige Handys und andere J2ME-Geräte zu optimieren. So soll das Haupthindernis des mobilen Java-Marktes - die große Anzahl von unterschiedlichen Geräten - aus dem Weg geräumt werden.

    https://www.golem.de/0407/32641.html

  2. Re: J2ME Polish soll mobile Entwicklungen erleichtern

    Autor: chojin 28.07.04 - 17:44

    Hui, mal ne kurze Frage:
    Kann ich damit eine für bspw. Siemens XXX optimierte Anwendung nehmen, und sie für bspw. Nokia XXXX optimieren? Das wäre ja perfekt :)

    Oder kann ich nur neu erstellte, nicht optimierte Anwendungen für verschiedene Geräte kompilieren/exportieren?

  3. GPL und L-GPL

    Autor: McCain 28.07.04 - 17:55

    Der letzte Abschnitt könnte deutlicher werden, finde ich: "J2ME Polish wird sowohl unter GPL als auch unter kommerziellen Lizenzen vertrieben. Der Hersteller Enough Software garantiert zudem, dass das Produkt unter der LGPL auch für den kommerziellen Einsatz freigegeben wird, sollte die Entwicklung eingestellt werden"

    Wenn man die GPL-Fassung von J2me-Polish nimmt, muß man dann sein Spiel ja auch wieder im Quellcode veröffentlichen...? Wenn man Teile von Polish in sein Spiel packt, eigentlich schon... :-|
    Das macht in der Spieleindustrie kaum jemand während des Verwertungszyklus' (Quake-Quellcode kamen jeweils später heraus).

    Bei der L-GPL wäre das nicht so, deswegen ist sie ja so beliebt bei Bibliotheken (Ogg, usw.).

  4. Re: J2ME Polish soll mobile Entwicklungen erleichtern

    Autor: Robert 30.07.04 - 14:58

    Klar kannst Du auch bestehende Anwendungen nehmen und für andere Geräte optimieren. Wenn Du die GUI von J2ME Polish nimmst, ist das sogar sehr leicht. Pack einfach die Nokia-Resourcen (Bilder, CSS-Definitionen etc) in den Order "resources/Nokia" und die für Siemens in den Ordner "resources/Siemens". Fertig.

    Wenn Du device-spezifische APIs nutzt, kommst Du um ein wenig Handarbeit nicht herum. Am besten nutzt man dafür Preprocessing, zB


    MyCanvas
    //#if polish.api.nokia-ui
    extends com.nokia.mid.ui.FullCanvas
    //#else
    //# extends Canvas
    //#endif

    und so weiter.

    Gruss,
    Robert

  5. Re: GPL und L-GPL

    Autor: Robert 30.07.04 - 15:00

    Hallo,

    gerade dafür sind die kommerziellen Lizenzen gedacht. Wenn Du also ein kommerzielles Spiel mit J2ME Polish Bibliotheken schreibst, dann kannst Du entweder Dein Spiel auch unter der GPL veröffentlichen oder eine kommerzielle Lizenz erwerben.

    Gruss,
    Robert

  6. Re: J2ME Polish soll mobile Entwicklungen erleichtern

    Autor: nausea 30.07.04 - 15:51

    Sieht in der Tat sehr gut aus... ich find's cool, dass man die MIDP2 game api auch auf MIDP1 handys nutzen kann. Hmm, mal gleich den Source checken! ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  2. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. ab 1€
  3. (-74%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de