1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…
  5. Thema

Interview: Quanta als der bessere Dreamweaver?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: DreamWeaver ist ein geniales Produkt

    Autor: xofox 23.08.04 - 14:02


    >
    > Wer einen "WYSIWYG Editor" braucht um
    > "Webseiten" zu erstellen ist sowieso arm dran.


    Wenn du eine große Internetpräsens erstellen willst wo 80% der Seiten nur aus Information in Form von Text und Bild (vieleicht mal ein Link) bestehen, dann kann man mit einem WYSIWYG doch viel Zeit sparen die man zum coden der anderen 20% nutzen kann.

    Arm drann ist der, der nicht richtig kombinieren kann.

  2. MUAHAHAHAH: SCHALLENDES GELÄCHTER!!!

    Autor: UnAdmin 23.08.04 - 14:06

    Zugegeben: Es sollte WÜSÜWÜG heißen. Ansonsten: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=50&i=2897&t=2894

    *****

  3. jEdit --> PHP/HTML-Editor mit SFTP-Speichermöglichkeit gesucht

    Autor: Gorilla 23.08.04 - 14:07

    http://www.jedit.org

    Mit jEdit solltest du die Dateien via SFTP öffnen und speichern können. Hab's selber noch nicht testen können, aber das FTP Plugin für Jedit sagt folgendes (der letzte Satz ist wohl der entscheidende):

    "Author: Slava Pestov
    Released: 25 January 2004
    The FTP plugin plugs into jEdit's virtual filesystem to allow transparent access to FTP servers. It integrates with the filesystem browser (hence you can do things like add favorites which point to remote servers, and such), caches remote directory listings for improved performance, remembers passwords, and has optional support for passive-mode FTP.

    In addition, when running on Java 2 version 1.4, the FTP plugin can edit and browse files stored on SFTP servers."



    jEdit ist OpenSourcen und vielseitig erweiterbar. Es läuft mit Java und ist gut in Windows integriert (Kontext Menüs im Explorer etc.) Es läuft auch super auf Mac OS X (Kollege von mir hat das) und natürlich auch unter Linux.

    Einfach mal ausprobieren. Bei Nichtgefallen kann man es ja wieder löschen! :-)

  4. Re: Quanta und der IE6

    Autor: Dumdideldum 23.08.04 - 14:12

    Danke, dass Du mir die Frage abgenommen hast....oh man...

  5. LMGAO²

    Autor: UnAdmin 23.08.04 - 14:13

    Stop aufhören! Ich kann nicht mehr!

  6. Re: für alles ein passendes Tool

    Autor: Swatinem 23.08.04 - 14:14

    Hm jedit hab ich auch noch nicht gehört müsste ich mal testen.
    Schaut aber von den Screens her ganz gut aus.
    Und vor allem das Folding würde mich sehr interessieren... ;)

    Hau ich mir bei gelegenheit mal drauf und teste das...

  7. Wo steht dass ich NUR Notepad nutze? Lies mal alle Beiträge, bevor Du was sagst, wovon Du k.A. hast

    Autor: UnAdmin 23.08.04 - 14:15

    .

  8. Re: DreamWeaver ist ein geniales Produkt

    Autor: Dumdideldum 23.08.04 - 14:15

    Was bedeutet denn für euch schon "perfekt"? Das ist meiner Ansicht nach Quatsch. Es gibt validen Code - das ist technisch perfekt. Dann gibt es gut formatierten Code - das ist optisch perfekt und erleichtert das Arbeiten / Reinfinden in Fremdcode.

    Eure Definitionen interessieren mich jetzt aber schon - lasst mal hören :)

    DW-Code ist meiner Ansicht nach auch schlank, lässt man DW-Scriptcode mal weg! :)

  9. Dreamweaver! LOL

    Autor: UnAdmin 23.08.04 - 14:16

    .

  10. Golem: Wieso überhaupt Dreamweaver? Das sieht viellmehr wie Homesite aus...

    Autor: doomster 23.08.04 - 14:36

    n/t

  11. Re: Dann schaff Dir mal eins an!

    Autor: nino 23.08.04 - 14:42

    ehm, nur so nebenbei erwähnt, syntax kann auch vim sauber darstellen, dazu noch die ganzen vielen kommandos. und nebenbei noch ein diff-programm. da kommt man schon sehr weit mit.
    naja, dieses notepad aus der 16bit äre ist aber echt ein witz, damit kann man nichtmal vernünftig eine ini editieren.

  12. Re: DreamWeaver ist ein geniales Produkt

    Autor: doomster 23.08.04 - 14:47


    > Meine Erfahrungen beziehen sich auf die 'MX'
    > Version.
    > Der Code ist definitiv nicht so, wie man ihn per
    > Hand schreiben würde. Der DW kennt keine
    > optimierungen, so kurzen und leicht wartbaren
    > Quelltext wie von Hand kriegt er einfach net
    > hin, was aber verständlich ist.

    Ich frag mich, welche Optimierungen du meinst? Ist der QT denn dann noch konform?..

    PS: Wie sieht denn dein kurzer, händischer Code aus? Das würd mich ja mal interessieren.

  13. Re: jEdit --> PHP/HTML-Editor mit SFTP-Speichermöglichkeit gesucht

    Autor: Paul (dict.cc) 23.08.04 - 14:48

    Wow, danke für den Tipp!
    Den werd ich sicher mal ausprobieren! Macht einen sehr vielversprechenden Eindruck...

  14. Re: Alles nicht das Wahre...

    Autor: Dissem Faé 23.08.04 - 14:59

    Pia_Klick schrieb:
    >
    > Nein, UltraEdit kenne ich gar nicht. Danke für
    > den Tipp, ich werde es mir ansehen.

    Notepad ist imho der schlechteste Editor den ich kenne. Abgesehen davon, dass Syntax-Hervorhebung sehr nützlich ist, kann er weder mit Dateien grösser als 64KB umgehen, noch UNIX-Files richtig anzeigen. Aus diesem Grund ziehe ich ihm sogar Wordpad vor, auch wenn das Risiko besteht, aus Versehen vom Plaintext in den RTF-Modus zu geraten.

    > Das ist eben der Haken bei vermutlich allen
    > Editoren. Ihren eigenen Code zeigen sie an.
    > Daran orientiert man sich beim Arbeiten.
    > Anschließend kommt dann die Überraschung.

    Quanta benutzt zwar für die interne Vorschau KHTML, aber der Vorschau-Button bietet auch Mozilla, Netscape, Opera und Lynx an.

    > Das Maß der Dinge sind die im Gebrauch
    > befindlichen Browser. Ob die nun korrekt und
    > normkonform arbeiten, ist eine eher
    > philosophische Frage.

    Aber du musst wohl auch zugeben dass manches einiges einfacher wäre, wenn alle Browser die w3c-Standards richtig umsetzen würden.

  15. Re: Wo steht dass ich NUR Notepad...

    Autor: Käpt'n Blaubär 23.08.04 - 15:07

    Kannst du nicht wie alle anderen auch deine Kommentare in das dafür vorgesehene Feld schreiben und die Betreffzeile nicht so sinnlos mißbrauchen?
    Das nervt!!!
    Oder Notepad-verfechter nicht in der Lage, so etwas richtig hinzubekommen?

    ein genervter User

  16. Re: DreamWeaver ist ein geniales Produkt

    Autor: WeaveDreamer *** 23.08.04 - 16:13


    > Meine Erfahrungen beziehen sich auf die 'MX'
    > Version.
    > Der Code ist definitiv nicht so, wie man ihn per
    > Hand schreiben würde. Der DW kennt keine
    > optimierungen, so kurzen und leicht wartbaren
    > Quelltext wie von Hand kriegt er einfach net
    > hin, was aber verständlich ist.


    darauf muss ich dann doch mal antworten. :=)

    ich höre sowas dauernd (von leuten die nur hand-coden)
    und ich verstehe dabei immer eins nicht ganz:
    was hält dich denn davon ab, mithilfe von dreamweaver
    deinen eigenen code zu schreiben ??? ist das kein texteditor ??

    ich mache das öfters, dass ich erst meinen eigenen kram
    verwende -statt dem scheiss den DW oft produziert-, so hab
    ich zum beipiel meinen "eigenen" kleinen body tag mit styles
    statt mit attributen usw, aber spätestens wenn ich die ccs
    class ABC bei den linken oberen 48 tabellenzellen verändern
    will, und nicht mehr weiss wie eigentlich das hintergrundbild
    vom style XYZ jetzt nochmal aussah, bin ich sehr dankbar,
    dass ich mich in einem graphischen editor befinde, wo ich
    die zellen, die ich ändern will, nur anklicke und mit dem
    kontextmenu einen anderen style zuweisen muss, ...
    auch das testen von [area] positionen oder das parallele bilder
    editieren in photoshop(oder gimp) während dem html produzieren
    und ähnliches ist ohne DW (oder quanta) nur sehr umständlich
    möglich.
    naja, und dann wäre da noch das updaten von seiten, oder das
    gemeinsame arbeiten von mehreren personen an einem projekt ...

    übrigens, ich benutze DW seit 1.0, und habe überhaupt nur
    mithilfe der eingebauten wysiwig funtionen gelernt wie html
    funktioniert, d.h. ohne einen graphischen editor kann ich
    gar nicht coden. :)

  17. Re: Golem: Wieso überhaupt Dreamweaver? Das sieht viellmehr wie Homesite aus...

    Autor: Morfio 23.08.04 - 16:31

    Lies den Text.

  18. Re: DreamWeaver ist ein geniales Produkt

    Autor: WeaveDreamer *** 23.08.04 - 16:34


    > 2. CSS :hover obwohl das der IE nicht kann.


    seit wann kann der IE keine hover style geschichten darstellen ?


    > Hm... macht der Dreamweaver sowas?


    dreamweaver kann alles. :)
    du musst dir solche programme als universelle texteditoren
    denken, mit der zusatzoption dass html pages auch - mehr oder
    weniger wie im browser - dargestellt werden können, inclusive
    codecs, plug-ins usw, und in diesem grphic editor eben auch
    gebastelt werden kann.

    du kannst damit NUR coden, NUR preset scheisse verwenden,
    oder dir deine EIGENEN presets und objects programmieren,
    oder das alles mischen.

    dreamweaver hat tools, funktionen, templates und
    beispiele für:

    - html
    - javascript
    - jsp
    - css
    - xml
    - php
    - asp (net-c, vb, javascript)
    - cold fusion
    - actionscript (alle arten)
    - c-sharp
    - einfachen fliesstext
    - tld (ich wiess nicht einmal was das ist!)
    - vbscript
    - wml

    nur dass du mal eine grobe vorstellung hast.

    theoretisch kannste es natürlich genauso für C++ oder perl
    verwenden, oder liebesbriefe damit schreiben.

  19. GEFUNDEN!

    Autor: Paul (dict.cc) 23.08.04 - 16:41

    Wow, ich bin begeistert!
    jEdit kann super problemlos laden und speichern über SFTP. Hab mir gerade das aktuellste JRE besorgt und den Editor ausprobiert.
    Nach über 5 Jahren überzeugtem "Emacsing" werd ich - falls nicht noch irgend eine Macke auftaucht, was ich nicht glaube - zu jEdit wechseln. Jede der bisher probierten Funktionen ist dermaßen gut durchdacht, dass es eine wahre Freude ist!
    Vielen Dank für den Tipp!
    Paul

  20. Re: Danke!

    Autor: WeaveDreamer *** 23.08.04 - 16:50

    UnAdmin schrieb:
    >
    > Ich sag' ja auch nicht, dass WÜSÜSÜG-Editoren
    > schaden. ;)
    > Ab und zu ist es schon praktisch, eine
    > Voransicht zu haben. Die können mitunter aber
    > auch ziemlich täuschen.


    täuschen ? täuschen über was ?
    aussehen und funktion sind doch das zielformat, darum gehts
    doch bei websiten.
    oder meinst du irgendwie dass leute die im grafischen eidtor
    arbeiten deswegen jetzt nicht mehr einen webbrowser zum
    testen verwenden.
    so war das nie gedacht, editoren sind nur zum bauen, nicht
    zum anschauen, denn in der tat sehen einige sachen in DW
    schon sehr anders aus als im browser, und eine funktionalität
    (...dass ein link linkt usw) haste eh nicht.


    (X)HTML ist (und bleibt
    > hoffentlich) eine Seitenbeschreibungssprache -
    > das scheinen einige noch nicht verstanden haben.


    das unterschreibe sofort.


    > Das mit dem Nachbessern kann ich damit voll
    > nachvollziehen. Gerade im Umgang mit CSS ist
    > Dreamweaver (halten wir uns mal an den, wenn er
    > schon genannt wird) etwas unsauber.


    ja man muss sehr auswählen welche funktionen man in DW
    benutzt und welche nicht. ich schreib css nur selbst,
    und man muss dan immer aufpassen dass DWs html attribute
    einem nicht einfach values im css verändern, das ist
    schon ein bischen schwul, wie die jüngere generation
    das nennen würde.
    auch ist mir nicht verständlich, warum ich für eben-
    objekte nicht mit dem kontextmenue css .styles auswählen
    kann, so wie es bei den meisten anderen sachen geht.


    Aber das
    > kennt man ja schon von diversen (nicht näher
    > spezifierten) Browsern.


    ist natürlich so ein punkt.
    wenn eh jeder browser ein bischen anders ist, ich sag nur
    schriftgrössen linux vs win98 vs win2k vs OS9 vs OSX oder
    styles IE 5 vs IE 6 vs mozilla/safari , warum suchen dann
    die kollegen "ichprogrammierdaslieberalesselbst" dann immer
    nach dem perfekten sauberen code ..

    gut ist, was für dich funktionert !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. transmed Transport GmbH, Regensburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
    Frauen in der IT
    Ist Logik von Natur aus Männersache?

    Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
    Von Valerie Lux

    1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
    2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
    3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    1. Apple Music, News+ und Apple TV+: Apple soll Super-Abo planen
      Apple Music, News+ und Apple TV+
      Apple soll Super-Abo planen

      Apple will angeblich ein gebündeltes Abonnement aus Apple Music, Apple News+ und Apple TV+ zum vergünstigten Preis anbieten. Das könnte zu Einbußen bei den Inhaltspartnern führen. Apple hat wohl Probleme, neue Abonnenten für News+ zu gewinnen.

    2. Grounded angespielt: Ameisenarmee statt Rollenspielepos
      Grounded angespielt
      Ameisenarmee statt Rollenspielepos

      Das eigentlich auf klassische Rollenspiele spezialisierte Entwicklerstudio Obsidian Entertainment hat ein ungewöhnliches Survivalgame vorgestellt: In Grounded kämpfen Spieler im Miniformat gegen Ameisen und Marienkäfer.

    3. Project Xcloud: MS-Spielestreaming unterstützt Dualshock 4 und Windows 10
      Project Xcloud
      MS-Spielestreaming unterstützt Dualshock 4 und Windows 10

      Anfang 2020 kommt Project Xcloud, das Spielestreaming von Microsoft, nach Deutschland. Der Dienst wird Windows 10 und das Gamepad der Playstation 4 unterstützen - zumindest vorerst aber nicht den Controller des Konkurrenten Stadia.


    1. 08:02

    2. 07:44

    3. 07:28

    4. 07:12

    5. 07:02

    6. 17:46

    7. 17:10

    8. 16:58