1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Golem.de 02.09.04 - 12:43

    Sun bietet nun einen Release-Candidate der kommenden Java-Generation 5.0 zum Download an. Die Java 2 Platform Standard Edition 5.0 alias J2SE 1.5 mit Codenamen "Tiger" stellt laut Sun das wichtigste Update für Java seit der Einführung vor rund zehn Jahren dar und wartet mit zahlreichen Neuerungen sowie einer deutlich gesteigerten Geschwindigkeit auf.

    https://www.golem.de/0409/33353.html

  2. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Zeus 02.09.04 - 13:06

    "sowie einer deutlich gesteigerten Geschwindigkeit" - wie ich diesen verlogenen Satz hasse. Der begleitet Java schon seit Anbeginn. Einzig Nvidia übertrifft diese Ankündigung noch, da ja bekanntlich jeder neuee Treiber mindestens 298632497623467234076234086234086165% mehr Leistung im Vergleich zum Vorgänger bringt. Ich hole schon mal meine Riva TNT samt P200 raus. Java und Nvidia - kongenial.

  3. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: RicoS 02.09.04 - 13:17

    Ob Javaanwendungen langsam oder schnell laufen häng oft am verhunzten Code sogenannter Möchtegern-Java-Entwickler. Sauber programmierte Anwendungen können durchaus schnell laufen.

  4. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: HW 02.09.04 - 13:28

    Ich habe offen gestanden das Gefühl, daß das einzige, was bei Java.Anwendungen langsam ist, die GUI ist.....

  5. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Fensteröffner 02.09.04 - 14:01

    eher das gegenteil ist der fall .. je genialer der code .. je objektorientierter .. je mehr vererbungen, interfaces, überschriebene methoden etc. .. desto mehr pennt dir die kiste ein ..

    ist halt die krux mit objektorientierter programmierung ..

  6. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Species8372 02.09.04 - 14:25

    Da hast du wohl recht. Manches Pattern ist zwar schön zum Anschauen, Genial und evtl. auch einfacher zu realisieren, schneller wird der Code dadurch sicher NICHT.

  7. GUIs

    Autor: Javanese 02.09.04 - 14:27

    HW schrieb:
    >
    > Ich habe offen gestanden das Gefühl, daß das
    > einzige, was bei Java.Anwendungen langsam ist,
    > die GUI ist.....

    Nur schlecht programmierte GUIs.
    Zugegebenmaßen *war* Swing früher langsam, sodaß auch normal programmierte GUIs durchaus lahm werden konnten. Siehe "Writing Responsive User Interfaces with Swing" hier: http://java.sun.com/docs/books/performance/1st_edition/html/JPSwingThreads.fm.html#1003359

    Daß auch flotte GUIs möglich sind, beweisen Programme wie JEdit, JBuilder usw.

    Jedenfalls freue ich mich riesig auf J2SE 5. Hoffentlich sind bis dahin alle guten IDEs auf die neue Syntax angepaßt. :-) (Ok ok, JBuilder 2005 hat dies bereits angekündigt.)

  8. Java wird mit jeder Version schneller

    Autor: Javanese 02.09.04 - 14:35

    Zeus schrieb:
    >
    > "sowie einer deutlich gesteigerten
    > Geschwindigkeit" - wie ich diesen verlogenen
    > Satz hasse. Der begleitet Java schon seit
    > Anbeginn.

    Sind wir also wieder am unvermeidbaren "Java ist lahm"-Spielchen angelangt? :-(

    Es ist nachweisbar so, daß Java mit jeder Version schneller wurde und auch Tiger wird da keine Ausnahme darstellen.
    Heute ist Java ungefähr so schnell wie nativ compilierte Anwendungen (C++, Logo, Blitzbasic, blabla). Mal sind in einer virtuellen Maschine ablaufende Java-Programme etwas schneller (!), mal etwas langsamer als vorcompilierter Native-Code! Hängt vom Fall, Anwendung, Programmierkunst, usw. usw. ab! Und die 5 bis 10% Schwankungen bei diesen Angaben sind vernachlässigbar.

    Ist das so schwierig zu verstehen? Die wissenschaftlichen Kenntnisse über Virtuelle Maschinen, die mit Java vor *10* Jahren ihre Massenanwendungen begannen, werden jedes Jahr feiner, tiefer, usw. blablabla!

  9. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Flo 02.09.04 - 14:45

    Die Kunst liegt darin, möglichst rechenintensive Aufgaben in einer prozeduralen Sprache zu schrieben (z.B. C) und alles was mit GUI usw... zu tun hat in einer objektorientierten Sprache zu schreiben (nehmen wir mal C++). Und schon ist es schnell und übersichtlich. Denn funktionierende Libs braucht man ja nicht dauernd ändern, sondern nur wenn was neues dazu kommt oder man Fehler findet.

    PS ich finde Java zum kotzen...

  10. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Javanese 02.09.04 - 15:16

    Flo schrieb:
    >
    > Die Kunst liegt darin, möglichst rechenintensive
    > Aufgaben in einer prozeduralen Sprache zu
    > schrieben (z.B. C) und alles was mit GUI usw...
    > zu tun hat in einer objektorientierten Sprache
    > zu schreiben (nehmen wir mal C++). Und schon ist
    > es schnell und übersichtlich.

    Die Kunst liegt darin, vernünftig in OO-Sprachen zu programmieren, indem man Sinn und Unsinn von OO versteht!
    Deswegen verwendet bei komplexen Anwendungen niemand mehr C, sondern nur noch C++, Java oder seit kurzem auch den Java-Clone NET vom Mutter aller Monopolisten.

    > PS ich finde Java zum kotzen...

    Das ist gut, denn dann bleiben der Java-Welt Programmier-Gurus erspart, die irrtümlicherweise glauben, C wäre schneller als C++; bloß weil sie (und die halbe Welt) kein C++ programmieren können. Weil sie OO nicht versehen.

  11. Update?

    Autor: Ash_Rulez 02.09.04 - 15:23

    Bei einem installierten JRE 5.0 Beta 2 (jre-1_5_0-beta2-windows-i586.exe, build 1.5.0-beta2-b51) bricht die Installation von JRE 1.5.0 RC (jre-1_5_0-rc-windows-i586.exe) mit der Meldung ab:
    "Diese Version von j2re ist bereits installiert."

    Wo ist das "Update" nun? ;-)

  12. Re: Update?

    Autor: Javanese 02.09.04 - 15:40

    Bei Vor-1.5-Java-Versionen ging das Update "nur" für Release-Versionen, soviel ich weiß.

    Ist das bei 1.5ß und 1.5-rel-candidate vielleicht auch so? Ich weiß es nicht, da ich erst 1.5 einsetzen werde, wenn die Vollversion draußen ist.

    Wie weit ist denn eigentlich das "modulare Nachladen der JRE" bei 1.5 gediehen? (Also daß nur das nachgeladen wird, wenn noch keine vollständige JRE vorhanden ist, was für die anfragende Anwendung benötigt wird...)

  13. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Kotzer 02.09.04 - 16:10

    JAVA ist so ziemlich das wackeligste was ich bisher im EDV-Bereich in die FInger bekam "MickeyMouseSystems" lässt grüßen

    ;-)

    no more java lern programming with natives

  14. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Benno Meisenkaiser 02.09.04 - 16:38

    > Die Kunst liegt darin, möglichst rechenintensive
    > Aufgaben in einer prozeduralen Sprache zu
    > schrieben (z.B. C) und alles was mit GUI usw...
    > zu tun hat in einer objektorientierten Sprache
    > zu schreiben (nehmen wir mal C++). Und schon ist
    > es schnell und übersichtlich.

    Die Welt waere wirklich schoener, wenn nicht jeder zweite Ahnungslose seine Ahnungslosigkeit so penetrant zur Schau stellen wuerde.

  15. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Fensteröffner 02.09.04 - 17:31

    Benno Meisenkaiser schrieb:
    >
    > > Die Kunst liegt darin, möglichst rechenintensive
    > > Aufgaben in einer prozeduralen Sprache zu
    > > schrieben (z.B. C) und alles was mit GUI usw...
    > > zu tun hat in einer objektorientierten Sprache
    > > zu schreiben (nehmen wir mal C++). Und schon ist
    > > es schnell und übersichtlich.
    >
    > Die Welt waere wirklich schoener, wenn nicht
    > jeder zweite Ahnungslose seine Ahnungslosigkeit
    > so penetrant zur Schau stellen wuerde.

    wo ist da die Ahnungslosigkeit? eventuell hat er es etwas "auf die schnelle" formuliert .. aber so unrecht hat er gar nicht, dass für ein gui objektorientiert angemessen und für zeitkritisches prozedural vorzuziehen ist ..

  16. Re: Update?

    Autor: Fensteröffner 02.09.04 - 17:33

    modulares nachladen? .. klingt für mich jetzt schon nach mehr problemen als nutzen .

  17. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: g. 02.09.04 - 21:18

    strike der mann weiss es! wer scheisse programmiert kriegt scheiss ergebnisse und wo jetzt alle schreien java sei so langsam... Es ist teilweise schneller als C und die entwicklungszeit ist wesentlicher schneller! was auch nicht ganz unerheblich ist...

    die frage kommt 1.5 denn wieder mit statischen konstruktoren klar? die beta kam das nicht...

  18. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Fal 03.09.04 - 11:42

    Fensteröffner schrieb:

    > aber
    > so unrecht hat er gar nicht, dass für ein gui
    > objektorientiert angemessen und für
    > zeitkritisches prozedural vorzuziehen ist ..

    LOOOOOL!
    Hoffentlich sterben diese Deppen bald mal aus.

  19. Re: Release Candidate von Java 5.0 veröffentlicht

    Autor: Fensteröffner 03.09.04 - 11:47

    nein das tun sie nicht ..

  20. zustimmung

    Autor: bruder32 03.09.04 - 12:24

    ich hab beruflich mal ein paar kryptographische algorithmen in java geschrieben und dann die logik 1:1 in c++ nachgebaut - alles ohne gui versteht sich, reine rumrechnerei mit file-input und konsolen-output. c++ war bei einer laufzeit von einigen minuten pro berechnung nicht signifikant schneller.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  4. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. 20,49€
  3. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

  1. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  2. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  3. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.


  1. 15:08

  2. 13:26

  3. 13:16

  4. 19:02

  5. 18:14

  6. 17:49

  7. 17:29

  8. 17:10