Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

jBPM Workflow-Engine für JBoss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: Golem.de 19.10.04 - 14:50

    JBoss hat mit JBoss jBPM jetzt eine freie Workflow-Engine vorgestellt, die bisher unter dem Projektnamen Java Business Process Management (jBpm) bekannt war. Tom Baeyens, Initiator und Chef-Entwickler von jBpm, ist als verantwortlicher Software-Architekt bei JBoss eingestiegen und wird die weitere Entwicklung des Produkts betreuen, das zugleich in der Version 2.0 vorgestellt wurde.

    https://www.golem.de/0410/34252.html

  2. Re: jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: daydreamer 19.10.04 - 15:42

    Ich hab immer noch nicht verstanden, wozu ich das alles brauche...

    Gruss,
    day

  3. Re: jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: riki 20.10.04 - 01:27

    Dann möchte ich mir ein wenig Zeit nehmen, um dir das zu erklären:

    Früher (und zum großen Teil auch noch heute) haben Entwickler, die auch über Rechnergrenzen hinweg nutzbare Applikationen entwickelt haben odar gar solche, die man auf mehrere Server verteilen muss, die Kernlogik der Anwendung entwickelt, dazu die Erreichbarkeit im Netz, die Anbindung an verschiedene Datenbanken, die verteilte Transaktionssicherheit (verteilt: auch über mehrere DBs hinweg), die Nutzeroberflächen, die Nutzer- und Sitzungsverwaltung usw.

    Man erkannte irgendwann schnell, dass sich von Projekt zu Projekt eigentlich nur die Kernlogik ändert (Geschäftslogik, Businesslogik). Also dachte man sich, man bräuchte nicht nur ein Betriebssystem mit Computersprache, sondern einen "Kasten", eine grosse Software die schon alles beinhaltet, wo man dann nur noch die Businesslogik "reinsteckt" - geboren war die Java 2 Enterprise Edition und der Application Server, der ihr wissen in technischer Form barg. Der Application Server kann also: Sitzungsverwaltung, Anbindung an alle möglichen Datenbanken, verteilte Transaktionen, ansprechen von Java-Objekten auf anderen Rechnern, ohne dass man dazu CORBA kennen muss, man muss nicht mal wissen, dass dieses Objekt auf einem anderen Rechner ist usw usw. Solch ein Application Server ist also ein megamächtiges Ding und konzentiert fast die komplette softwaretechnische Infrastruktur eines Unternehmens in sich. Wenn du Geld abhebst oder einen Flug buchst läuft das typischerweise über solch einen Application Server. Programmiert werden sie von Oracle (Oracle 9i AS), BEA (Weblogic), IBM (Websphere) usw., die damit Milliarden machen, aber auch hier mischt ein unerschrockener Rebell in OpenSource-Gewand auf: JBoss AS. Microsoft kopierte all das mal wieder, investierte Milliarden und geboren war .NET. J2EE und .NET sind also Plattformen für verteilte Unternehmensanwendungen, fast alle Grossprojekte in Unternehmen laufen hierüber, bzw, in Zukunft (oder meist schon jetzt) bauen fast alle grossen ERP-System Hersteller darauf (Peoplesoft, SAP...).

    Nun zu den Geschäftsprozessen: Früh merkte man, dass man Firmenabläufe am besten beschreiben kann, wenn man sie ähnlich wie mathematische Funktionen als Prozesse beschreibt. Wareneingang und Annahme z.B.: Input Holzkisten, Output sortiertes Rohmaterial, dazwischen irgendwelche Prozesse (auspacken, überprüfen, zählen, auf Schäden begutachten, in Rechner aufnehmen, abholen lassen). Wenn man diesen Prozess nun beobachtet, beschreibt und genau definiert, kann man beispielsweise die Qualität verbessern oder vielleicht die Effizienz. Das schreit natürlich nach Software. Auch hier merkte man schnell, dass man am besten Firmensoftware programmiert, wenn man direkt Geschäftsprozesse abbildet, weshalb nun hier Standards(Spezifikationen) und Bibliotheken(Software) entstehen, wie sie jBPM (java Business Process Managament) eben eine ist. Direkt in einen Application Server eingebaut, habe ich sie natürlich genau da, wo ich Sie haben möchte: am Herz der Firmen-IT.

    Die ganze Fachrichtung ist übrigens noch relativ jung.

    Alles klar ?

  4. Re: jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: Anonymous 20.10.04 - 01:47

    Schön, dass man in manchen Foren immer noch solch fachkundige Kommentare findet :-)

    Danke für den ausführlichen Beitrag (auch wenn er nicht direkt an mich gerichtet war)!

  5. Re: jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: Yosh 20.10.04 - 20:22

    ja, schöner Beitrag!
    *zustimm*

  6. Re: jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: Florian Lagg 22.02.06 - 14:35

    Erst mal ebenfalls vielen Dank für den Beitrag. Auch ein Kompliment an golem.de für die sehr guten Beiträge!

    Jetzt möcht ich doch nocheinmal läsitig sein: Wie kommt man am schnellsten mit der (zugegebenermassen ungewohnten) Programmierung von jBpm zurecht?

    Ich habe leider derzeit nicht die Zeit mich stückchenweise durch die umfangreichen Manuals von Eclipse, J2EE, jBoss, Hibernate, jBPM, ... zu kämpfen - gibt es irgendein allumfassendes Beispielprojekt dass alle Themenbereiche kurz anschneidet und den großen Überblick gibt?

    Ich denke das würde vielen Entwicklern helfen in solche Programmierungen einzusteigen - vielleicht auch - ihnen die "Furcht" vor "überladenen Projekten" zu nehmen.

    Bin für jeden Link dankbar.

  7. Re: jBPM Workflow-Engine für JBoss

    Autor: Student 11.10.06 - 10:04

    Riki, ein wirklich toller Beitrag! Habe mich auch gewundert warum die ganzen Workflows und J2EE da sind :).
    Viele Grüße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Medion AG, Essen
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. (-67%) 3,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29