1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

Doom 3 SDK erlaubt nun auch Fahrzeuge

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doom 3 SDK erlaubt nun auch Fahrzeuge

    Autor: Golem.de 18.11.04 - 09:56

    Mit der seit kurzem erhältlichen zweiten Version des Doom 3 Software Development Kit (SDK) ermöglicht id Software nun auch die Erstellung von Doom-3-Mods, die Fahrzeuge beinhalten. Zudem ist nun der Quellcode für den Maya-Importer enthalten.

    https://www.golem.de/0411/34768.html

  2. Re: Doom 3 SDK erlaubt nun auch Fahrzeuge

    Autor: ShadowSAW 18.11.04 - 10:01

    Lohnt das überhaupt noch wo jetzt Half-Life 2 da ist?

  3. Re: Doom 3 SDK erlaubt nun auch Fahrzeuge

    Autor: matt 18.11.04 - 10:18

    Nee, Doom3 SDK 2 kostet ja Geld und Half Life 2 ist kostenlos und kann das auch alles. Lohnt also nicht.

  4. Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: /me 18.11.04 - 10:22

    Was kann man mit Fahrzeugen anfangen, wenn die Engine für Innenlevels entwickelt wurde?
    Ich wage zu bezweifeln dass man damit auch nur annähernd solche Maps wie die Boots oder Buggy fahrt in HL2 hinkriegen kann.

  5. Re: Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: Checker 18.11.04 - 10:56

    Wer sagt denn, dass die Räume klein sein müssen? :)

  6. Re: Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: Flo 18.11.04 - 11:45

    Und wer sagt denn, dass wir uns nicht alle in einem Raum befinden....

  7. Re: Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: smilingrasta 18.11.04 - 11:57

    Mir fallen da auf Anhieb ein halbes dutzend Möglichkeiten ein.
    Man muss ja nicht unbedingt einen Jeep nehmen oder sowas.
    Werds mir auf jeden Fall mal reinziehen.

  8. Re: Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: elvis 18.11.04 - 12:09

    dann kann endlich die oma im huehnerstall motorrad fahren ;)

  9. Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: Soma 18.11.04 - 12:19

    Die DOOM3-Engine (vor allem in der nächsten Version) leistet sehr viel mehr als die HL2-Engine. HL2 sieht für mich ja imemr noch aus wie blöd Counterstrike - gut wenn ihr Lust habt in halb-fertiger Optik durch die Levels zu rennen (mal von wirklich beeindruckenden Szenen abgesehen).

    Aber vgl. mal:
    HL2 machte Werbung mit Phyik Engine und blabla große E3-Präsentation; Doom3 hat auch ne Physikengine - vielleicht nicht so weit fortgeschritten wie in Doom3 (da weiß ich jetzt nicht bescheid).

  10. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: anybody 18.11.04 - 12:23

    > Doom3 hat auch ne Physikengine - vielleicht nicht so weit
    > fortgeschritten wie in Doom3 (da weiß ich jetzt
    > nicht bescheid).

    Ich bin da zwar auch kein Experte, aber ich denke schon das man davon ausgehen kann das die Doom 3 Physik Engine DEUTLICH besser ist als die Doom 3 Physik Engine! ;-)

    Gruß,
    any

  11. Re: Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: Johnny 18.11.04 - 12:44

    Es sind auch grössere Räume in Doom3 möglich, man muss sie eben auch mit so einer Polygonzahl wie in Half Life 2 bauen :P

  12. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: DrupaBaby 18.11.04 - 13:55

    Wen interessiert die Engine?

    Doom3 ist vom Gamedesign so elend schlecht, daß es schon ein Hohn ist soweit in den Verkaufscharts vorne zu stehen.

  13. Re: Fahrzeuge in Innenräumen

    Autor: DrupaBaby 18.11.04 - 13:56

    genau bobbycars und seifenkisten. Damit Doom3 endgültig auch für Kinder taugt!!

  14. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: Roman Laubinger 18.11.04 - 14:18

    anybody schrieb:

    > aber ich denke schon das man davon ausgehen kann das die Doom 3
    > Physik Engine DEUTLICH besser ist als die Doom 3 Physik Engine!

    Parse error. Was meintest Du?

    Tschüss
    Roman Laubinger

  15. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: Roman Laubinger 18.11.04 - 14:20

    DrupaBaby schrieb:

    > Wen interessiert die Engine?

    Die anderen, offensichtlich.

    > Doom3 ist vom Gamedesign so elend schlecht, daß es schon ein
    > Hohn ist soweit in den Verkaufscharts vorne zu stehen.

    IYHO. Ich sehe das anders.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  16. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: Hotohori 18.11.04 - 14:47

    Für Jemanden der sich vor dem Release nicht wirklich für Doom3 interessiert hat, muss ich selber sagen das Doom3 genial ist. Wer nicht weiss wieso, der hat schlichtweg keine Ahnung was Spiele wirklich gut macht und das ist sicher nicht die Grafik.

  17. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: DrupaBaby 18.11.04 - 15:01

    was denn bitte?

    story? LOL, x-mal dagewesen.

    waffen? sind die alten.

    gameplay? durch gänge laufen, ab und zu nen schalter drücken und für
    power-ups in den pda glotzen.

    "schockeffekte"? hinter jeder dritten tür springt dich nen alien an, nach dem 4. mal nervts nur noch.

    atmosphäre? ok. die is ab und zu vorhanden.

    skripting? minimal. das unrealistischerweise aus plötzlich aufgehenden seitentüren aliens kommen nervt auch nach der zeit.

    fazit: genau wie Doom1 mit besserer grafik. langweilig.

  18. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: knecht 18.11.04 - 15:31

    Der Meister der Ahhhhnung hat zu geschlagen. Aber eindeutig.

    *staun*

    Hast ja nen großes Loch in den Boden geschlagen. Alle Achtung. Was Doom 3 angeht, ist die Stimmung einfach nur genial. Der Sound, die Grafix, einfach mal stimmig, wenn man ne fette GraKa hat *seufz*
    HL2 hat auch seine Reize.
    Im Endeffekt sind es jedoch beides nur Shooter, welche im Multiplayer erst so richtig Fun machen, ansonsten sind des Games, welche mich absolut nicht anmachen, wenn man mal vom Spielekonzept her ausgeht.

  19. Re: Warum macht ihr nur DOOM3 so fertig?!

    Autor: DrupaBaby 18.11.04 - 16:08

    mjo, dat stimmt schon. aber shooter sind einfach von der eingewöhnungszeit am praktischsten.

    war von d3 einfach nur total enttäuscht, weils sooo gehypt wurde und NICHTS tolles neues mitgebracht hat. und farcry zB war wesentlich schöner anzuschauen und hatte wenigstens nen interessantes setting

  20. Kann man alles nicht vergleichen

    Autor: witchmaster 18.11.04 - 16:41

    Doom3 und HL2 sind doch 2 ganz verschiedene Games.

    Die Zielgruppe, das design, atmosphäre. Ich fahr jetzt schon seit längerem in HL2 mit so nem Bugy rum. Bin jettz durch den 5ten oder 6ten Tunnel gefahren. jedesmal im Tunnel wird geladen,jedesmal kommt danach ne kurve und 3 oder 4 mal stehen Autos auf der Strasse,die ich zuerst ausm weg räumen soll. Also...auch bei HL2 gibts wiederholungen.

    Man kanns nicht vergleichen. HL2 ist ja auch "lange" nach doom3 aufn Markt gekommen.

    HL2 ist toll ausgereift und macht super spass. Doom3 liebe ich auch:)

    man kanns so gut vergleichen wie hm....ein VW golf GTI mit meinem Pontiac Firebird V8*smile* es fährt,sind aber Welten dazwischen,und ne andere Zielgruppe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
    Mikrocontroller
    Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

    Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
    Eine Anleitung von Dirk Koller

    1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
    2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
    3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    1. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
      Moba
      Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

      Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.

    2. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
      Gemeinschaftsunternehmen
      Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

      Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

    3. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
      Office 365
      Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

      Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.


    1. 14:38

    2. 14:06

    3. 13:39

    4. 12:14

    5. 12:07

    6. 11:38

    7. 11:20

    8. 10:58