1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unified EFI: Intels BIOS…

Warum nicht Open Bios / Firmware?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht Open Bios / Firmware?

    Autor: Jens von der Heydt 26.07.05 - 16:41

    Funktioniert doch in diversen Architekturen wie zB PowerPC sehr gut.
    Aber Intel muss ja wieder ne eigene Suppe .....

  2. Re: Warum nicht Open Bios / Firmware?

    Autor: T-Zer0 26.07.05 - 16:48

    Jens von der Heydt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Funktioniert doch in diversen Architekturen wie zB
    > PowerPC sehr gut.
    > Aber Intel muss ja wieder ne eigene Suppe .....

    Frag ich mich auch immer wieder, besonders UBott und die OpenFirmware sind sehr feine sachen in der hinsicht.

  3. weil...

    Autor: @ 26.07.05 - 16:49

    ..es sowieso noch keine x86-Bindings dafür gibt?
    http://www.openbios.info/docs/index.html

    ...und weil die "Menüführung" ohnehin meist alles andere als endkundentauglich ist?

    Jens von der Heydt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Funktioniert doch in diversen Architekturen wie zB
    > PowerPC sehr gut.
    > Aber Intel muss ja wieder ne eigene Suppe .....


  4. Re: Warum nicht Open Bios / Firmware?

    Autor: echohead 26.07.05 - 16:56

    Jens von der Heydt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Funktioniert doch in diversen Architekturen wie zB
    > PowerPC sehr gut.
    > Aber Intel muss ja wieder ne eigene Suppe .....

    Naja hast du nicht gesehen welche Firmen da noch beteiligt sind ?
    UEFI geht es massgeblich um Trusted Plattforms, ne Verbesserung der Schnittstellen bedeutet z.B. eine gute Verschlüsslung von HDTV Filmen vom Prozessor zur Graka bzw zum outputchannel was dank Pacifik oder Vanderpool der eine Prozessor macht während der andere prozessor/Graka damit beschäftigt ist die Videokompression zu bearbeiten und der "geordnete freie Zugang" heisst nix anderes wer dran will muss sein Intresse nachweisen....... Für uns als Konsumenten heisst das nix anderes, das wir wohl bald wie bei der XBOX unsere Mainboards mit einem Modchip versehen müssen......

  5. Re: weil...

    Autor: Patrick Mauritz 26.07.05 - 17:09

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..es sowieso noch keine x86-Bindings dafür gibt?
    das x86 binding waere an sich kein problem. es ist bloss problematisch, so etwas zu postulieren ohne da mind. eine andere gruppe mal druebergucken zu lassen um sicherzustellen, dass die schnittstelle auch in allen moeglichen/vorhandenen szenarien sinnvoll ist.

    da wir bei openbios derzeit die einzigen zu sein scheinen, die an openfirmware auf x86 _irgendein_ interesse haben, muessten wir uns zwar nicht um inter-op kuemmern, aber was bringts dann, seine zeit da reinzustecken?

    > ...und weil die "Menüführung" ohnehin meist alles
    > andere als endkundentauglich ist?
    fuer uns war die forth konsole bislang ausreichend.. sollte ein anderes user interface noetig werden, ist das dank forth kein thema.

  6. Re: Warum nicht Open Bios / Firmware?

    Autor: me 26.07.05 - 17:50

    Was ne blöde Frage. Das gibts doch schon seit Jahren, das kann man dann nicht als bahnbrechende Neuheit vermarkten.

  7. Re: Warum nicht Open Bios / Firmware?

    Autor: Jens von der Heydt 26.07.05 - 21:29

    me schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ne blöde Frage. Das gibts doch schon seit
    > Jahren, das kann man dann nicht als bahnbrechende
    > Neuheit vermarkten.


    Gibt nur blöde Antworten

  8. Re: weil...

    Autor: Jens von der Heydt 26.07.05 - 21:30

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..es sowieso noch keine x86-Bindings dafür gibt?
    >
    > ...und weil die "Menüführung" ohnehin meist alles
    > andere als endkundentauglich ist?
    >
    > Jens von der Heydt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Funktioniert doch in diversen Architekturen
    > wie zB
    > PowerPC sehr gut.
    > Aber Intel muss
    > ja wieder ne eigene Suppe .....
    >
    >


    naja, ich hätte wohl erwähnen sollen, dass ich nicht die Menüführung,
    sondern die technischen und logischen Aspekte hinter Open Bios gemeint habe.
    Naja. Ein anderer Poster hat's ja schon auf den Punkt gebracht: DRM and Friends..... Oha

  9. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 26.09.09 - 19:48

    > UEFI geht es massgeblich um Trusted Plattforms

    > Für uns als Konsumenten heisst das nix anderes, das wir wohl bald wie bei der XBOX unsere Mainboards mit einem Modchip versehen müssen.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Bechtle GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Personalausweis: Was der digitale Ausweis überhaupt kann
E-Personalausweis
Was der digitale Ausweis überhaupt kann

Den elektronischen Personalausweis mit seiner eID und der Online-Ausweisfunktion gibt es schon seit zehn Jahren. Doch benutzt wird der digitale Teil selten, weil kaum jemand weiß, was man damit machen kann.
Von Boris Mayer

  1. Personalausweis-App Jeder Login-Vorgang kostet den Staat drei Euro
  2. Pass Bundesrat beschließt Fingerabdrücke im Personalausweis
  3. Personalausweis Neuer Ausweis mit Fingerabdrücken und Passbild-Terminal

Gamestop-Blase: Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen
Gamestop-Blase
Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen

Der Börsenrausch um die Gamestop-Aktie hat weder Kapital umverteilt noch wurde der Finanzmarkt dadurch demokratisiert. Vielmehr gewannen wie bei jeder Blase die großen Investoren.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Trade Republic EU will Trading-Apps wegen Gamestop-Aktie untersuchen
  2. Wallstreetbets Gamestop-Aktie steigt massiv - Handel zeitweise gestoppt
  3. Wallstreetbets Finanzchef von Gamestop tritt zurück

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76