1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FreeBSD läuft auf der Xbox

wozu?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wozu?

    Autor: @ 26.07.05 - 17:05

    k.T.

  2. Re: wozu?

    Autor: Leser 26.07.05 - 17:12

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > k.T.

    Günstiger netter Server ;)

  3. Re: wozu?

    Autor: mumbat 26.07.05 - 17:15

    Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > k.T.
    >
    > Günstiger netter Server ;)


    Du meinst wohl auch Rechner... Multimediacenter etc...

  4. Re: wozu?

    Autor: Coderödler 26.07.05 - 17:17

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > k.T.


    Spaß?
    Neugier?
    Fortschrittswillen?
    Humor?

    Außerdem: Als die XBox rauskam, hatte sie in Sachen Leistung Hi-End-PCs locker das Wasser reichen können, kostete aber nur ein Viertel des Preises. Indem man Linux oder andere OSes draufspielte, verwandelte man die Kiste in einen Spitzencomputer (für damalige Verhältnisse)

    Ich denke mal, dieser verspätete Hack war eher als Aufwärmübung für die neue XBox gedacht ;)

  5. Re: wozu?

    Autor: ghost_zero 26.07.05 - 17:24

    Die neue XBox (XBox360) verwendet keine x86-PCs mehr sondern PowerPCs und ist auch generell von der Architektur nicht mehr so aufgebaut, was das wohl eher unmöglich bzw. um einiges schwerer machen wird - es ist jetzt wie PS2 und GameCube eben nicht zu PC-Software kompatibel... was ja auch der Grund ist, warum nicht jedes XBox-Spiel auf der XBox360 laufen wird, weil diese nur emuliert werden...
    die alte Xbox hat ja sogar DirectX verwendet, es war also im Prinzip gleich zu programmieren wie für den PC, weswegen es auch einfach war XBox-Titel auf dem PC rauszubringen...


  6. Re: wozu?

    Autor: Thdnsm 26.07.05 - 17:25

    Coderödler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > k.T.
    >
    > Spaß?
    > Neugier?
    > Fortschrittswillen?
    > Humor?
    >
    > Außerdem: Als die XBox rauskam, hatte sie in
    > Sachen Leistung Hi-End-PCs locker das Wasser
    > reichen können, kostete aber nur ein Viertel des
    > Preises. Indem man Linux oder andere OSes
    > draufspielte, verwandelte man die Kiste in einen
    > Spitzencomputer (für damalige Verhältnisse)
    >

    Naja das stimmt nun nicht grade, auch damals war ein Celeron 733 nicht grade der High-End-Prozessor. Auch der Arbeitsspeicher war selbst damals im Vergleich zu PCs eher knapp bemessen.

  7. Re: wozu?

    Autor: Intruder 26.07.05 - 17:37

    Thdnsm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Coderödler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > @ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > k.T.
    >
    > Spaß?
    > Neugier?
    > Fortschrittswillen?
    >
    > Humor?
    >
    > Außerdem: Als die XBox rauskam,
    > hatte sie in
    > Sachen Leistung Hi-End-PCs
    > locker das Wasser
    > reichen können, kostete
    > aber nur ein Viertel des
    > Preises. Indem man
    > Linux oder andere OSes
    > draufspielte,
    > verwandelte man die Kiste in einen
    >
    > Spitzencomputer (für damalige Verhältnisse)
    >
    > Naja das stimmt nun nicht grade, auch damals war
    > ein Celeron 733 nicht grade der
    > High-End-Prozessor. Auch der Arbeitsspeicher war
    > selbst damals im Vergleich zu PCs eher knapp
    > bemessen.
    >
    >


    Seh ich ähnlich. Allerdings war das Teil damals wirklich ziemlich vortschrittlich, wenn man mal bedenkt was man damit alles machen konnte bzw noch kann.
    Das mit dem FreeBSD halte ich auch eher für ne Spielerei...

  8. Re: wozu?

    Autor: Taulmarill 26.07.05 - 17:46

    ghost_zero schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die neue XBox (XBox360) verwendet keine x86-PCs
    > mehr sondern PowerPCs und ist auch generell von
    > der Architektur nicht mehr so aufgebaut, was das
    > wohl eher unmöglich bzw. um einiges schwerer
    > machen wird - es ist jetzt wie PS2 und GameCube
    > eben nicht zu PC-Software kompatibel...

    es gibt aber doch schon seit langem Linux und BSD Kernel für PowerPC, siehe Apple. nur wegen des prozessors, wird das nicht schwieriger werden. allerdings könnte ich mir gut vorstellen, dass die hersteller neue/bessere künstliche hürden in die systeme einbauen, um z.b. das spielen von raubkopien zu verhindern.

    naja, hacker/cracker haben schon immer wege und mittel gefunden, ich mach mir da keine sorgen.

  9. Re: wozu?

    Autor: Ricky 26.07.05 - 17:51

    mumbat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > @ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > k.T.
    > > Günstiger
    > netter Server ;)
    >
    > Du meinst wohl auch Rechner... Multimediacenter
    > etc...

    Aber ueberwiegend server... sparsam, leise und schnell zu verstauen.

  10. Re: wozu?

    Autor: TrollBox 26.07.05 - 17:51

    Intruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thdnsm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Coderödler schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > @ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > k.T.
    > >
    >
    > Spaß?
    > Neugier?
    >
    > Fortschrittswillen?
    >
    > Humor?
    > >
    > Außerdem: Als die XBox rauskam,
    > hatte sie
    > in
    > Sachen Leistung Hi-End-PCs
    > locker das
    > Wasser
    > reichen können, kostete
    > aber nur
    > ein Viertel des
    > Preises. Indem man
    > Linux
    > oder andere OSes
    > draufspielte,
    >
    > verwandelte man die Kiste in einen
    >
    > Spitzencomputer (für damalige Verhältnisse)
    >
    > > Naja das stimmt nun nicht grade, auch
    > damals war
    > ein Celeron 733 nicht grade
    > der
    > High-End-Prozessor. Auch der
    > Arbeitsspeicher war
    > selbst damals im
    > Vergleich zu PCs eher knapp
    > bemessen.
    >
    > Seh ich ähnlich. Allerdings war das Teil damals
    > wirklich ziemlich vortschrittlich, wenn man mal
    > bedenkt was man damit alles machen konnte bzw noch
    > kann.

    > Das (mit dem) FreeBSD halte ich auch eher für ne
    > Spielerei...

    Da hast du Recht. FreeBSD, genauso wie OpenBSD, NetBSD ;o)
    Für Modelleisenbahner und CB-Funker des Unix *gg*

  11. Re: wozu?

    Autor: FreeBSDMeister 26.07.05 - 18:59

    > Für Modelleisenbahner und CB-Funker des Unix *gg*

    Trotz des Namens des Vorposters:
    Für ne Modelleisenbahn fährt FreeBSD aber ziemlich gut, schliesslich werden die größten Sites der Welt unter FreeBSD betrieben :)
    Wenn alles so gut laufen würde, würde das Internet bald per CB-Funk funktionieren...

  12. Re: wozu?

    Autor: JTR 26.07.05 - 19:03

    Coderödler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Außerdem: Als die XBox rauskam, hatte sie in
    > Sachen Leistung Hi-End-PCs locker das Wasser
    > reichen können, kostete aber nur ein Viertel des
    > Preises. Indem man Linux oder andere OSes
    > draufspielte, verwandelte man die Kiste in einen
    > Spitzencomputer (für damalige Verhältnisse)

    Hm, also meines Wissens war damals (2001) ein Celeron 733 mit 64MB RAM schon eine Krücke zu einem handelsüblichem PC (ca. 1.5GHz). Zudem hat er eine etwas bessere GeForce 3 Grafikkarte drinn, auch das war schon eine Generation hinter dem PC.

  13. Re: wozu?

    Autor: Kartoffel 26.07.05 - 19:13

    Ricky schrieb:

    > Aber ueberwiegend server... sparsam, leise und
    > schnell zu verstauen.

    Naja, da macht es auch ein VIA Epia Mini-ITX Server ;)

  14. Re: wozu?

    Autor: Greg 26.07.05 - 20:07

    Kartoffel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ricky schrieb:
    >
    > > Aber ueberwiegend server... sparsam, leise
    > und
    > schnell zu verstauen.
    >
    > Naja, da macht es auch ein VIA Epia Mini-ITX
    > Server ;)
    >
    >


    sicher, aber die kriegste net für 150€. Ich hab meine umgebaute xbox als mediacenter mit eingebautem Public FTP und webserver. Bootzeit etwa 5sec.

    Und das alles geht ohne linux, mit linux drauf wirds dann ein absolut vollwertiger pc.

  15. Re: wozu?

    Autor: Bibabuzzelmann 26.07.05 - 20:11

    Jetzt werd ich immer geiler auf die Neue lol

  16. Re: wozu?

    Autor: mindVex 27.07.05 - 09:07

    Greg schrieb:
    > Naja, da
    > macht es auch ein VIA Epia Mini-ITX
    > Server
    > ;)
    >
    > sicher, aber die kriegste net für 150€. Ich hab
    > meine umgebaute xbox als mediacenter mit
    > eingebautem Public FTP und webserver. Bootzeit
    > etwa 5sec.
    >
    > Und das alles geht ohne linux, mit linux drauf
    > wirds dann ein absolut vollwertiger pc.

    150EUR sind aber auch etwas optimistisch, den Chip musst du ja auch noch einbauen (lassen).

  17. Re: wozu?

    Autor: DreDay 27.07.05 - 09:09

    Wieso Chip?

    Schon mal was von 'nem Softmod gehört?! Ohne öffnen der XBox die gleichen Funktionen wie bei einer mit Chip.

    Also mit 150 € für die XBox bist du dabei.

    MfG,
    DreDay


    mindVex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Greg schrieb:
    > > Naja, da
    > macht es auch ein VIA Epia
    > Mini-ITX
    > Server
    > ;)
    > > >
    > sicher, aber die kriegste net für 150€. Ich
    > hab
    > meine umgebaute xbox als mediacenter
    > mit
    > eingebautem Public FTP und webserver.
    > Bootzeit
    > etwa 5sec.
    > > Und das alles
    > geht ohne linux, mit linux drauf
    > wirds dann
    > ein absolut vollwertiger pc.
    >
    > 150EUR sind aber auch etwas optimistisch, den Chip
    > musst du ja auch noch einbauen (lassen).


  18. Re: wozu?

    Autor: kressevadder 27.07.05 - 09:31

    Ich glaub fast, in Zukunft kauft man sich wohl irgendwann ne Playstation (oder was weis ich für ne Konsole) für nen Klicker und nen Knopp und hat ne Workstation, die alles in den Schatten stellt. Wenn du Bock hast lässt du auf jedem Kern ein anderes OS laufen.

    Ich hab zwar noch nie was nit Zocken oder Konsolen am Hut gehabt, aber seit Cell hüpf ich vor Vorfreude auf die PS3 von einem Bein aufs andere - vor allem seit mein lieblings Hardwarelieferant klargestellt hat, das er auf Intel und nicht auf Cell setzt.


    Gruß

  19. Re: wozu?

    Autor: GrinderFX 27.07.05 - 10:44

    > 150EUR sind aber auch etwas optimistisch, den Chip
    > musst du ja auch noch einbauen (lassen).

    Nö!
    100 die xbox, 50 der chip.

    100 + 50 = 150 *g*


  20. Früher Rennautos, heute XBOX-BSD-installieren

    Autor: Q 27.07.05 - 10:47

    Früher Rennautos bauen, heute XBOX-BSD-installieren.

    Just Fun Bastlei.

    Aber sowas kennt man ja heute nicht mehr. Lieber passiv konsumieren.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt am Main
  4. Landratsamt Göppingen, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gamestop-Blase: Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen
Gamestop-Blase
Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen

Der Börsenrausch um die Gamestop-Aktie hat weder Kapital umverteilt noch wurde der Finanzmarkt dadurch demokratisiert. Vielmehr gewannen wie bei jeder Blase die großen Investoren.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Trade Republic EU will Trading-Apps wegen Gamestop-Aktie untersuchen
  2. Wallstreetbets Gamestop-Aktie steigt massiv - Handel zeitweise gestoppt
  3. Wallstreetbets Finanzchef von Gamestop tritt zurück

Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  2. rC3 Neue Tickets für den CCC
  3. rC3 Tickets für den CCC sind aus