1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome soll…

Und ich dachte, Google wäre besser...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: thebasket 22.03.11 - 18:04

    ... als andere Firmen. Wenn ich mich recht erinnere, bekam oder bekommt man, wenn man Itunes installiert den Safari und/oder Quicktime gleich mit. Oder der tolle ICQ-Client, der beim installieren gleich dei ICQ-Toolbar mitinstallierte und ICQ als Standartsuche aktivierte.

    Warum meinen die Firmen eigentlich, sie täten sich und uns damit einen gefallen?

    Mir ist es auch vollkommen egal, ob mein Chrome jetzt 9 oder 90 MB hat!

  2. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: bierbo 22.03.11 - 18:37

    Das geht mir auch so. Mir ist völlig egal, wenn das Paket größer ist, nur dieses "ungefragt installieren" stößt mir sauer auf. iTunes hat irgendwann mal angefangen, Safari mit dem Update Service zu installieren und Google Earth bringt als (Download)option Chrome mit, wobei ich hier nicht weiß, obs per default on ist oder off.

    Am ärgsten finde ich ICQ: ein Setup, das keine Informationen ausgibt und dann aber einem ICQ überall aufzwingt, wo es sind nur hineinschieben kann. Ein Mitgrund, warum ich ICQ _verachte_ und schon lange auf einen Alternativclient setze, aber das ist eine andere Geschichte.

    Mir ist schon klar, dass die Hersteller sich damit ein Zubrot verdienen, aber gibt es wirklich so viele Leute, die ihre ASK-Bar installieren und ihr ICQ-Search als Standardsuchmaschine setzen wollen?

    Ekelhaft, dieser Trend, absolut lästig.

  3. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: Shadow27374 22.03.11 - 19:10

    Google macht gute Software aber mental sind sie nicht besser als die anderen. Eher sogar schlechter es ist eben eine Datenkrake.

  4. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: antares 22.03.11 - 19:14

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht mir auch so. Mir ist völlig egal, wenn das Paket größer ist, nur
    > dieses "ungefragt installieren" stößt mir sauer auf. iTunes hat irgendwann
    > mal angefangen, Safari mit dem Update Service zu installieren und Google
    > Earth bringt als (Download)option Chrome mit, wobei ich hier nicht weiß,
    > obs per default on ist oder off.
    >
    > Am ärgsten finde ich ICQ: ein Setup, das keine Informationen ausgibt und
    > dann aber einem ICQ überall aufzwingt, wo es sind nur hineinschieben kann.
    > Ein Mitgrund, warum ich ICQ _verachte_ und schon lange auf einen
    > Alternativclient setze, aber das ist eine andere Geschichte.
    >
    > Mir ist schon klar, dass die Hersteller sich damit ein Zubrot verdienen,
    > aber gibt es wirklich so viele Leute, die ihre ASK-Bar installieren und ihr
    > ICQ-Search als Standardsuchmaschine setzen wollen?
    >
    > Ekelhaft, dieser Trend, absolut lästig.


    da ist qip aber lästiger. Ich meine, was will ich mit einer russischen suchmaschine, die scheinbar keine englischen suchergebnisse präsentieren kann? Aus irgendeinem Grund war die heute in Chrome voreingestellt, was mich ziemlich wütend gemacht hat. Ehrlich gesagt überlege ich derzeit, vielleicht doch auf chrome zu verzichten

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  5. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: bierbo 22.03.11 - 19:36

    qip? Was ist qip?

    Kam das vielleicht mit einer Extension mit?

  6. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: natenjo 22.03.11 - 19:39

    aus diesem grund verwende ich fast alle meine software als portable versionen mitlerweile :)

  7. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: thebasket 22.03.11 - 20:06

    qip ist bzw. eher war ein anfangs sehr guter Alternativclient für ICQ, Aim und andere Instantmessagingprotokolle. Leider wurde es dann auch immer schneller und überladener. Und die Website war/ist auf russisch :-D

    Ja wie gesagt, ICQ und Itunes sind nur die bekanntesten Vertreter!

  8. Ich finde das auch zum Kotzen, aber

    Autor: tilmank 22.03.11 - 21:00

    thebasket schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum meinen die Firmen eigentlich, sie täten sich und uns damit einen
    > gefallen?

    Sie tun sich damit einen Gefallen, denn solche Tollbars und Suchseiten generieren Werbeeinnahmen. Ich habe schon genug Menschen kennengelernt, deren Notebooks total verseucht von solchem Zeug waren - was denen natürlich nichteinmal (störend oder überhaupt) auffiel.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  9. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: TC 22.03.11 - 23:40

    Trillian ftw. kann genau das was es soll: Chatten
    (keine dummen Spiele, kitschige Geräusche und Werbung an jeder Ecke - einfach nur funktionierendes Messenging auf nahezu allen Protokollen)

  10. War Trillian nicht Shareware ?

    Autor: tilmank 22.03.11 - 23:59

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trillian ftw. kann genau das was es soll: Chatten
    > (keine dummen Spiele, kitschige Geräusche und Werbung an jeder Ecke -
    > einfach nur funktionierendes Messenging auf nahezu allen Protokollen)

    Ich nutze unter Windows Pidgin und unter Ubuntu Empathy, bei bieten Kompatibilität zu allen großen Anbietern/Protokollen und sind ansonsten ziemlich schlank und nerven nicht.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  11. Re: Ich finde das auch zum Kotzen, aber

    Autor: grorg 23.03.11 - 00:04

    Bei Chrome wurde ich bisher immer gefragt, ob ich das extra installieren will (Irfanview hat die Option glaub ich im Installer). Sowas finde ich absolut in Ordnung, wer dauernd auf "Weiter" klickt ist halt selbst schuld.

  12. Re: Ich finde das auch zum Kotzen, aber

    Autor: androidfanboy1882 23.03.11 - 00:39

    Bei meinen Eltern auf dem PC ist auch alles mögliche installiert. Hät ich denen vor ein par Jahren nicht Firefox installiert würden die sicher mit dem IE 6 surfen. Ohne Updates versteht sich.

    Das Firefoxfenster ist mittlerweile von Searchbars überlagert. Ask.com, yahoo bar, automatisch genererierte Bookmarks, ebay toolleiste, und und und. Die Website erscheint gerade einmal auf 60% des theoretisch verfügbaren Bildschirmplatzes. Als störend empfinden sie das nicht.

  13. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: Bob_Das_Cocktailschirmchen 23.03.11 - 07:10

    thebasket schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... als andere Firmen. Wenn ich mich recht erinnere, bekam oder bekommt
    > man, wenn man Itunes installiert den Safari und/oder Quicktime gleich mit.

    Sorry, aber sich selbst in Ketten zu legen und sich anschließend darüber beschweren, dass es einem an Freiheit mangelt, ist gelinde ausgedrückt ... dumm.

    > Oder der tolle ICQ-Client, der beim installieren gleich dei ICQ-Toolbar
    > mitinstallierte und ICQ als Standartsuche aktivierte.

    Bei solchen Aussagen möchte man am liebsten schreiend weg rennen ...

    > Warum meinen die Firmen eigentlich, sie täten sich und uns damit einen
    > gefallen?

    Denken sie doch gar nicht. Die Firmen machen das doch nicht, um sich und Dir einen Gefallen zu tun. Sie tun es, um ausschließlich sich selbst einen Gefallen zu tun.

    > Mir ist es auch vollkommen egal, ob mein Chrome jetzt 9 oder 90 MB hat!

    Aua ...

    ---
    It's Ain't Over Until The Fat Lady Sinks!

  14. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: repllccax 23.03.11 - 08:08

    Hm, also ich hab es eher so verstanden, dass man irgendwelche Tools wie ICQ installiert und Google als Mitbringsel erhält. Damit würde man für eine breitere Verteilung des Browsers sorgen. Schließlich will man IE und FF Paroli bieten, die kennt ja jeder.


    Na gut, andersherum wäre es natürlich auch denkbar.

    Aber dann könnte man auch einfach sagen, wenn ihr ins Chrome Install-Paket wollt, dürft ihr maximal x MB groß sein.




    //PS. Der Thread-Titel ist zu geil!!!!! xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.11 08:09 durch repllccax.

  15. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: boiii 23.03.11 - 08:26

    thebasket schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist es auch vollkommen egal, ob mein Chrome jetzt 9 oder 90 MB hat!

    Wenn Chrome 90mb schwer ist, dann werd' ich wohl auf einen anderen Browser umschwenken müssen. Denn die 90mb zieh' ich nicht mal eben so über meine ISDN Leitung.

    Es gibt gerade in ländlichen Gebieten kein DSL (gibt es hier zu genüge). Und die Leute surfen über UMTS mit externen Antennen (so wie ich). Und wenn dann direkt 90mb von deinem 5GB Limit/Monat draufgeht, schmerzt das schon.

    Wer meint "Ich hab ja genug Platz" hat das Prinzip von Softwareoptimierung auch nicht verstanden.

  16. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: GeroflterCopter 23.03.11 - 09:36

    Man kann doch bei jeder Installation Auswählen was mit soll. Ich hab mir iTunes OHNE Quicktime und Safari installieren können. Und ICQ ist bei mir auch OHNE irgendwelche Toolbars oder Suchmaschinenveränderungen gelandet. Meckern ist die eine Seite, Haken setzen die andere.

  17. Re: Und ich dachte, Google wäre besser...

    Autor: SoniX 23.03.11 - 14:40

    Meine Rede :-)

    Trillian ist wahrscheinlich das von mir am häufigsten genutze Programm seit vielen Jahren. Ich bin immernoch genauso zufrieden wie eh und je. Es tut einfach was es soll und Sachen wie Spyware, Adware etc gibts da nicht.

  18. Re: War Trillian nicht Shareware ?

    Autor: SoniX 23.03.11 - 14:42

    Trillian gibt es in einer freien Version und in einer Kaufbaren.

    Allerdings gibt es keine Werbung in der freien Version. Der einzige Unterschied ist einfach das manche Sachen nicht ausgewählt werden können. zB bei den Themes: In der Pro Version kann man verschiedene Farben auswählen und weitere Themes installieren.

    Für mich alles Kleinigkeiten. Und da für mich Trillian genau so perfekt ist wie er ist, verwende ich auch die Free Version.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  3. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  4. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G für 1.799€)
  3. (u. a. KFA2 GeForce RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de