1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wireless Charging Pad: LG…

Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

    Autor: Sharra 23.03.11 - 12:30

    Erst hat die EU es mal geschafft, dass es Universalladegeräte mit einheitlichen Steckern geben muss.
    Und die Industrie denkt sich scheinbar "Fuck you EU" und kommt jetzt mit Induktionsgeräten für die breite Masse.
    Es dürfte wohl zu erwarten sein, dass ein Nokia-Gerät mit einem LG oder Sony nicht kompatibel sein wird.

  2. Re: Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

    Autor: zipper5004 23.03.11 - 13:21

    ganz so böse würde ich es nicht sehen, neue Technologien sind doch toll.
    Jetzt ist aber die EU wieder am Zug, sprich das Gesetz muss (wenn nicht schon geschehen) so angepasst werden, dass nicht der Ladestecker, sondern die Lademöglichkeit, also das Gerät, welches zum Aufladen verwendet werden kann, einheitlich sein muss.

  3. Re: Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

    Autor: hartex 23.03.11 - 13:45

    Es ist sehr stark davon auszugehen, dass die Geräte zusätzlich weiterhin mit einem normalen Ladegerät aufgeladen werden können.

  4. Re: Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

    Autor: QDOS 23.03.11 - 13:46

    Die "Vereinheitlichung" hat doch garnicht stattgefunden, denn jeder Hersteller kann auf dem Handy einen beliebigen Stecker verwenden…

  5. Re: Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

    Autor: Shimitsu 23.03.11 - 14:07

    Wo liegt das Problem darin, dass jeder Hersteller sein eigenen Stecker verwendet? Bisher hats keinen gestört und in Zukunft wirds auch keinen Stören, so what?!

  6. Re: Ladekabel-Vereinheitlichung good bye

    Autor: SoniX 23.03.11 - 14:33

    Man will Ladegeräte einsparen.

    Bei mir hätte es auch Sinn. Ich habe im Schrank sicher schon 10 alte und auch teilweise nagelneue Ladegeräte liegen. Wenn es die Einheitlich gäbe und sie nicht schon beim Handy dabei wären, so hätte ich weniger Müll verursacht.

  7. Charging Pad nur Komfort-Funktion

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.11 - 19:28

    Da sicherlich auch weiterhin ein USB-Port zur Verfügung steht
    hat man sicherlich die Wahl das eine oder das andere zu verwenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
  2. Senior IT-Projektverantwortung (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
  3. Mitarbeiterin für die Prüfungsordnungsabbildung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin
  4. IT-Projekt- und Portfolio-Manager (m/w/d)
    Speira GmbH, Grevenbroich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.595€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC Version) für 32,99€, Going Medieval für 12,99€)
  3. 99,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020