Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: F1 wandert ins URL-Feld

Firefox + Seamonkey

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox + Seamonkey

    Autor: WinnerXP 26.03.11 - 13:17

    Bei Firefox kommen immer mehr Funktionen fest dazu, scheint es.

    Ich weiss noch, wie aus der Mozilla-Suite (heutigem Seamonkey) mit Email, Newsgroup-Reader und Kalendar der Firefox ausgegliedert wurde, um einen schlanken Browser zu schaffen. Vergleiche ich doch heute mal die gezippten Downloadgrößen für Linux:

    Seamonkey: 12,5 MB
    Firefox: 14 MB

  2. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.03.11 - 11:45

    Downloadgrößen haben nichts zu sagen. Installiert + Profilgröße ist wichtig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: WinnerXP 27.03.11 - 23:36

    Die installierte Größe ist nur nicht so einfach bestimmbar, weil in zig Verzeichnisse installiert werden kann. Zudem muss man bestimmte Files im Profil-Verzeichnis wie Cache wieder rausrechnen. Diese Probleme gibt es bei Verwendung der Downloadgröße nicht.

  4. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: Der Kaiser! 28.03.11 - 00:11

    > Die installierte Größe ist nur nicht so einfach bestimmbar, weil in zig Verzeichnisse installiert werden kann.
    Wenn du den Paketmanager "Synaptic" benutzt, rechte Maustaste auf ein Paket --> Eigenschaften, da siehst dann wieviel das Programm an Speicherplatz verbraucht. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: Bigfoo29 29.03.11 - 10:06

    Danke für die Info. Ich denke trotzdem, dass der Poster damit eigentlich nur sagen wollte "EIGENTLICH sollte der FF mal um Welten kleiner, schlanker und damit schneller sein. MITTLERWEILEN ist er ähnlich umfangreich, bietet aber weniger der klassischen Features!"

    DAS ist das traurige daran...

    Regards, Bigfoot29

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22