Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beta-Version von Windows Vista kommt
  6. The…

warum sollte ich die wohl haben wollen ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: warum sollte ich die wohl haben wollen ?

    Autor: fate 20.08.05 - 02:13

    Ma ganz ehrlich,
    Ihr rutsch von einem Extrem ins andere und vergesst dabei das Vista mommentan im Beta Stadium ist.

    Es kann sich sicherlich noch einiges ändern, und meiner Meinung nach ist XP ziemlich gut geworden. Ok hin und wieder Viren etc, aber die Spart man sich zu 90% in dem man Outlook sausen lässt.

    Und Mac Os ist auch keine echte Alternative, Spiele gibt es kaum ( mal ehrlich es gibt wirklich nur seeehr wenig spiele ) und die MAC rechner die man Zwangsweise braucht sind für Otto Normal verbrauchen nicht zu bezhalen ( abgesehn vom MAC Mini der ganz I.O ist ).
    Und Linux.. mal ehrlich soo toll ist linux nun Wirklich nicht. Es ist ganz ok, aber wirklich viel Software ( Die man dann nur installiert bekommt wenn man irgentwo in der Console rumfriemelt ) gibts auch nicht.

    Also Meiner Meinung nach... Abwarten und Tee trinken. Mehr als die Produkte annehmen die es Gibt können wir eh nicht.

  2. Re: warum sollte ich die wohl haben wollen ?

    Autor: bit-a 25.11.05 - 10:24

    fate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ma ganz ehrlich,
    > Ihr rutsch von einem Extrem ins andere und
    > vergesst dabei das Vista mommentan im Beta Stadium
    > ist.
    Die Beta-Phase, die dann bis 2009 dauert, während 2008 schon wieder das nächste WinDOS in der Pipeline steht?
    > Es kann sich sicherlich noch einiges ändern, und
    > meiner Meinung nach ist XP ziemlich gut geworden.
    > Ok hin und wieder Viren etc, aber die Spart man
    > sich zu 90% in dem man Outlook sausen lässt.
    Sicher kannst du 90% der Erstangriffe verhindern, indem du Outlook ausmachst. Aber schonmal darüber nachgedacht, was los ist, wenn sich erstmal eine Malware (verbleibende 10%) durchgesetzt hat? Ein Backdoor kommt selten allein.
    > Und Mac Os ist auch keine echte Alternative,
    > Spiele gibt es kaum ( mal ehrlich es gibt wirklich
    > nur seeehr wenig spiele ) und die MAC rechner die
    > man Zwangsweise braucht sind für Otto Normal
    > verbrauchen nicht zu bezhalen ( abgesehn vom MAC
    > Mini der ganz I.O ist ).
    > Und Linux.. mal ehrlich soo toll ist linux nun
    > Wirklich nicht. Es ist ganz ok, aber wirklich viel
    > Software ( Die man dann nur installiert bekommt
    > wenn man irgentwo in der Console rumfriemelt )
    > gibts auch nicht.
    Also wenn ich micht erinnere, wie ich unter Windows Treiber angeschleppt, Programme heruntergeladen, Installer gestartet, alte Versionen deinstalliert, neue Versionen gesucht habe.
    Unter Debian-Derivaten (z.B. Ubuntu) nix von alledem. Synaptics starten, Suchbegriff eingeben (z.B. online game) und aus den vielen Vorschlägen eines Aussuchen. Daraufhin findet ein vollautomatisiertes Herunterladen, Installieren, Konfigurieren und regelmäßiges Updaten statt.
    Bis jetzt hat sich immer, wenn ich in der Konsole gefuhrwerkt habe später festgestellt, dass ich mich einfach nur zu dämlich angestellt habe. Die Lösung war meist nur zwei Klicks weit entfernt. Mein Fazit: Ubuntu hat XP gerade aus Sicht des Normalnutzers bei weitem überholt.
    > Also Meiner Meinung nach... Abwarten und Tee
    > trinken. Mehr als die Produkte annehmen die es
    > Gibt können wir eh nicht.
    ...naja...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. ab 234,90€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 249€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00