Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 2 im Test: Tablet mit…

@golem: Full-HD...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Full-HD...

    Autor: Trolltreter 26.03.11 - 12:51

    Gibts die Bezeichnung eigentlich noch? Ich dachte Full HD wurde umbenannt zu HD ready 1080p?

  2. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: DrKrieger 26.03.11 - 14:22

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts die Bezeichnung eigentlich noch? Ich dachte Full HD wurde umbenannt
    > zu HD ready 1080p?

    ich glaube:
    hd ready = 720p
    full hd = 1080i

    weiss nicht ob es stimmt, aber eine google suche fördert da bestimmt mehr zutage

  3. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: blablub 26.03.11 - 14:26

    So war es nach dem OP früher. Was der OP meint:
    "HD ready" = 720p
    "HD ready 1080p" = 1080p

    Wikipedia bestätigt dies:
    http://de.wikipedia.org/wiki/HD_ready

  4. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: tomatende2001 26.03.11 - 14:43

    Also mein HD ready Fernseher gibt bis 1080i wieder und hat eine Auflösung von 1366 x 768. Full HD Fernseher geben bis 1080p wieder und haben eine Auflösung von 1920 x 1080. Da das Display des iPad aber "nur" 1024 x 768 hat, macht nur bis 720p wirklich Sinn auf dem Teil. Mehr hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/High_Definition_Television

  5. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: lhazfarg 27.03.11 - 01:15

    Wegen der fehlenden 256 Pixel in der Horizontalen geht nicht einmal 720p.

  6. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: AndyGER 27.03.11 - 12:46

    Full HD gibt das iPad 2 nur über einen angeschlossenen Full HD-Fernseher aus.

    Und als nächstes sollte man sich Gedanken darüber machen, ob eine hohe Auflösung auf einem so kleinen Display überhaupt was bringt. Aber das Gleiche Thema gibts ja auch bei den TV-Geräten. Ein kleines Gerät mit Full HD ist ebenso Sinnlos wie beim Computer. Erst bei großen Displays macht Full HD wirklich Sinn ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  7. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: Trolltreter 27.03.11 - 17:32

    Mir ging es eigentlich nur um das Wort Full HD wie im Artikel erwährt. Denn diese Bezeichnung gib es so eigentlich nicht mehr. Full HD heißt jetzt, soviel ich weiß, HD ready 1080p.
    Aber ist auch nicht so wichtig :)

  8. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: Rogman 27.03.11 - 19:18

    Das ist doch Haarspalterei... Es gibt das Logo "HD Ready 1080p", aber von Full HD kann man immernoch sprechen, da es ja nur die Auflösung beschreibt und "HD Ready 1080p" noch viel mehr als nur eine gewisse Auflösung vorschreibt bzw. beschreibt.

  9. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: tomatende2001 27.03.11 - 20:24

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ging es eigentlich nur um das Wort Full HD wie im Artikel erwährt. Denn
    > diese Bezeichnung gib es so eigentlich nicht mehr. Full HD heißt jetzt,
    > soviel ich weiß, HD ready 1080p.
    > Aber ist auch nicht so wichtig :)

    Da bist Du aber irgendwie der Einzige der das so weiß *grübel* Hab ich so nirgends und noch nie gesehen. Warum auch?

  10. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: AndyGER 27.03.11 - 22:07

    Also dieser Begriff ist mir neu. Im Einzelhandel begegnet einem HD-Ready, HD-Video (schwammig) und Full HD. Dann 720p, 1080i und 1080p. Möglich, dass Hersteller nun irgendwelche Mischformen bringen. Aber außer der totalen Kundenverwirrung sehe ich in dem Begriff HD-Ready 1080p keinen Sinn. Außer, es wird in absehbarer Zeit höhere Auflösungen bei Flach-TV's oder Aufnahmegeräten (Foto, Video) geben. Das sehe ich aktuell eher nicht. Aber die Hersteller verwirren ja gerne, wenn ihnen das ein paar Kunden mehr bringt. Der Begriff Full HD Video beinhaltet ja auch 1080i. Was grundsätzlich ja auch nicht verkehrt und soweit okay ist. Aber auch unter diesem Gesichtspunkt empfinde ich HD-Ready 1080p als mehr als nur irreführend ... :-/

    Wo hast Du das aufgeschnappt? O.o ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  11. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: Trolltreter 27.03.11 - 22:25

    Ich hab mal nachgeguckt:
    http://hdtv-praxis.de/modules.php?op=modload&name=PagEd&file=index&topic_id=3&page_id=22

    Es sind also nur Spezifikationen für Fernseher, die bestimmte Kriterien erfüllen, und dann so einen bestimmten Stempel tragen dürfen.
    Also wenn Golem schreibt, dass das Teil Full HD, also 1080p kann, dann ist das schon richtig :)

  12. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: Golum 28.03.11 - 09:39

    Ist es aber eigentlich auch nicht.
    Full/Voll ist ein endlicher Begriff. Und was die Auflösung angeht, ist endlich absolut inkorrekt.
    Es wird immer weiter nach oben gehen, ob die Hersteller das nun wirklich tun oder nicht spielt dabei keine Rolle und daher ist es Full-HD als Eigenschaft für seine Produkte anzugeben Irreführung.

    "EICTA hat am 30. August 2007 ein zusätzliches Label eingeführt. Das neue Logo entspricht dem „HD ready“-Logo und wurde um eine dritte Zeile mit dem Text „1080p“ erweitert. Viele Hersteller hatten bereits eigene Labels wie „Full HD“ eingeführt, da es jedoch nach Ansicht der EICTA kein „Full HD“ gibt (Full wäre ein endlicher Begriff), wurde daraus „HD ready 1080p“."

    Natürlich kann man dennoch Full-HD sagen, aber professionell ist das nicht.

    Gruß,
    Golum

  13. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: Rungard 28.03.11 - 12:32

    Schön und gut, aber auch "Full HD" wäre vollkommen in Ordnung gewesen.
    Wenn irgendwann wieder eine neue Auflösung Standard wird, wird sie höchstwahrscheinlich eh einen anderen Namen tragen. SHD für Super-HD zum Beispiel. Dann ist auch z.B. Full-SHD wieder drin.

  14. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: Maxiklin 31.03.11 - 14:53

    Also soweit ich weiß, ist/war HD ready immer das synonym dafür, daß der Fernseher oder Beamer eben NICHT die volle HD-Auflösung kann, sondern nur diverse "Krüppelformate". Das geht ja von "gerade etwas besser als Röhre" bis "annähernd Full HD". Würde für mich absolut keinen Sinn machen, einen Full HD-Fernseher als "HD ready 1080i" zu bezeichnen :) Aber vieles ändert sich halt, nur die Dummheit der Menschen nicht ^^.

  15. Re: @golem: Full-HD...

    Autor: AndyGER 06.04.11 - 20:11

    Danke, die Erklärung kannte ich nicht, ergibt aber einen klaren Sinn. Full HD war nie eine offizielle Bezeichnung. Sie wurde lediglich von der Industrie eingeführt um das Mehr an Leistung gegenüber HD Ready 720p abzugrenzen.

    Der nächste Schritt beim TV wird eh 40k sein, womit wir bei der Auflösung im Kino wären. Bis dahin ist es aber, vor allem hier in Deutschland, noch ein weiter Weg ... :-)))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00