1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sceneo TVCentral: Mit mehreren…

Gähn: freevo, mythtv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gähn: freevo, mythtv

    Autor: dbcb 27.07.05 - 13:04

    Das langweilt doch und lässt sich jetzt
    schon bewerkstelligen.

    Einfach mal bei sourceforge nacht HTPC googeln:

    freevo, mythtv etc.

    Ich benutze z. B. seit geraumer Zeit mein WLAN-Webpad
    als Fernbedienung für den Music-Player-Daemon MPD
    (www.musicpd.org). Irgendwann wird das dann als
    grossartige neue Idee verkauft.


    Naja...das ewige Dilemma.



  2. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Johnny Cache 27.07.05 - 16:36

    dbcb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das langweilt doch und lässt sich jetzt
    > schon bewerkstelligen.
    >
    > Einfach mal bei sourceforge nacht HTPC googeln:
    >
    > freevo, mythtv etc.

    Und alles nur für das Frickel-OS Linux, bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum laufen bekomme.
    Sorry, aber solange die Plattform für die meisten Leute praktisch nicht zu bedienen und installieren ist, braucht man man nun wirklich nicht immer mit der Linux-Flagge rumzuwedeln.

    Besten Dank, aber graue Haare bekomme ich noch früh genug...

  3. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: LH 27.07.05 - 16:58

    "bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum laufen bekomme."

    Du solltest deine eigene Dummheit nicht auch noch in einem Forum erwähnen :)

  4. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Johnny Cache 27.07.05 - 17:16

    LH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum
    > laufen bekomme."
    >
    > Du solltest deine eigene Dummheit nicht auch noch
    > in einem Forum erwähnen :)

    Ich würde die Designfehler von Linux nicht als Dummheit der user abstempeln. Ich habe wie viele andere einfach keine Lust noch mal zu studieren, nur um Linux halbwegs fehlerfrei zum Laufen zu bekommen, wenn bei anderen Plattformen wie Windows sowas mit drei clicks erledigt ist.

    Solange sich die Bedienung von Linux nicht gravierend verbessert, werde ich mich damit zufrieden geben daß Linux halbwegs problemlos auf meinen DBox2 und meinem Autoradio läuft.

  5. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Borgi2008 27.07.05 - 19:02

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S
    > nicht zum
    > laufen bekomme."
    > > Du
    > solltest deine eigene Dummheit nicht auch
    > noch
    > in einem Forum erwähnen :)
    >
    > Ich würde die Designfehler von Linux nicht als
    > Dummheit der user abstempeln. Ich habe wie viele
    > andere einfach keine Lust noch mal zu studieren,
    > nur um Linux halbwegs fehlerfrei zum Laufen zu
    > bekommen, wenn bei anderen Plattformen wie Windows
    > sowas mit drei clicks erledigt ist.
    >
    > Solange sich die Bedienung von Linux nicht
    > gravierend verbessert, werde ich mich damit
    > zufrieden geben daß Linux halbwegs problemlos auf
    > meinen DBox2 und meinem Autoradio läuft.

    Hi,

    schonmal Ubuntu probiert? Damit kannst du auch durch wenige Klicks TV gucken. Da sind die benötigten Programme über eine Paketverwaltung komfortabel zu installieren und die Fernsehkarte wird unter Linux Out-of-the-Box unterstüzt.

    Borgi2008

  6. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Johnny Cache 27.07.05 - 20:59

    Borgi2008 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schonmal Ubuntu probiert? Damit kannst du auch
    > durch wenige Klicks TV gucken. Da sind die
    > benötigten Programme über eine Paketverwaltung
    > komfortabel zu installieren und die Fernsehkarte
    > wird unter Linux Out-of-the-Box unterstüzt.

    Nein, aber Versuch macht kluch...
    Danke für den Tip. Suse und Mandrake waren ein ziemlicher Griff ins Klo.

  7. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: gustav 28.07.05 - 08:55

    Wenn du unter Linux den VDR einsetzt, kannst du die Nexus-S problemlos nutzen.
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-S_full-featured-Karten

    > Und alles nur für das Frickel-OS Linux, bei dem
    > ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum laufen
    > bekomme.
    > Sorry, aber solange die Plattform für die meisten
    > Leute praktisch nicht zu bedienen und installieren
    > ist, braucht man man nun wirklich nicht immer mit
    > der Linux-Flagge rumzuwedeln.
    >
    > Besten Dank, aber graue Haare bekomme ich noch
    > früh genug...
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  4. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 17,49€
  3. 69,99€ (Release 16.09.)
  4. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020