1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sceneo TVCentral: Mit mehreren…

Gähn: freevo, mythtv

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gähn: freevo, mythtv

    Autor: dbcb 27.07.05 - 13:04

    Das langweilt doch und lässt sich jetzt
    schon bewerkstelligen.

    Einfach mal bei sourceforge nacht HTPC googeln:

    freevo, mythtv etc.

    Ich benutze z. B. seit geraumer Zeit mein WLAN-Webpad
    als Fernbedienung für den Music-Player-Daemon MPD
    (www.musicpd.org). Irgendwann wird das dann als
    grossartige neue Idee verkauft.


    Naja...das ewige Dilemma.



  2. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Johnny Cache 27.07.05 - 16:36

    dbcb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das langweilt doch und lässt sich jetzt
    > schon bewerkstelligen.
    >
    > Einfach mal bei sourceforge nacht HTPC googeln:
    >
    > freevo, mythtv etc.

    Und alles nur für das Frickel-OS Linux, bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum laufen bekomme.
    Sorry, aber solange die Plattform für die meisten Leute praktisch nicht zu bedienen und installieren ist, braucht man man nun wirklich nicht immer mit der Linux-Flagge rumzuwedeln.

    Besten Dank, aber graue Haare bekomme ich noch früh genug...

  3. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: LH 27.07.05 - 16:58

    "bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum laufen bekomme."

    Du solltest deine eigene Dummheit nicht auch noch in einem Forum erwähnen :)

  4. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Johnny Cache 27.07.05 - 17:16

    LH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum
    > laufen bekomme."
    >
    > Du solltest deine eigene Dummheit nicht auch noch
    > in einem Forum erwähnen :)

    Ich würde die Designfehler von Linux nicht als Dummheit der user abstempeln. Ich habe wie viele andere einfach keine Lust noch mal zu studieren, nur um Linux halbwegs fehlerfrei zum Laufen zu bekommen, wenn bei anderen Plattformen wie Windows sowas mit drei clicks erledigt ist.

    Solange sich die Bedienung von Linux nicht gravierend verbessert, werde ich mich damit zufrieden geben daß Linux halbwegs problemlos auf meinen DBox2 und meinem Autoradio läuft.

  5. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Borgi2008 27.07.05 - 19:02

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "bei dem ich ums verrecken meine Nexus-S
    > nicht zum
    > laufen bekomme."
    > > Du
    > solltest deine eigene Dummheit nicht auch
    > noch
    > in einem Forum erwähnen :)
    >
    > Ich würde die Designfehler von Linux nicht als
    > Dummheit der user abstempeln. Ich habe wie viele
    > andere einfach keine Lust noch mal zu studieren,
    > nur um Linux halbwegs fehlerfrei zum Laufen zu
    > bekommen, wenn bei anderen Plattformen wie Windows
    > sowas mit drei clicks erledigt ist.
    >
    > Solange sich die Bedienung von Linux nicht
    > gravierend verbessert, werde ich mich damit
    > zufrieden geben daß Linux halbwegs problemlos auf
    > meinen DBox2 und meinem Autoradio läuft.

    Hi,

    schonmal Ubuntu probiert? Damit kannst du auch durch wenige Klicks TV gucken. Da sind die benötigten Programme über eine Paketverwaltung komfortabel zu installieren und die Fernsehkarte wird unter Linux Out-of-the-Box unterstüzt.

    Borgi2008

  6. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: Johnny Cache 27.07.05 - 20:59

    Borgi2008 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schonmal Ubuntu probiert? Damit kannst du auch
    > durch wenige Klicks TV gucken. Da sind die
    > benötigten Programme über eine Paketverwaltung
    > komfortabel zu installieren und die Fernsehkarte
    > wird unter Linux Out-of-the-Box unterstüzt.

    Nein, aber Versuch macht kluch...
    Danke für den Tip. Suse und Mandrake waren ein ziemlicher Griff ins Klo.

  7. Re: Gähn: freevo, mythtv

    Autor: gustav 28.07.05 - 08:55

    Wenn du unter Linux den VDR einsetzt, kannst du die Nexus-S problemlos nutzen.
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-S_full-featured-Karten

    > Und alles nur für das Frickel-OS Linux, bei dem
    > ich ums verrecken meine Nexus-S nicht zum laufen
    > bekomme.
    > Sorry, aber solange die Plattform für die meisten
    > Leute praktisch nicht zu bedienen und installieren
    > ist, braucht man man nun wirklich nicht immer mit
    > der Linux-Flagge rumzuwedeln.
    >
    > Besten Dank, aber graue Haare bekomme ich noch
    > früh genug...
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. über Hays AG, Thüringen
  3. über Hays AG, Baden-Württemberg
  4. Liganova GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme