Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Handys könnten den Grauen…

Wie inhaltslos können die Posts noch werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie inhaltslos können die Posts noch werden?

    Autor: derdickehals 28.07.05 - 13:29

    Es ist jämmerlich was hier geschrieben wird. Könnt Ihr wo anders spielen gehen?

  2. Re: Wie inhaltslos können die Posts noch werden?

    Autor: fischkuchen 28.07.05 - 13:56

    derdickehals schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist jämmerlich was hier geschrieben wird. Könnt
    > Ihr wo anders spielen gehen?


    Wer im Glashaus sitzt...
    dann schreib doch etwas sinnvolles statt mit dickem Hals jämmerlich zu jammern

    fischkuchen

  3. Re: Wie inhaltslos können die Posts noch werden?

    Autor: derdickehals 28.07.05 - 14:52

    Ich jammere nicht. Nur kann ich es mir nicht mehr mit ansehen was hier teilweise nieder geschrieben wird.
    Nur leider fühlen sich meist die Falschen angesprochen ;-)

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derdickehals schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist jämmerlich was hier geschrieben wird.
    > Könnt
    > Ihr wo anders spielen gehen?
    >
    > Wer im Glashaus sitzt...
    > dann schreib doch etwas sinnvolles statt mit
    > dickem Hals jämmerlich zu jammern
    >
    > fischkuchen


  4. Re: Wie inhaltslos können die Posts noch werden?

    Autor: fischkuchen 28.07.05 - 15:29

    derdickehals schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich jammere nicht. Nur kann ich es mir nicht mehr
    > mit ansehen was hier teilweise nieder geschrieben
    > wird.
    > Nur leider fühlen sich meist die Falschen
    > angesprochen ;-)

    Ach, das Thema wird eh von den Meisten verdrängt ;) Ganz am Anfang, als der Handy-Boom losging, war ich strikt gegen die Dinger, hab Anderen vorgelesen was es damals schon für Erkenntnisse gab, von wegen Veränderungen des Blutes, Klumpenbildung usw. usf. Aber dann hab ich mir doch eins zugelegt, aus rein praktischen Gründen.
    Klar spielt man dann die Gefährlichkeit von etwas runter, dem man jeden Tag ausgesetzt ist. Aber ich denke es gibt auch so schon genug Elektrosmog, da spielt das Handy evtl nicht die entscheidende Rolle.



    fischkuchen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. über Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  4. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28