Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEStudio '05: UltraEdit…

Jedit ist kostenloser Uedit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jedit ist kostenloser Uedit

    Autor: Nielsen 28.07.05 - 13:39

    Als langjähriger Ultraedit-Benutzer stieg ich vor einigen Jahren auf den OpenSource-Programmier-Editor JEdit um (http://www.jedit.org), weil er alles kann und noch mehr. Eben auch eine Tonne Plugins für die unterschiedlichsten Programmier- oder Seitenbeschreibungs-Sprachen.
    Das heißt nicht, daß Ultraedit je schlecht war, sondern daß das Motto zuschlug: Der Bessere ist der Feind des Guten. :-)

    Ich bin mir auch sicher, daß dieses neue 100 € Paket manche Nische gut besetzt, die man nur umständlich per Jedit lösen kann, daher möchte ich nicht die beiden Programme gegeneinader ausspielen. Sondern einen Hinweis geben, daß man sich genau ankucken sollte, bevor man etwas kauft, gerade wenn es um solche OpenSource-Domänen wie Editoren, IDEs, Compiler, usw. geht. :-)

  2. Re: Jedit ist kostenloser Uedit

    Autor: Sulfonamid 28.07.05 - 13:48

    Danke für den Tipp

    Werd ich mir mal anschauen

  3. Re: Jedit ist kostenloser Uedit

    Autor: Keyan 28.07.05 - 13:52

    Prinzipiell gebe ich Dir Recht. Auch ich bin vor geraumer Zeit von UltraEdit zu jEdit gewechselt. Mittlerweile gibt es nichts, was UltraEdit kann, das jEdit nicht auch hinbekommt.

    jEdit hat für mich nur einen Haken. Die Performance und Ladezeit.
    Da Java, dauert der Start bei mir (1Ghz Rechner) mal schnell eine halbe Minute, während UltraEdit nach 3 Sekunden auf mich wartet.
    Und die Geschwindigkeit (Scrollen, Reaktion auf Eingaben) lässt auf einem nicht ganz aktuellen Rechner immer noch arg zu wünschen übrig.

    Aber das ist kein Manko von jEdit sondern primär von Java.

    Daher: Entwickeln tue ich mit jEdit. Als schneller Textbetrachter und "mal eben"-Editor ist UltraEdit weiterhin ungeschlagen.

    Für UEStudio sehe ich bei mir jedoch keinen Bedarf.

    Für alle Interessierten: http://www.jedit.org

    Gruß
    Keyan

  4. Re: Jedit ist kostenloser Uedit

    Autor: Tropper 28.07.05 - 14:58

    Keyan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Prinzipiell gebe ich Dir Recht. Auch ich bin vor
    > geraumer Zeit von UltraEdit zu jEdit gewechselt.
    > Mittlerweile gibt es nichts, was UltraEdit kann,
    > das jEdit nicht auch hinbekommt.
    >
    > jEdit hat für mich nur einen Haken. Die
    > Performance und Ladezeit.
    > Da Java, dauert der Start bei mir (1Ghz Rechner)
    > mal schnell eine halbe Minute, während UltraEdit
    > nach 3 Sekunden auf mich wartet.
    > Und die Geschwindigkeit (Scrollen, Reaktion auf
    > Eingaben) lässt auf einem nicht ganz aktuellen
    > Rechner immer noch arg zu wünschen übrig.
    >
    > Aber das ist kein Manko von jEdit sondern primär
    > von Java.
    >
    > Daher: Entwickeln tue ich mit jEdit. Als schneller
    > Textbetrachter und "mal eben"-Editor ist UltraEdit
    > weiterhin ungeschlagen.
    >
    > Für UEStudio sehe ich bei mir jedoch keinen
    > Bedarf.
    >
    > Für alle Interessierten:
    >
    > Gruß
    > Keyan

    Ich stimme dir da zu, größtes Prolem von jEdit ist das du damit nicht mal eben ne Datei öffnen kannst. Da ist einwenig nervig immer zu warten bis er die JavaVM angeworfen hat.

    Aber als Textbetrachter gibs auch genügen andere Programme wie Scintilla oder Notepad++. Denn irgendwie ist nur dafür UEdit einfach zu teuer.

  5. Re: Jedit ist kostenloser Uedit

    Autor: Gorilla 28.07.05 - 21:47

    Keyan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jEdit hat für mich nur einen Haken. Die
    > Performance und Ladezeit.

    Ich umgehe dieses Problem, indem ich während meiner Arbeit Jedit schlichtweg geöffnet lasse. Dateien werden dann im gestarteten Jedit geöffnet und das dauert nur Sekundenbruchteile! :-)

    Finde den Editor auch super. UE ist auch toll, aber danke BeanShell Macros in Jedit kann ich in diesen Makros auf alle Java-Funktionen zugreifen. Da hält keine Scriptsprache mit, zumal ich Java halt sehr gut kann.

    Mittlerweile habe ich schon viele Kollegen überzeugt auch mit Jedit zu arbeiten. Er ist nicht optimal für alles, aber ein Tool auf das ich im Alltag nicht mehr verzichten kann.

  6. Volltreffer

    Autor: sdssssdsdd 29.07.05 - 06:17


    > jEdit hat für mich nur einen Haken. Die
    > Performance und Ladezeit.

    - Mal kurz mal jedit geschlossen, kommt einfach mal vor, ist ja kein datenbankserver sondern ein Texteditor und es braucht locker mal 30s bis man wieder land sieht.
    - Der entwickler slava pestov ist mittlerweile etwas kritisch java gegenüber und schreibt darüber auch in seinem weblog
    http://www.jroller.com/page/slava/

  7. Re: Volltreffer

    Autor: Tropper 29.07.05 - 10:19

    sdssssdsdd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > jEdit hat für mich nur einen Haken.
    > Die
    > Performance und Ladezeit.
    >
    > - Mal kurz mal jedit geschlossen, kommt einfach
    > mal vor, ist ja kein datenbankserver sondern ein
    > Texteditor und es braucht locker mal 30s bis man
    > wieder land sieht.
    > - Der entwickler slava pestov ist mittlerweile
    > etwas kritisch java gegenüber und schreibt darüber
    > auch in seinem weblog
    >
    >

    Hmm, keine Ahnung wer dieser Slava ist - aber der schreibt viel scheiss in sein Blog.

  8. Re: Jedit ist kostenloser Uedit

    Autor: mtemp 04.01.06 - 14:48

    > Mittlerweile habe ich schon viele Kollegen
    > überzeugt auch mit Jedit zu arbeiten. Er ist nicht
    > optimal für alles, aber ein Tool auf das ich im
    > Alltag nicht mehr verzichten kann.


    Auf was ich im Alltag nicht mehr verzichten möchte (was für ein Deutsch...) bei UltraEdit, ist diese Funktion: ich markiere ein Wort, drücke F3 und es sucht mir das nächste Vorkommen. Gibt es diese Möglichkeit bei den anderen Programmen / diesem Programm auch?

    Gruß, Carlos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Kassel
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Technische Universität Dresden, Dresden
  4. MorphoSys AG, Planegg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. 12,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. IT-Probleme: Serverausfall legt Produktion bei Porsche still
    IT-Probleme
    Serverausfall legt Produktion bei Porsche still

    Es sei kein Angriff aus dem Internet gewesen, sondern ein IT-Problem, erklärte Porsche. Rund 200 Server sind am 15. Oktober ausgefallen - die Bänder in mehreren Werken standen still.

  2. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  3. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.


  1. 13:53

  2. 13:17

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:25

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:49