Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEStudio '05: UltraEdit…

Ultraedit .. wer hat die Seite des Entwickler besucht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ultraedit .. wer hat die Seite des Entwickler besucht?

    Autor: Ultraeditor 28.07.05 - 14:47

    Ich habe ultraedit benutzt .. danach wollte ich den Produkt kaufen und bin auf der Seite des Entwickler gelandet. Dort befindet eine Story die erzählt wie Gott selbst in Entwicklung und Vertrieb des Produkts beteiligt ist. Also, statt irgen welche Sekte (meine Meinung) zu finanzieren, habe ich zum Crimson Editor (http://www.crimsoneditor.com) freeware aber nicht open source angestiegen. Ich finde es empfehlungswert.
    Bitte um entschuldigung für die Sprachfehlern.

  2. Re: Ultraedit .. wer hat die Seite des Entwickler besucht?

    Autor: The Howler 28.07.05 - 15:27

    Ultraeditor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe ultraedit benutzt .. danach wollte ich
    > den Produkt kaufen und bin auf der Seite des
    > Entwickler gelandet. Dort befindet eine Story die
    > erzählt wie Gott selbst in Entwicklung und
    > Vertrieb des Produkts beteiligt ist. Also, statt
    > irgen welche Sekte (meine Meinung) zu finanzieren,
    > habe ich zum Crimson Editor
    > (http://www.crimsoneditor.com) freeware aber nicht
    > open source angestiegen. Ich finde es
    > empfehlungswert.
    > Bitte um entschuldigung für die Sprachfehlern.

    Gib mal nen Link zu den Text, ich finde nix dergleichen!

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  3. Re: Ultraedit .. wer hat die Seite des Entwickler besucht?

    Autor: Ultraeditor 28.07.05 - 15:42

    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ultraeditor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe ultraedit benutzt .. danach wollte
    > ich
    > den Produkt kaufen und bin auf der Seite
    > des
    > Entwickler gelandet. Dort befindet eine
    > Story die
    > erzählt wie Gott selbst in
    > Entwicklung und
    > Vertrieb des Produkts
    > beteiligt ist. Also, statt
    > irgen welche Sekte
    > (meine Meinung) zu finanzieren,
    > habe ich zum
    > Crimson Editor
    > (http://www.crimsoneditor.com)
    > freeware aber nicht
    > open source angestiegen.
    > Ich finde es
    > empfehlungswert.
    > Bitte um
    > entschuldigung für die Sprachfehlern.
    >
    > Gib mal nen Link zu den Text, ich finde nix
    > dergleichen!
    >
    > MfG,
    > der freundliche Howler aus der Nachbarschaft


    http://www.ultraedit.com/index.php?name=Content&pa=showpage&pid=7

    And let God bless all registred user!

  4. Re: Ultraedit .. wer hat die Seite des Entwickler besucht?

    Autor: godwarrior 28.07.05 - 16:25

    > erzählt wie Gott selbst in
    > Entwicklung
    > und
    > Vertrieb des Produkts
    > beteiligt ist.
    > Also, statt
    > irgen welche Sekte
    > (meine
    > Meinung) zu finanzieren,
    > habe ich zum

    Hallo,
    Deine meinung respektiere ich natuerlich. Ich wollte eigentlich nur sagen das dies bestimmt keine Sekte ist... ich wuerde nur sagen : typisch amerikanischer christ... solche habe ich dort schon mehrere kennengelernt. Da geht es morgens schon mit Radio Maria (oder wie auch immer) los.
    Ansonsten, UltraEdit ist bestimmt ein super editor, viele kollegen benutzen ihn. UEStudio kenne ich nicht, ich benutze Eclipse (gratis) was auch gut funktioniert. Im moment sehe ich persoenlich keinen grund 100 euro fuer UEStudio auszugeben, wenn Eclipse wohl mehr oder weniger dasselbe kann.

    Let's pray brothers and sisters.

  5. Re: Ultraedit .. wer hat die Seite des Entwickler besucht?

    Autor: Thaman 01.08.05 - 14:33

    godwarrior schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > erzählt wie Gott selbst in
    >
    > Entwicklung
    > und
    > Vertrieb des
    > Produkts
    > beteiligt ist.
    > Also, statt
    >
    > irgen welche Sekte
    > (meine
    > Meinung) zu
    > finanzieren,
    > habe ich zum
    >
    > Hallo,
    > Deine meinung respektiere ich natuerlich. Ich
    > wollte eigentlich nur sagen das dies bestimmt
    > keine Sekte ist... ich wuerde nur sagen : typisch
    > amerikanischer christ... solche habe ich dort
    > schon mehrere kennengelernt. Da geht es morgens
    > schon mit Radio Maria (oder wie auch immer) los.
    > Ansonsten, UltraEdit ist bestimmt ein super
    > editor, viele kollegen benutzen ihn. UEStudio
    > kenne ich nicht, ich benutze Eclipse (gratis) was
    > auch gut funktioniert. Im moment sehe ich
    > persoenlich keinen grund 100 euro fuer UEStudio
    > auszugeben, wenn Eclipse wohl mehr oder weniger
    > dasselbe kann.
    >
    > Let's pray brothers and sisters.

    Radio Maria gibt es in Deutschland wirklich !!

    LG

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. (-30%) 4,61€
  4. (-15%) 12,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20