Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD-Festplatten-Rekorder mit…

aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: takeoff 29.07.05 - 06:21

    Gibt es überhaupt DVB-S/-T Tuner die (somit verlustfrei) auf DVD (und HD) aufnehmen oder verhindern das die TV-sender irgendwie ?
    Wenn jemand was weiß, bitte mal schreiben - außer PC Lösung selber bauen - die Option kenne ich.

  2. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: Martin77 29.07.05 - 07:40

    Ich verwende eine Dreambox 7000 für den Sat Empfang. Kann jedoch nur auf HD aufnehmen, danach per FTP die Dateien saugen und am PC bearbeiten und dann auf DVD brennen.

    Funktioniert super.

    Kann mich nicht über Qualitätsverlust beschweren. Jedefalls viel viel viel bessere Qualität als nen VHS Band

    takeoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt DVB-S/-T Tuner die (somit
    > verlustfrei) auf DVD (und HD) aufnehmen oder
    > verhindern das die TV-sender irgendwie ?
    > Wenn jemand was weiß, bitte mal schreiben - außer
    > PC Lösung selber bauen - die Option kenne ich.


  3. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: Escom2 29.07.05 - 09:26

    takeoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt DVB-S/-T Tuner die (somit
    > verlustfrei) auf DVD (und HD) aufnehmen oder
    > verhindern das die TV-sender irgendwie ?

    Die Sender nicht, aber die Contentmafia bei den Markengeräten.
    Ich empfehle HD Rekorder und danach auf den PC zum Kodieren. Somit kannst du das Format, Codec und Medium frei wählen.

    > Wenn jemand was weiß, bitte mal schreiben - außer
    > PC Lösung selber bauen - die Option kenne ich.

    Ich hol mir jetzt erst mal einen Receiver FST 1000 (DVB-T) von finepass, der kann mit einer Festplatte nachgerüstet werden. Er soll auch eine offene USB 2.0 Schnittstelle haben und man sollte dann direkt auf den PC übertragen können.
    Empfänger mit Brenner kann ich nicht empfehlen, da du dann auf den Codec in der Regel festgelegt bist. Also wird eventuell ein schlechter Codec verwandt. Bekommst du Filme auf DVD von Bekannten laufen diese eventuell bei dir nicht, da du den Codec nicht hast und auch nicht nachladen kannst.

  4. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: Mgo 29.07.05 - 09:56

    DVB-T Lösung:

    Siemens M740AV = 2er-Turner mit 2USBAnschlüssen (für HDD) + 1x Ethernetanschlus.

    sehr aktive Forum: www.m740.info

    Bei vielen Festplattenlösungen (bei M740 + Forumsoftware schon!) ist das Outputfile herstellerspezifisch aufgebaut ... also nicht für den PC zur weiterverarbeitung (-> DVD) zu gebrauchen.

  5. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: Escom2 29.07.05 - 12:04

    Mgo schrieb:

    > Bei vielen Festplattenlösungen (bei M740 +
    > Forumsoftware schon!) ist das Outputfile
    > herstellerspezifisch aufgebaut ... also nicht für
    > den PC zur weiterverarbeitung (-> DVD) zu
    > gebrauchen.

    Dafür gibt es aber Tools die die Files konvertieren z.B. PVAStrumenta.


  6. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: ss 29.07.05 - 12:16

    takeoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt DVB-S/-T Tuner die (somit
    > verlustfrei) auf DVD (und HD) aufnehmen oder
    > verhindern das die TV-sender irgendwie ?
    > Wenn jemand was weiß, bitte mal schreiben - außer
    > PC Lösung selber bauen - die Option kenne ich.

    reelbox von reelmultimedia ... derzeit aber nicht zu empfehlen.

    AleX


  7. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: svbeagle 29.07.05 - 12:43

    takeoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt DVB-S/-T Tuner die (somit
    > verlustfrei) auf DVD (und HD) aufnehmen oder
    > verhindern das die TV-sender irgendwie ?
    > Wenn jemand was weiß, bitte mal schreiben - außer
    > PC Lösung selber bauen - die Option kenne ich.


    Das ActivyMediaCenter von Fujitsu Siemens (www.activy.de).
    Kann viel, bietet viel, hat natürlich auch Schwächen, aber im Gegensatz zur Reelbox am Markt und halbwegs ausgereift.

  8. Re: aber wieder kein DVB-T oder DVB-S Tuner - oder ?

    Autor: Du 29.07.05 - 12:56

    Bin auch seit 2 Monaten stolzer Besitzer dieses Twin-Receivers und bin immer noch begeistert. Ich hab die Box über LAN am Rechner angeschlossen und kann darüber auch MPEGs und MP3s abspielen. Der einzige Nachteil, der mir bisher aufgefallen ist, ist die lange Startzeit (>30 sec).


    Escom2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mgo schrieb:
    >
    > > Bei vielen Festplattenlösungen (bei M740
    > +
    > Forumsoftware schon!) ist das
    > Outputfile
    > herstellerspezifisch aufgebaut ...
    > also nicht für
    > den PC zur weiterverarbeitung
    > (-> DVD) zu
    > gebrauchen.
    >
    > Dafür gibt es aber Tools die die Files
    > konvertieren z.B. PVAStrumenta.
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  3. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-55%) 5,40€
  3. 7,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Mozilla, Cloudflare und andere: BinaryAST soll Javascript schneller ausführen
      Mozilla, Cloudflare und andere
      BinaryAST soll Javascript schneller ausführen

      In einer Kooperation arbeiten Mozilla, Cloudflare, Facebook und Bloomberg an dem Projekt BinaryAST. Damit soll Javascript schon in einer aufbereiteten Form zum Browser gelangen und so schneller von der Engine ausgeführt werden können.

    2. Android-Ausschluss: Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen
      Android-Ausschluss
      Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen

      Huawei will nun allein klarkommen. Der Konzern betont nach dem Android-Ausschluss, ein eigenes weltweites, sicheres und nachhaltiges Software-Ökosystem aufbauen zu wollen.

    3. Europäische Union: Anti-Terror-Koordinator fordert Sicherheitslücken in 5G
      Europäische Union
      Anti-Terror-Koordinator fordert Sicherheitslücken in 5G

      Die Sicherheit des 5G-Standards soll sich an den Überwachungsmöglichkeiten der Strafverfolgungsbehörden orientieren, fordert der Anti-Terror-Koordinator der EU. Unter anderem soll die Verwendung von IMSI-Catchern wieder ermöglicht werden.


    1. 14:08

    2. 13:51

    3. 13:36

    4. 12:45

    5. 12:30

    6. 12:03

    7. 12:01

    8. 11:55