1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Werbung macht den…

Re: Kleine Geschichte über Amazon-Gebühren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Kleine Geschichte über Amazon-Gebühren

Autor: Sinuwar 24.01.13 - 12:14

Hi,
also die Amazongebühren finde ich persönlich auch sehr übertrieben.
Hatte heute ein Buch verkauft für den Preis von 13,50¤
Von dem Betrag wurden Amazongebühren in Höhe von 4,12¤ abgezogen und da ich ja ein Privatverkäufer bin, werden nicht 15% sondern 17,25% UST berechnet so wie es mir die Dame am Telefon erklärt hatte die nichtmal richtig Deutsch sprechen konnte.
So das ist noch nicht alles. Es kommer also zu den 4,12¤ auch noch 3,90¤ hinzu für den Packetschein. Macht also im ganzen, 08,02¤ was ich an Gebühren habe.
Es sind also nicht nur 1,16¤ so wie beschrieben von Amazon, sondern um einiges mehr.
Für meinen Geschmack sind die Kosten von Amazon eher unübersichtlich für Privatverkäufer gehalten.
Bei einem Powerseller mag es sich ja lohnen allerdings auch nur bei dem Verkauf größerer Stückzahlen.
Meine Devise lautet in Zukunft das ich auf der Seite von Momox verkaufe da bleibt mir wesentlich mehr.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kleine Geschichte über Amazon-Gebühren

bstea | 13.04.11 - 19:36
 

Re: Kleine Geschichte über Amazon-Gebühren

HJPhilippi | 15.04.11 - 15:29
 

Diese Rechnung halte ich für falsch.

fratze123 | 04.10.11 - 08:18
 

Re: Kleine Geschichte über Amazon-Gebühren

Sinuwar | 24.01.13 - 12:14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
  2. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
  3. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim
  4. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  2. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)
  3. 888€ (Bestpreis)
  4. 777€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  2. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021
  3. Halo Infinite angespielt Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform