1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forerunner 610: GPS…

Quadratur des Kreises?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quadratur des Kreises?

    Autor: Shred 13.04.11 - 10:07

    Ein rundes Display mit einer Auflösung von 128x128 Pixeln... :-)

  2. Re: Quadratur des Kreises?

    Autor: ME_Fire 13.04.11 - 10:25

    Ja, das stört mich auch.

    Allerdings gibt es so wie es aussieht immer noch zu viele Leute die ein hübsches Design wichtiger finden als due Funktionalität und die deshalb nie einen viereckigen Klotz wie die 305 oder 310 tragen würden.

  3. Re: Quadratur des Kreises?

    Autor: moepat 13.04.11 - 11:10

    was ist daran schlecht wenn man ein bissl aufs design achtet? ich will nicht so nen hässlichen klotz wie die 310er ausserhalb des sports tragen, bei der neuen 610er oder auch 410er kann ich mir das schon vorstellen.

    Ich persönlich habe mich auch deswegen zB für ein Modell von Suunto entschieden, die sind nicht ganz so hässlich. Würde mittlerweile aber gerne ein Modell mit integriertem GPS haben und so wies aussieht wirds wohl die neue 610er werden.

  4. Re: Quadratur des Kreises?

    Autor: ME_Fire 13.04.11 - 11:52

    moepat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist daran schlecht wenn man ein bissl aufs design achtet? ich will
    > nicht so nen hässlichen klotz wie die 310er ausserhalb des sports tragen,
    > bei der neuen 610er oder auch 410er kann ich mir das schon vorstellen.

    Genau das ist doch der Punkt. Wieso sollte ich überhaupt eine Pulsuhr ausserhalb des Sports tragen?

    Schöne Armbanduhren gibts für wenig Geld. Ich geh ja auch nicht mit Laufschuhen und Tights ins Büro ;-)

  5. Re: Quadratur des Kreises?

    Autor: moepat 13.04.11 - 12:19

    also ich renn mit meiner suunto fast immer rum...
    und mit der 310er würd ich nichtmal gern laufen gehn, bissl stylen muss schon sein ;)

    außerdem hab ich auch oft laufschuhe an :)


    aba is halt wie imma ne geschmackssache!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleitung Software Test (w/m/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Referent (m/w/d) IT-Cloud / Azure / Infrastruktur
    Amprion GmbH, Dortmund
  3. Specialist* Digital Production Systems
    HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  4. System Specialist Application Owner (m/w/d) für Software auf den Clients
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
20 Jahre Halo
Neustart der Konsolen-Shooter

Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
  2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
  3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung