Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JavaScript-Befehl hebelt Microsofts…

Es geht noch einfacher!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht noch einfacher!!

    Autor: g'kar 30.07.05 - 09:09

    Internetexplorer - Windows Update starten.
    Sobald die Seite fertig geladen ist, unter den Sicherheitsoptionen im Internetexplorer aktivX komplett deaktivieren.
    Jetzt lassen sich sämtliche Updates durchführen.
    Nach Durchführung der Updates aktiveX wieder aktivieren.
    AktiveX wird anscheinend nur zum laden der Startseite benötigt.

  2. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: Muaamma 30.07.05 - 11:07

    > Sobald die Seite fertig geladen ist, unter den
    > Sicherheitsoptionen im Internetexplorer aktivX
    > komplett deaktivieren.

    Wer mit dem IE surft und ActiveX aktiviert hat, surft sowieso mit einem unermesslich hohen Sicherheitsrisiko. Mit dem IE lässt es sich eignetlich nur surfen, wenn man komplett alles JavaScript-Mässige mit allem drumherum ausschaltet. Aber da zieht doch jeder den konfortabelen Firefox vor :)

    Grüße,

    Muamma (der sich hier mal anmelden sollte)

  3. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: Keks 31.07.05 - 16:58

    ah ja. firefox ist also absolut sicher ja ? und linux ist auch sicher. jo klar. und ich bin der weihnachtsmann.

    schon mal gehört das man heutzutage nichtmal mehr nen browser braucht um sich dreckmist aufn rechner zu holen ? nein ? dann schalt mal deine FW und AV aus und wart ein paar tage.

  4. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: Gazt 31.07.05 - 18:03

    Keks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ah ja. firefox ist also absolut sicher ja ? und
    > linux ist auch sicher. jo klar. und ich bin der
    > weihnachtsmann.
    >
    > schon mal gehört das man heutzutage nichtmal mehr
    > nen browser braucht um sich dreckmist aufn rechner
    > zu holen ? nein ? dann schalt mal deine FW und AV
    > aus und wart ein paar tage.


    Verglichen mit Win32/IE? Ja, absolut.

    Ich benutze weder Firewall noch einen Virenscanner, der eh nur sinnlos im Hintegrund läuft und Ressourcen verschwendet. Noch nie ein Problem damit gehabt, man muss sein System nur einmal richtig konfigurieren bzw. absichern und dann läuft das. Eine Infektion ohne Zutun des Anwwenders passiert nur wenn du 'ne kritische Sicherheitslücke ungepatch lässt.

    ps.
    Heutzutage sind doch die meisten (DSL zumindest) mit Heimnetzwerk und Router ausgestattet. Ein vernünftiger Router ist sinnvoller als jede Software-Firewall, die sowieso niemals die Sicherheit bieten könnte, die man ganz einfach - und bezahlbar - mit einem überschüssigen alten Rechner und einem kompakten *nix-Derivat ala IPCop oder monowall hat.

  5. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: megaimmi2005 01.08.05 - 20:02


    > > ah ja. firefox ist also absolut sicher ja ?
    > und
    > linux ist auch sicher. jo klar. und ich
    > bin der
    > weihnachtsmann.
    > > schon mal
    > gehört das man heutzutage nichtmal mehr
    > nen
    > browser braucht um sich dreckmist aufn
    > rechner
    > zu holen ? nein ? dann schalt mal
    > deine FW und AV
    > aus und wart ein paar tage.
    >
    > Heutzutage sind doch die meisten (DSL zumindest)
    > mit Heimnetzwerk und Router ausgestattet. Ein
    > vernünftiger Router ist sinnvoller als jede
    > Software-Firewall, die sowieso niemals die
    > Sicherheit bieten könnte, die man ganz einfach -
    > und bezahlbar - mit einem überschüssigen alten
    > Rechner und einem kompakten *nix-Derivat ala IPCop
    > oder monowall hat.

    Tja, oder einfach ein System, fuer das es schon per definition keine viren/wuermer/trojaner gibt - OS2 :-) Hab sogar fuer den nervenkitzel nen apache dadrauf laufen ,-)

  6. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: juergen 10.08.05 - 15:30

    g'kar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Internetexplorer - Windows Update starten.
    > Sobald die Seite fertig geladen ist, unter den
    > Sicherheitsoptionen im Internetexplorer aktivX
    > komplett deaktivieren.
    > Jetzt lassen sich sämtliche Updates durchführen.
    > Nach Durchführung der Updates aktiveX wieder
    > aktivieren.
    > AktiveX wird anscheinend nur zum laden der
    > Startseite benötigt.


    funktioniert definitiv nicht! wäre schön wenn du du die Umgehung
    genauer beschreiben könntest, sa dass man se nach vollziehen kann!!!!

  7. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: testuser 10.08.05 - 15:50

    g'kar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Internetexplorer - Windows Update starten.
    > Sobald die Seite fertig geladen ist, unter den
    > Sicherheitsoptionen im Internetexplorer aktivX
    > komplett deaktivieren.
    > Jetzt lassen sich sämtliche Updates durchführen.
    > Nach Durchführung der Updates aktiveX wieder
    > aktivieren.
    > AktiveX wird anscheinend nur zum laden der
    > Startseite benötigt.


    Ich frag mich, wie man von Firefox auf Linux kommt..
    Der IE läuft schließlich auch unter Linux..
    (nicht nativ, ich weis, keine Kommentare :> )

  8. Re: Es geht noch einfacher!!

    Autor: nicht wichtig 10.11.05 - 11:22

    Gazt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ah ja. firefox ist also absolut sicher ja ?
    > und
    > linux ist auch sicher. jo klar. und ich
    > bin der
    > weihnachtsmann.
    >
    > schon mal
    > gehört das man heutzutage nichtmal mehr
    > nen
    > browser braucht um sich dreckmist aufn
    > rechner
    > zu holen ? nein ? dann schalt mal
    > deine FW und AV
    > aus und wart ein paar tage.
    >
    > Verglichen mit Win32/IE? Ja, absolut.
    >
    > Ich benutze weder Firewall noch einen
    > Virenscanner, der eh nur sinnlos im Hintegrund
    > läuft und Ressourcen verschwendet. Noch nie ein
    > Problem damit gehabt, man muss sein System nur
    > einmal richtig konfigurieren bzw. absichern und
    > dann läuft das. Eine Infektion ohne Zutun des
    > Anwwenders passiert nur wenn du 'ne kritische
    > Sicherheitslücke ungepatch lässt.
    >
    > ps.
    > Heutzutage sind doch die meisten (DSL zumindest)
    > mit Heimnetzwerk und Router ausgestattet. Ein
    > vernünftiger Router ist sinnvoller als jede
    > Software-Firewall, die sowieso niemals die
    > Sicherheit bieten könnte, die man ganz einfach -
    > und bezahlbar - mit einem überschüssigen alten
    > Rechner und einem kompakten *nix-Derivat ala IPCop
    > oder monowall hat.


    Mannomann,
    was ich in diesen sogenannten Foren alles lesen muss ist schon, vorsichtig ausgedrückt, schlimm. Hier meint der eine, na ja die meisten haben ja sowieso DSL, hat aber KEINE Ahnung wie viel User noch mit Modem bzw. ISDN unterwegs sind. Und der andere ist sich sicher, ein zweiten Rechner als Router ist ja 'selbstverständlich'. Und Heimnetzwerk? Sowieso! Mal irgendwas gelesen über 'Zweitrechner als Router' und gleich ins Forum schreiben, klar!.
    Na wie kann sich denn irgendjemand einen Rechner kaufen und sich dann nicht auskennen! Unglaublich! Viele vergessen, dass sie, genauso wie ich, bevor ich beruflich mit PC's zu tun hatte, auch einmal Anfänger waren, und keine Ahnung von Internet-Security hatten.
    Und man möchte es nicht glauben, solche Anfänger gibt es immer noch!
    Ich helfe täglich solchen Neulingen.
    Also, etwas vorsichtiger mit oberschlauen Äußerungen in irgendwelchen Foren. "ERSTER UND LETZTER BEITRAG ZU IRGENDWELCHEN FOREN".

    MfG
    ICH

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. Veridos GmbH, München
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 119,90€
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  4. ab 225€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30