1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unsicheres Filesharing: Bittorrent…

was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: genab.de 13.04.11 - 12:41

    im Artikel steht:

    Etwa 50 Prozent der belauschten Webseitenabrufe gingen auf Filesharing-Webseiten wie ThePirateBay, Megadownload oder Rapidshare.

    die ersten beiden Seitens ind Bittorent Tracker suchseiten



    Rapidshare ist direkt Download Webhoster, und in Deutschland nicht strafbar, oder abmahnbar, wenn es um Downloads geht (nicht Upload)

    wieso also die Ip Adressen sammeln?

  2. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: Gaius Gugelhupf 13.04.11 - 13:09

    Ja, das hat mich auch gewundert.

  3. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: doppelmail 13.04.11 - 13:31

    Im Header steht bereits, dass Französische FORSCHER diese Untersuchung gemacht haben. Diese sammeln die Ip Adressen nicht um jemanden zu verklagen/abzumahnen sondern um die Unsicherhiet von Filesharing über TOR zu zeigen.

    Rapidshare kann durchaus strafbar sein wenn man illegales herunter lädt.
    Es soll Länder geben da sind sexuelle Praktiken, welche in Deutschland erlaubt sind, unter androhnung schwerer Strafen verboten

  4. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: Rainer Tsuphal 13.04.11 - 13:47

    doppelmail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Header steht bereits, dass Französische FORSCHER diese Untersuchung
    > gemacht haben.

    Dann erklären wir einfach alle Politiker und Kontentmafioso zu "Forschern".


    > Rapidshare kann durchaus strafbar sein wenn man illegales herunter lädt.

    Nicht Rapidshare kann strafbar sein, sondern das Bereitstellen illegaler Inhalte.

  5. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: dopemanone 13.04.11 - 14:32

    auch das herunterladen offensichtlich illegal hochgeladenen contents ist strafbar...

  6. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: deos 13.04.11 - 14:55

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im Artikel steht:
    >
    > Etwa 50 Prozent der belauschten Webseitenabrufe gingen auf
    > Filesharing-Webseiten wie ThePirateBay, Megadownload oder Rapidshare.
    >
    > die ersten beiden Seitens ind Bittorent Tracker suchseiten

    der tracker von piratebay ist meines wissens auch schon lange down, das läuft jetzt über magnetic links (es bleibt dennoch datenverkehr durch das torrents system, ja)

  7. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: spanther 13.04.11 - 16:09

    doppelmail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es soll Länder geben da sind sexuelle Praktiken, welche in Deutschland
    > erlaubt sind, unter androhnung schwerer Strafen verboten

    Das bedeutet, die Kontrolleure stehen dann bei jedem Akt neben deinem Bett, um genau zu kontrollieren, ob du unerlaubte Sexualpraktiken vollziehst? :D

    Oder wie bitte wollen die das sonst verbieten/überwachen? *g*

  8. Re: kann !!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.11 - 17:05

    dopemanone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch das herunterladen offensichtlich illegal hochgeladenen contents ist
    > strafbar...


    ..."kann" strafbar sein.

    Das hängt allerdings mit der Gesetzgebung der jeweiligen Länder zusammen. Dazu muss man nur wissen was wo erlaubt ist und was nicht.

  9. Re: hat dir der Media-Verkäufer nicht gesagt:

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.11 - 17:08

    bitte nach dem Starten erst vergewissern dass die Cam auf off eingestellt ist.

    ???? ;)



    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > doppelmail schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es soll Länder geben da sind sexuelle Praktiken, welche in Deutschland
    > > erlaubt sind, unter androhnung schwerer Strafen verboten
    >
    > Das bedeutet, die Kontrolleure stehen dann bei jedem Akt neben deinem Bett,
    > um genau zu kontrollieren, ob du unerlaubte Sexualpraktiken vollziehst? :D
    >
    > Oder wie bitte wollen die das sonst verbieten/überwachen? *g*

  10. Re: hat dir der Media-Verkäufer nicht gesagt:

    Autor: spanther 13.04.11 - 17:15

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bitte nach dem Starten erst vergewissern dass die Cam auf off eingestellt
    > ist.
    >
    > ???? ;)

    Ähm... ne du, der war nix ;)

  11. Re: hat dir der Media-Verkäufer nicht gesagt:

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.11 - 17:18

    ich hatte das einmal mit Skype...

    komme halbnackt aus dem Bad ... ;)

  12. Re: vergessen

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.11 - 17:20

    und die Mädels im Chat sind alle in Ohnmacht gefallen.

    So wäre es korrekt ;)

  13. YMMD! XDDD

    Autor: spanther 13.04.11 - 17:21

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und die Mädels im Chat sind alle in Ohnmacht gefallen.
    >
    > So wäre es korrekt ;)


    löööööööööl xDDD

  14. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: genab.de 13.04.11 - 17:40

    wenn, dann ist es ein Vergehen

    so wie zu lange ohne Parkticket auf einem kostenpflichtigen Parksplatz gestanden zu schein.

    eine Straftat ist schon was viel schlimmeres, und Download ist NIE eine Straftat, auch wenn dir die Mafia dir das einreden will.


    Lädst du hoch, oder nutz bittorent ist es eine Straftat.

  15. Its America ! ^^

    Autor: surfenohneende 13.04.11 - 21:24

    Und die USA sind KiPo-Vertreiber Nr. 1 ^^

    -----------------------------------------------------------------
    Signatur:
    28. Mai 2011, ab 20:00 Uhr: Open Music Night im Trains Pub Germersheim (OSM-Karte)

  16. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: samy 13.04.11 - 21:31

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Rapidshare ist direkt Download Webhoster, und in Deutschland nicht
    > strafbar, oder abmahnbar, wenn es um Downloads geht (nicht Upload)
    >
    > wieso also die Ip Adressen sammeln?

    Was heißt jetzt nicht illegal. Die Nutzung von nicht-lizensierter Software/Musik etc. ist illegal egal wo du es downloadest.. Das Gerücht dass der Download illegaler Sachen egal wäre ist einer der ewigen Internet-Mythen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  17. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.11 - 00:42

    ich glaube es geht um die Höhe der "Tat" ("" weil Vergehen, Tat, Straftat - da will ich nicht irgendwelchen Juristen (zuviel) Wortklauberei gönnen ;o) )

    Wenn nur Daten geladen wurden, aber nicht "geshared" werden, kann zumindest kein Milliongewinn-Schaden eingeklagt werden.

    p2p ist es ja einfach an die IP-Adresse zu kommen. (Eine schmutzige Firma bietet Material an, und zeichnet die IP-Adresse der "Abnehmer" auf eine mehr oder weniger sichere Art und Weise auf, um diese dann als unüberwindbaren Beweis gegen den Inhaber dieser IP an die Wahnmahn-Kreaturen abzuliefern)

    Wie geht das bei Rapidshare? Ernst gemeinte Frage, ich kenne mich nicht aus. Kann der Uploader bei Rapidshare sehen, wer etwas downloaded? Oder mit welchen Mitteln tun sie das?

    Aber wenn Rapidshare & Co. die Daten rausgeben, auf Druck oder $$ sind die ja auf jeden Fall da.

    In diesem Sinne, sollte man die Finger davon lassen.

  18. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: zipper5004 14.04.11 - 08:25

    Weiß hier einer, wann es zu einer Straftat kommt:
    Wenn ich also eine illegale Datei über Torrent über 30 Tage hinweg herunterlade, und somit 30 verschiedene IPs verwende, kann man mich dann schon dran kriegen, wenn die nur 20 IPs von mir haben, oder müssen die nachweisen, dass ich die komplette Datei heruntergeladen habe?

    Bzw. wenn ich torrent nutze, aber selber nicht hoste, dann verteile ich doch nicht, oder?

  19. Re: was hat rapidshare mit bitttorent zu tun?

    Autor: genab.de 14.04.11 - 10:08

    bei bittorent bekommst du bei einer guten abmahnung mitgteilt

    das deine IP mit Datum´z.B. 31.02.2011

    von 12:55 uhr bis 13:30 uhr diese Datei angeboten hat.

    meist steht danna auch der dateiname dabei


    Selbst wenn du da nicht mal was upgeloaded hast, hast du es angeboten.

    Deswegen geht die anwaltskanzlei von einem Gewerblichen anbieten eines urheberechtlich geschützten werkes aus.

    Dafür müsstest du dir wenn du das anbieten willst eine Lizenz von uhrheber kaufen - diese würde ca. 35 000€ kosten

    aber da der anwalt ja ein cooler Hund ist reichen ihm dann auch 500e oder 1000€

    + ca. 500€ anwaltsgebüphren, und du musst eine unterlassungserklärung innerhalb von ca. 3 oder 4 Tagen Unterschreiben


    auf dieses angebot sollte man nie eingehen, sich auch einen anwalt nehmen.

    Der handelt dann die ganzen Zahlungen sagen wir mal auf 850€ runter
    Anwalt musst du dann auch noch bezahlen - kostet dann im Endefekt meist das gleiche wie wenn du einfach zahlen würdest.
    aber es rentiert sich nicht mehr...


    Wenn sich jeder einfach Grundsätlich wehren würde.


    Aber mann schüchtert die Leute halt ein. (wie es halt bei einer Mafia ahnlichen Strucktur üblich ist)

  20. "schmutzige Firma"

    Autor: book 14.04.11 - 12:29

    Benutzername123 schrieb:

    > (Eine schmutzige Firma
    > bietet Material an, und zeichnet die IP-Adresse der "Abnehmer" auf eine
    > mehr oder weniger sichere Art und Weise auf

    Wenn diese Firma für Dich "schmutzig" ist, was sind dann diejenigen, die illegale Angebote wahrnehmen oder gar selbst anbieten?

    Das sind bestimmt lammfromme Undschuldsengel, richtig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KG aA, Berlin, Bielefeld
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Hannover
  3. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  4. IT-Anwendungsbetreuer (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 8,99€
  3. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner