Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rockstar im Streit mit…

Schädigung der eigenen Marke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schädigung der eigenen Marke

    Autor: Ulrich Hobelmann 29.07.05 - 12:44

    Gratuliere, Rockstar Games! Ihr habt es geschafft!

    Mal ehrlich, wie schmutzig und asozial muß man sein, um eine kleine Wohltätigkeitsorganisation zu verklagen, die auch noch völlig anders heißt (wer rock mit rawk verwechselt, weil sie ähnlich klingen, übersieht das TOTAL unterschiedliche Buchstabenbild) und ein total anderes Logo hat??

    Ich bin froh, kein Spiel von Rockstar zu besitzen, und werd mir auch keins kaufen.

  2. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: Melanchtor 29.07.05 - 12:56

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich bin froh, kein Spiel von Rockstar zu besitzen,
    > und werd mir auch keins kaufen.

    Ach das Thema hatten wir doch schon bei Hewlett Packard gegen Layth Ibrahim wegen der H(ome)P(age) Welt. Wie viele von denen, die damals groß getönt haben, haben dann doch wieder Produkte von Hewlett Packard gekauft?

    Das sich da im nachhinein rausgestellt hat, dass die Onlineredaktion (nein, nicht Golem) schlampig recherchiert hatte und die Angelegenheit etwas anders gelagert war, haben eh' nur noch die mitbekommen, die gespendet hatten und denen Netzrose dann mit dem Ausdrck des bedauerns die Spenden zurücküberwies...

  3. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: Ulrich Hobelmann 29.07.05 - 14:07

    Melanchtor schrieb:
    > > Ich bin froh, kein Spiel von Rockstar zu
    > besitzen,
    > und werd mir auch keins kaufen.
    >
    > Ach das Thema hatten wir doch schon bei Hewlett
    > Packard gegen Layth Ibrahim wegen der H(ome)P(age)
    > Welt. Wie viele von denen, die damals groß getönt
    > haben, haben dann doch wieder Produkte von Hewlett
    > Packard gekauft?

    Ok, vielleicht hätt' ich mir eh kein Spiel von denen geholt, mag schon sein. Von HP hab ich aus Prinzip noch nie gekauft, ist auch besser so :)

  4. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: jello 29.07.05 - 15:41

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    > (wer rock mit rawk verwechselt, weil sie ähnlich
    > klingen, übersieht das TOTAL unterschiedliche
    > Buchstabenbild) und ein total anderes Logo hat??

    es geht nicht nur darum wie es sich in schriftlicher form, sondern auch darum wie es sich auf klangebene ähnelt.
    nicht umsonst gab's vor ein paar jahren in d'land - ich nenn's - den "fall T-Beutel", bei dem die Telekom, ob ihrer T-Marken gegen (vornehmlich) domains des musters "T-Wort" vorgegangen ist.

    es sind also nicht nur die bösen, bösen hersteller von ach so brutalen "gewaltspielen", die ja unsere jugend verrohen [hallo "ab 16/17" heißt, dass es eben keine 14-jährigen spielen sollen], die gegen sowas vorgehen...

    die kehrseite ist natürlich, dass R* Games die später registriere marke als Rockstar Inc. ist und T2 deshalb etwas leiser sein sollten.

    ---
    > they say i'm mental but i'm just confused.
    > they say i'm mental but i've been abused.
    > they say i'm mental 'cause i'm not amused by it all. not at all.
    > EELS "mental"

  5. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: Bibabuzzelmann 29.07.05 - 17:09

    Ja, seit dem Anschiss gegen sie, haben sie jetzt was gegen Jugendliche^^
    Aber sexy find ich das auch nicht, vieleicht waren sie gerade im Rausch*g

  6. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: fischkuchen 29.07.05 - 19:16

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gratuliere, Rockstar Games! Ihr habt es
    > geschafft!
    >
    > Mal ehrlich, wie schmutzig und asozial muß man
    > sein, um eine kleine Wohltätigkeitsorganisation zu
    > verklagen, die auch noch völlig anders heißt (wer
    > rock mit rawk verwechselt, weil sie ähnlich
    > klingen, übersieht das TOTAL unterschiedliche
    > Buchstabenbild) und ein total anderes Logo hat??
    >
    > Ich bin froh, kein Spiel von Rockstar zu besitzen,
    > und werd mir auch keins kaufen.


    mikerowesoft ;)

    fischkuchen

  7. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: Ulrich Hobelmann 29.07.05 - 20:59

    fischkuchen schrieb:
    > mikerowesoft ;)

    Das war auch ein trauriger Fall. Meine Güte, der Kerl HIESS eben so!

    Das geile ist, die Seite ist auf MS registriert, aber dann schau dir mal den sinnlosen Inhalt da an (mikerowesoft.com)... Möcht ich auch wissen, wer da den Admin spielt ;)

  8. Re: Schädigung der eigenen Marke

    Autor: fischkuchen 29.07.05 - 21:39

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fischkuchen schrieb:
    > > mikerowesoft ;)
    >
    > Das war auch ein trauriger Fall. Meine Güte, der
    > Kerl HIESS eben so!
    >
    > Das geile ist, die Seite ist auf MS registriert,
    > aber dann schau dir mal den sinnlosen Inhalt da an
    > (mikerowesoft.com)... Möcht ich auch wissen, wer
    > da den Admin spielt ;)
    >


    Cillit BANG! ;)

    fischkuchen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg
  3. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  4. se commerce GmbH, Gersthofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 2,80€
  3. 229,00€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45