1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemesse: Games Convention…

Schade, aber das war absehbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, aber das war absehbar.

    Autor: elitezocker 14.04.11 - 11:19

    Die Leipziger Games Convention war um ein vielfaches umfangreicher und professioneller als die GC in Köln. In Köln haben sie immernoch mit den Kinderkrankheiten zu tun. Unterversorgung, Stromausfälle, chaotische Timelines usw.

    Dass eine GC-Online nichts werden kann, war klar. Dafür ist der Online Markt noch nicht gefestigt genug.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  2. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Peter Fischer 14.04.11 - 11:31

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leipziger Games Convention war um ein vielfaches umfangreicher und
    > professioneller als die GC in Köln. In Köln haben sie immernoch mit den
    > Kinderkrankheiten zu tun. Unterversorgung, Stromausfälle, chaotische
    > Timelines usw.

    Aber Leipzig ist nun einmal Leipzig und hat gegenüber Städte wie z.B. Köln, Mailand, Madrid, oder auch Los Angeles einfach nichts zu bieten ;)

    Jesus is coming. Look busy.

  3. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: BjA 14.04.11 - 11:38

    @Peter Fischer: Leipzig hat ggü Köln deutlich mehr zu bieten. Aber das ist nur meine Meinung. Ist eine der schönsten Städte und immerhin unter den Top10 der deutschen Städte bzgl. der Einwohnerzahl.

  4. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: asd 14.04.11 - 11:42

    Das man Köln und Leipzig nicht gleichsetzen kann seh ich ja ein (doppelte Einwohner + Vorort DüDo ;-)), aber Köln deswegen gleich mit Mailand, Madrid oder LA gleichzusetzen halte ich auch für stark übertrieben.....

    Peter Fischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elitezocker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leipziger Games Convention war um ein vielfaches umfangreicher und
    > > professioneller als die GC in Köln. In Köln haben sie immernoch mit den
    > > Kinderkrankheiten zu tun. Unterversorgung, Stromausfälle, chaotische
    > > Timelines usw.
    >
    > Aber Leipzig ist nun einmal Leipzig und hat gegenüber Städte wie z.B. Köln,
    > Mailand, Madrid, oder auch Los Angeles einfach nichts zu bieten ;)

  5. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Bouncy 14.04.11 - 11:46

    Peter Fischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Leipzig ist nun einmal Leipzig und hat gegenüber Städte wie z.B. Köln,
    > Mailand, Madrid, oder auch Los Angeles einfach nichts zu bieten ;)
    Lol, und jetzt überlegen wir mal welche der genannten Städte nicht in diese Reihe passt :p

  6. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: admin666 14.04.11 - 12:05

    Köln und L.A. zu vergleichen.... ich lach mich kaputt.
    Das kann nur einer der noch nicht in L.A. war.


    Köln ist im Vergleich zu L.A. ein Dorf.

  7. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Peter Fischer 14.04.11 - 12:15



    http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie#Ironie_im_Internet

    Jesus is coming. Look busy.

  8. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Hotohori 14.04.11 - 14:24

    Sorry, die Ironie ist aber sehr gut versteckt, ich hab sie irgendwie immer noch nicht entdecken können. ;)

  9. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Peter Fischer 14.04.11 - 14:28

    > Aber Leipzig ist nun einmal Leipzig und hat gegenüber Städten wie z.B. Köln, Brunsbüttel, Rheda-Wiedenbrück, oder auch Gütersloh einfach nichts zu bieten <;-))

    So vielleicht besser?

    Jesus is coming. Look busy.

  10. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Kiro23 14.04.11 - 14:58

    Man beachte : http://www.nytimes.com/2010/01/10/travel/10places.html?_r=1

    Köln sehe ich da irgendwie nicht...

  11. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Hotohori 14.04.11 - 15:03

    Gönne ich auch Köln weiterhin. Mir fehlt die GC in Leipzig, seit sie in Köln ist war ich nicht mehr dort. War ein schönes Highlight jedes Jahr.

    Naja, die GC-Online hätte vielleicht schon funktionieren können, wenn Köln nicht sofort damit reagiert hätte ihnen auch da ein Strich durch die Rechnung zu machen. Ich mag die Köln Messe nicht sonderlich, die haben schon genug Messen an die Wand gefahren.

    Im Grunde wäre die GC in Leipzig nie entstanden, hätte die Köln Messe nicht ihre Games Messe gegen die Wand gefahren und darauf hin wollte man auch gar keine Games Messe mehr haben, wie andere Städte auch, darum ist die GC ja in Leipzig überhaupt erst entstanden, die waren mutig genug sich das Sache anzunehmen. Und kaum ist sie erfolgreich kommt Köln dann doch wieder an... Klar ist die Sache etwas komplexer, aber mir gefällt das Resultat trotzdem nicht, ich halte da zu den Leipzigern. ^^

  12. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Peter Fischer 14.04.11 - 15:06

    Kiro23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Köln sehe ich da irgendwie nicht...

    Klar, in den USA kennt man ja auch keine Umlaute ;)

    SCNR

    Jesus is coming. Look busy.

  13. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Kiro23 14.04.11 - 16:40

    Peter Fischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kiro23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Köln sehe ich da irgendwie nicht...
    >
    > Klar, in den USA kennt man ja auch keine Umlaute ;)
    >
    > SCNR


    Ja, sind auch viele Umlaute in Cologne...

    SCNR² :P

  14. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Peter Fischer 14.04.11 - 16:45

    Einigen wir uns einfach darauf, das sowohl Leipzig als auch Köln jeweils richtige fiese Dreckslöcher sind und man die GC am besten in Bielefeld aufziehen sollte. Damit wäre es immerhin noch im guten, lichtdurchfluteten Westdeutschland, und allen wäre geholfen.

    Einverstanden? ;-)

    Jesus is coming. Look busy.

  15. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Nimrodth 14.04.11 - 23:36

    Biele feld

    Im sächsischen: Biele junge Gänse,Enten
    Feld auch acker,rain


    ich sehe keinen Strom , keine Welt oder sonstwas ;)

    nagut ich gestehe da kann man auch aus anderen Städten was komisches machen. Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel ;)

  16. Re: Schade, aber das war absehbar.

    Autor: Kiro23 29.04.11 - 14:05

    http://www.guardian.co.uk/travel/2011/mar/19/germany-munich-frankfurt-dresden-leipzig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  3. ab 62,99€
  4. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55