Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorschau: Das bringt der…

Wen interessiert denn noch IE 7

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: spidermobile 29.07.05 - 20:06

    Ha, ha, der Zug ist doch längst abgefahen. Wer clever ist, nutzt doch schon lange Mozilla Firefox, denn der IE 7 läuft doch unter Linux gar nicht :-)).

    Tja lieber Bill, hast wohl zu lange gepennt :-).

  2. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: RainerBendig 29.07.05 - 21:45

    spidermobile schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ha, ha, der Zug ist doch längst abgefahen. Wer
    > clever ist, nutzt doch schon lange Mozilla
    > Firefox, denn der IE 7 läuft doch unter Linux gar
    > nicht :-)).
    >
    > Tja lieber Bill, hast wohl zu lange gepennt :-).


    doch, mit wine läuft er ^^

    Rainer Bendig http://www.moins.de

  3. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Seeedymonk 30.07.05 - 02:18

    Letzlich kopiert der IE 7 doch nur Firefox. Firefox hatte schon Tabbed-Browsing und die Tastenkombis für die Tabs sind auch von Firefox "abgekupfert". Da Firefox, Gott sei dank, OpenSource ist ist das auch das gute recht von Microsoft, aber das beweisst wieder einmal das Bill "ich verarsch euch alle" Gates keine eigenen ideen mehr hat. Ist schon arm wenn sich der Weltgrösste OS Entwickler an OpenSource Programmen bedienen muss, oder?
    in diesem Sinne gute Nacht

  4. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: LaberNich 30.07.05 - 05:30

    Reine Geschmacksfrage.

    Du bist wohl auch auf den Hype reingefallen. Firefox hat mir nie einen Vorteil gegenüber IE gezeigt und wirds auch nicht. Manche bilden sich sogar Geschwindigkeits- und Ressourcenvorteile ein, die ich bisher nicht mal mit nem Tweaktool gemerkt hab. Die Ressourcen sind genauso groß wie die des IEs, teilweise noch höher (manchmal doppel so viel), wenn man mehrere Browserfenster benutzt, was bei einigen Popup-Diensten im Netz Alltag ist. Das einzige, was überhaupt nennbar ist, ist die Inkompatibilität von Spyware, Adware etc. mit Firefox. Nur, weil keiner Lust hat, Sicherheitslücken im Firefox zu suchen, um diese zu umgehen, weil einfach zu wenig Erfolg damit zu machen ist, bedeutet das keinen Verdienst des Browsers! Die Geschichte kenne wir schon von Linux bzw. OSX, die nur deswegen sicherer als Windows sind, weil keine Sau 5 Leute auf der ganzen Welt für kriminelle Machenschaften missbrauchen will, dann lieber die anderen 2 Milliarden. Sicherheitslücken bei Windows werden in nem halben bis einem Tag geschlossen, bei OSX dauerts 2 Monate, manche sind noch garnicht geschlossen.

    Aber die Wahrheit hat mit nem Hype nie etwas zu tun. Es geht nur um den Kampf gegen ein Monopol. Das war schon zur Zeit von Netscape so.

    Wen der neue IE interessiert? 80% normalen PC-Nutzern, die sich nich extra nen neuen Browser runterladen, um ins Netz zu gehen.

  5. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: LE_Shatai 30.07.05 - 06:02

    Seeedymonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Letzlich kopiert der IE 7 doch nur Firefox.
    > Firefox hatte schon Tabbed-Browsing und die
    > Tastenkombis für die Tabs sind auch von Firefox
    > "abgekupfert". [..]

    Du vergißt, das Opera vor allen anderen schon Tabbed Browsing
    und Mouse Gestures hatte. Da war noch keine Rede von einem
    benutzbaren Mozilla, Firefox gab es damals ja noch nicht.


  6. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Thaman 30.07.05 - 07:59

    LE_Shatai schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seeedymonk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Letzlich kopiert der IE 7 doch nur
    > Firefox.
    > Firefox hatte schon Tabbed-Browsing
    > und die
    > Tastenkombis für die Tabs sind auch
    > von Firefox
    > "abgekupfert". [..]
    >
    > Du vergißt, das Opera vor allen anderen schon
    > Tabbed Browsing
    > und Mouse Gestures hatte. Da war noch keine Rede
    > von einem
    > benutzbaren Mozilla, Firefox gab es damals ja noch
    > nicht.
    >
    >

    Ihr sucht euch doch nur etwas, um über den IE7 herziehen zu können. Nur weil ein Firefox oder Opera Tabbed Browsing hat, darf es der IE7 nicht haben ? Schlagt doch mal was besseres vor !!

  7. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Axt im Wald 30.07.05 - 08:26

    Thaman schrieb:
    >
    > Ihr sucht euch doch nur etwas, um über den IE7
    > herziehen zu können. Nur weil ein Firefox oder
    > Opera Tabbed Browsing hat, darf es der IE7 nicht
    > haben ? Schlagt doch mal was besseres vor !!

    Das MS große Schei... ist?

    Und ein gewisser Herr von MS beim Release von FF gesagt hat, Tabbed Browsing sei gänzlich ungeeignet für IE Nutzer und man habe nicht vor dies auch zu implementieren.

    Komischerweise kommt nun der IE 7 doch mit Tabbed Browsing.

    Microsoft kann nichts weiter als sich bei anderen zu bedienen und versucht dann mit ihrer gigantischen Marketingmaschine die gelauten Produkte als Innovation von MS zu verkaufen.

    Und bei 80 % Daugehalt unter den Privatnutzern klappt das leider auch sehr gut.
    WIN X sowie IE X sind nichts weiter als riesige Malware-Magneten.

    Für JEDES Ms Produkt, gibt es min. 1-2 Alternativen die besser und günstiger sind.

    So long
    AXT


  8. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: spidermobile 30.07.05 - 09:39

    stimmt, z.B. OpenOffice, kostet nix und ist mindestens genau so gut !!!

    Axt im Wald schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thaman schrieb:
    > > > Ihr sucht euch doch nur etwas, um über
    > den IE7
    > herziehen zu können. Nur weil ein
    > Firefox oder
    > Opera Tabbed Browsing hat, darf
    > es der IE7 nicht
    > haben ? Schlagt doch mal was
    > besseres vor !!
    >
    > Das MS große Schei... ist?
    >
    > Und ein gewisser Herr von MS beim Release von FF
    > gesagt hat, Tabbed Browsing sei gänzlich
    > ungeeignet für IE Nutzer und man habe nicht vor
    > dies auch zu implementieren.
    >
    > Komischerweise kommt nun der IE 7 doch mit Tabbed
    > Browsing.
    >
    > Microsoft kann nichts weiter als sich bei anderen
    > zu bedienen und versucht dann mit ihrer
    > gigantischen Marketingmaschine die gelauten
    > Produkte als Innovation von MS zu verkaufen.
    >
    > Und bei 80 % Daugehalt unter den Privatnutzern
    > klappt das leider auch sehr gut.
    > WIN X sowie IE X sind nichts weiter als riesige
    > Malware-Magneten.
    >
    > Für JEDES Ms Produkt, gibt es min. 1-2
    > Alternativen die besser und günstiger sind.
    >
    > So long
    > AXT
    >
    >


  9. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: spidermobile 30.07.05 - 09:41

    Da hast Du recht, ber wer nutzt schon wine unter Linux. Wozu eigentlich auch? Linux bietet alles, nein viel viel mehr, als Windows.

    Zugegeben Zocker bleiben leider bei Linux noch auf der Strecke.

    RainerBendig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spidermobile schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ha, ha, der Zug ist doch längst abgefahen.
    > Wer
    > clever ist, nutzt doch schon lange
    > Mozilla
    > Firefox, denn der IE 7 läuft doch
    > unter Linux gar
    > nicht :-)).
    > > Tja
    > lieber Bill, hast wohl zu lange gepennt :-).
    >
    > doch, mit wine läuft er ^^
    >
    > Rainer Bendig (moins.de)


  10. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: LE_Shatai 30.07.05 - 10:09

    Thaman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr sucht euch doch nur etwas, um über den IE7
    > herziehen zu können. Nur weil ein Firefox oder
    > Opera Tabbed Browsing hat, darf es der IE7 nicht
    > haben ? Schlagt doch mal was besseres vor !!

    Ich weiß zwar nicht wo ich den IE gedisst haben sollte, auch
    wenn ich keine hohe meinung von ihm habe.
    Wollte lediglich mal darauf hinweisen, das nicht alles was
    Firefox hat, nicht schon mal jemand vor ihm gehabt hat:
    Die Mozilla Foundation hat sich sozusagen vom Opera inspirieren lassen.


  11. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Sicaine 30.07.05 - 13:36

    spidermobile schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt, z.B. OpenOffice, kostet nix und ist
    > mindestens genau so gut !!!
    >

    Hm du hast wohl Office von MS nich nie wirklich benützt oder? Zumindest kann OpenOffice nicht alles! Aber hey ich mach dir keine Vorwürfe wieso sollte ein Troll das OfficePacekt wirklich kennen und die x funktionen die sie beinhalten?

    Gut ich benütz auch OpenOffice weil ich eben nicht alle Features benötige aber beide haben ihre Existensberechtigung. Jetzt zu kommen mit (OO ist umsonst)ist genauso schwachsinnig! Ich hätte, wo wir schon dabei sind, endlich ein Opensourceauto! Ich will kein Geld mehr für ein Auto zahlen...

  12. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Sicaine 30.07.05 - 13:38

    spidermobile schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da hast Du recht, ber wer nutzt schon wine unter
    > Linux. Wozu eigentlich auch? Linux bietet alles,
    > nein viel viel mehr, als Windows.
    >
    > Zugegeben Zocker bleiben leider bei Linux noch auf
    > der Strecke.
    >


    Ich will Linux nicht als mein DesktopOS haben! Ich mag mein WindowsXP. Aufn Server Linux ok aber aufn Desktop sicher nicht! Wenn du meinst dich da mit Linux rumzuärgern tu das, es kann halt nicht jeder WindowsXP richtig bedienen ;-)

  13. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: ichundsonstniemand 30.07.05 - 14:55

    LaberNich schrieb:

    > Sicherheitslücken bei Windows werden in nem halben
    > bis einem Tag geschlossen, bei OSX dauerts 2
    > Monate, manche sind noch garnicht geschlossen.

    Troll ruhig weiter. Das behauptet ja ncihtmal MS selber. Stichwort: Patchday. Wenns dumm läuft, dauert es hinterher über 3 Wochen, bis ein - von mir aus schon am nächsten Tag vorhandener - Bugfix auch verfügbar ist.
    Davon abgesehen: Schau dir mal folgende Seiten an (vor allem die Graphik zu "Solution status"):
    Opera: http://secunia.com/product/4932/
    Firefox: http://secunia.com/product/4227/
    IE: http://secunia.com/product/11/

  14. ich benutze beides

    Autor: ROFL 30.07.05 - 16:44

    m$ office quasi aber nur unter protest, wenn irgend n kunde mit dämlichen vba-kram ankommt. ansonsten ist open office in jeder hinsicht überlegen. fängt ja schon bei der installation an - bei oo brauche ich weder seriennummer noch aktivierungsblödsinn (was sowieso keiner macht, da n crack ziehen ne schnellere und sauberere lösung ist *g*).

  15. im prinzip nicht

    Autor: ROFL 30.07.05 - 16:47

    wozu gibt es winex/cedega?
    und die richtig guten programmierer (zb id soft) veröffentlichen sowieso native binaries. opengl ist ja prinzipiell überall dasselbe.

  16. Re: ich benutze beides

    Autor: golem-lese 31.07.05 - 01:38

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > m$ office quasi aber nur unter protest, wenn
    > irgend n kunde mit dämlichen vba-kram ankommt.
    > ansonsten ist open office in jeder hinsicht
    > überlegen. fängt ja schon bei der installation an
    > - bei oo brauche ich weder seriennummer noch
    > aktivierungsblödsinn (was sowieso keiner macht, da
    > n crack ziehen ne schnellere und sauberere lösung
    > ist *g*).

    sind hier eigentlich nur noch grenzdebile unterwegs?
    das hat hier ja langsam bald giga-niveau...

  17. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Der braune Lurch 01.08.05 - 01:10

    Sicaine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hätte, wo
    > wir schon dabei sind, endlich ein Opensourceauto!
    > Ich will kein Geld mehr für ein Auto zahlen...

    Manche Leute machen mich echt schwach. Was müssen immer diese Auto- Vergleiche? Nehmen wir an, Mercedes (um mal bei Autos zu bleiben) würde die Pläne für seine Autos rausgeben und explizit erklären, wie man sie herstellt, meinst du, dass du dann den Mercedes umsonst bekämest? Sicher nicht, und nicht allein wegen der Materialkosten.
    Open Source muss nicht kostenlos sein.

  18. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: fischkuchen 01.08.05 - 02:58

    Thaman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LE_Shatai schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Seeedymonk schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Letzlich kopiert der IE 7
    > doch nur
    > Firefox.
    > Firefox hatte schon
    > Tabbed-Browsing
    > und die
    > Tastenkombis für
    > die Tabs sind auch
    > von Firefox
    >
    > "abgekupfert". [..]
    > > Du vergißt, das
    > Opera vor allen anderen schon
    > Tabbed
    > Browsing
    > und Mouse Gestures hatte. Da war
    > noch keine Rede
    > von einem
    > benutzbaren
    > Mozilla, Firefox gab es damals ja noch
    >
    > nicht.
    > > >
    >
    > Ihr sucht euch doch nur etwas, um über den IE7
    > herziehen zu können. Nur weil ein Firefox oder
    > Opera Tabbed Browsing hat, darf es der IE7 nicht
    > haben ? Schlagt doch mal was besseres vor !!
    >

    Es hiess ja mal seitens MS: Tabbed Browsing? Wer braucht denn sowas...
    Kommt bekannt vor, hm? :)



    fischkuchen

  19. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Private Paula 01.08.05 - 05:15

    Seeedymonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Microsoft, aber das beweisst wieder einmal das
    > Bill "ich verarsch euch alle" Gates keine eigenen
    > ideen mehr hat. Ist schon arm wenn sich der
    > Weltgrösste OS Entwickler an OpenSource Programmen
    > bedienen muss, oder?

    Soviel geistigen Duenschiss in einem Satz.

    Bill Gates haelt (vermutlich) lediglich die Aktienmehrheit, gibt bestenfalls die Richtung vor und vertritt das Unternehmen nach Aussen hin. Ansonsten erfreut er sich an einem Leben ohne finanzielle Sorgen.

    Der hat nix mit der Entwicklung von Soft- und Hardware zu tun.

    Letztendlich kopiert jeder von jedem. Der Firefox hat auch keine bahnbrechenden neuen Entwicklungen zu bieten. Selbst das Speicherloch gabs schon vorher ;)


    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  20. Re: Wen interessiert denn noch IE 7

    Autor: Private Paula 01.08.05 - 05:15

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es hiess ja mal seitens MS: Tabbed Browsing? Wer
    > braucht denn sowas...
    > Kommt bekannt vor, hm? :)

    Und? Es haben sich auch schon andere Leute geirrt...

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, München
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43