Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Viren / Anti…

Microsoft gründet Virus Information Alliance

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft gründet Virus Information Alliance

    Autor: Golem.de 20.05.03 - 13:28

    Microsoft gründet zusammen mit Network Associates und Trend Micro die Virus Information Alliance (VIA). Ziel des neuen Programms ist es, Microsofts Kunden zeitnah mit relevanten Informationen über aktuelle Viren zu informieren. So will Microsoft eine zentrale Anlaufstelle zur Information über gefährliche Viren schaffen.

    https://www.golem.de/0305/25581.html

  2. Re: Microsoft gründet Virus Information Alliance

    Autor: sdsdsdsd 20.05.03 - 13:42

    HHAhahahahaa!

    Als anno 2001 mein KT133A gerne mal abk****, dachte ich da auch an Viren. Aber nein, es war nur der Chipsatz (VIA).

    Mann, Microsoft hat ein Herz für Komödianten in der Marketingabteilung...

  3. Re: Microsoft gründet Virus Information Alliance

    Autor: Wigo 20.05.03 - 13:55

    ... und das nachdem Microsoft zugegeben hat das ihre XP Firewall fürn Arsch ist ...

  4. Re: Microsoft gründet Virus Information Alliance

    Autor: Jason 20.05.03 - 14:19

    Na ja, die beste "Firewall" in Bezug auf Wuermer/Viren ist immer noch ein -intelligenter User-...

    Die XP Firewall ist fuer ein Desktop System ok, aber sie erledigt wirklich nur die absolut grundlegenden Aufgaben einer Firewall und nicht mehr. Ich glaube, das groesste Problem ist eher, dass fast jeder Windows Anwender an seinem Rechner immer als -lokaler Admin- angemeldet ist...

    Jason

  5. VIA? Markenrecht?

    Autor: bazik 20.05.03 - 14:31

    Darf Microsoft das so einfach? Wenn die das Kuerzel "VIA" verwenden, sollte es doch eigentlich ne Klage von dem Chip und CPU Hersteller "VIA" geben... oder die trauen sich nicht gegen MS...?

    Naja, manche Firmen denken sie koennten sich alles erlauben... :/

  6. Re: VIA? Markenrecht?

    Autor: ch 20.05.03 - 21:36

    das dachte ich mir auch, als ich den Artikel gelesen habe.
    VIA bedeutet doch schon etwas und kann denke ich nicht einfach von Microsoft "missbraucht" werden.
    Wir werden sehen.
    Bitte berichtet auf golem.de, wenn etwas passiert wegen dem Namen VIA.

  7. Re: VIA? Markenrecht?

    Autor: banzai 21.05.03 - 13:28

    Kommt drauf an in welchem Zusammenhang "VIA" geschützt wurde. Schliesslich darf ein Fensterhersteller seine Rahmen auch "windows" nennen. M$ hat sich sicher den Begriff nicht im Bezug auf die Herstellung und vermarktung von Metallprodukten gesichert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. Stadt Neumünster, Neumünster
  3. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  4. Rodenstock GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€
  3. 64,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24