Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Viren / Anti…
  5. Thema

Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Niemand hat das Recht, andere zu schädigen! Niemand!!!

    Autor: Duckling 23.09.03 - 21:47

    > Grund, dann geht Arbeitszeit und Geld verloren,
    > wegen diesen beschissenen Virenprogrammierern.

    An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal einhaken. Wir sprechen immer davon, dass man sich mit Virenscannern vor Viren schützen kann. Ist aus meiner Sicht im grossen und Ganzen völlig korrekt. Aber zum Thema Zeitverlust gibt es noch etwas zu berücksichtigen: der tritt nicht erst durch die Aktivierung eines Virus ein, sondern ist aufgrund der Nutzung eines Virenscanners allgegenwärtig! Schonmal den ganzen Tag Software entwickelt und dabei im Build-Prozess fortlaufend:

    a) Dateien kopiert
    b) Dateien gelöscht
    c) per Compiler Dateien erzeugt
    d) dabei eine sehr gute IDE benutzt, die deshalb so gut ist, weil sie viele Informationen in effizienten Datenstrukturen auf Festplatte cached

    Wenn dann mal eben völlig sinnlos den ganzen Tag eben diese zum Teil temporären Dateien gescannt werden (ja, auch beim Löschen, was ich besonders gelungen finde), dann merkt man eine DRASTISCHE Performanceminderung gegenüber einem Rechner ohne Virenscanner.

  2. Re: Niemand hat das Recht, andere zu schädigen! Niemand!!!

    Autor: Georg Preisack 24.09.03 - 11:31

    ;-)))

    du hast - wie immer - unrecht ...

    besser ist: erst abkotzen, dann provozieren, dann abregen ...

    nochmal kurz zusammengefasst: die hacker gehören für mich in den knast - ohne bewährung!
    für mich erfüllen diese arschlöcher mindestens diese STRAFTAT(nicht ordnungswidrigkeit!)-bestände:

    einbruch (min. jedoch vorsätzlicher hausfriedensbruch)
    sachbeschädigung
    nötigung
    geschäftsschädigung
    uvm ...


    wie oben gesagt: es wird zeit, dass diese fuzzis endlich mal bekommen, was sie verdienen: knast!

    wir reden von verbrechern!!! von leuten, die vorsätzlich in kauf nehmen, dass andere - egal in welcher form - geschädigt werden!

    weg mit ihnen ... und wenn schon die justiz nicht greift, dann hier mein aufruf:
    jeder, der einen hacker kennt, der mit seinen "erfolgen" angibt - gleich eine aufs maul, polizei rufen und danach diskutieren ...

  3. Re: Niemand hat das Recht, andere zu schädigen! Niemand!!!

    Autor: tom 24.09.03 - 11:58

    Georg Preisack schrieb:
    >
    > ;-)))
    >
    > du hast - wie immer - unrecht ...

    nee, Recht hab ich mal bestanden :)

    > besser ist: erst abkotzen, dann provozieren,
    > dann abregen ...

    Bulimie ist ungesund :)

    > nochmal kurz zusammengefasst: die hacker gehören
    > für mich in den knast - ohne bewährung!

    falls sie denn schon strafmündig sind ;)
    Gibt genug Script-Kiddies.

    > für mich erfüllen diese arschlöcher mindestens
    > diese STRAFTAT(nicht
    > ordnungswidrigkeit!)-bestände:

    wenn sie denn auch was anrichten auf dem System, wenn sie nur reingehn und nichts verändern oder sich vertrauliches ansehn, bzw runterladen, dann ist das keine Straftat.
    Jedenfalls wars mal 2002 noch so.

    > einbruch (min. jedoch vorsätzlicher
    > hausfriedensbruch)
    > sachbeschädigung
    > nötigung
    > geschäftsschädigung
    > uvm ...

    Naja, wer die Haustür nicht abschliesst..... ist dochn guter Vergleich, auch ne abgesperrte Haustür kann aufgebrochen werden, aber wer sie ganicht erst zusperrt ist gewissermassen auch fahrlässig.
    Vorallem Unternehmen sollten sich immer um die Sicherheit kümmern.
    Dazu gehört halt auch dass man den Leuten sagt: öffnet nicht jeden Mist den ihr per mail bekommt.
    Zusammen mit guten SPam-Filtern und AV-Software sind da schon ein paar Schotten dicht.

    Un wenn man die nötigen Patches für Microsoft Produkte nicht aufspielt naja, dann ises halt auch nicht verwunderlich wenn diese Systeme zu Zielscheiben werden, wobei auch manche Löcher nie gestopft werden.

    > wie oben gesagt: es wird zeit, dass diese fuzzis
    > endlich mal bekommen, was sie verdienen: knast!

    Oder sie gehen zu den Antivirenherstellern als Berater ;)

    > wir reden von verbrechern!!! von leuten, die
    > vorsätzlich in kauf nehmen, dass andere - egal
    > in welcher form - geschädigt werden!

    die gibts überall, Gelegenheit macht halt Diebe und nicht nur die. Kann man nicht alle einsperren, müsste ja fast jeder innen Knast....

    Und ehrlichgesagt ist es mir lieber wenn Leute die andere zusammenschlagen, ausrauben etc in den Knast gehn, weil die ja eine unmittelbare Gefahr sind wenn man sich draussen bewegt.

    > weg mit ihnen ... und wenn schon die justiz
    > nicht greift, dann hier mein aufruf:
    > jeder, der einen hacker kennt, der mit seinen
    > "erfolgen" angibt - gleich eine aufs maul,
    > polizei rufen und danach diskutieren ...

    Also ich kenn mal keinen.

    mfG

    tom

  4. Re: Niemand hat das Recht, andere zu schädigen! Niemand!!!

    Autor: tom 24.09.03 - 12:05

    gugg mal, es gibt auch "gute" Hacker ;)

    https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=51&i=1410&t=1410


    mfG

    tom

  5. Re: Ich wünsch allen ...

    Autor: Peter Mang 24.09.03 - 17:30

    An Georg und alle seine Kritiker

    ich gebe Dir vollkommen recht Georg. Viren programmieren und in Umlauf brinegn ist eine kriminelle Sache und sollte so hart als möglich bestraft werden. Das ganze blabla von wegen nicht Mail nicht klicken oder Virenprogramme installieren mag zwar verhindern, daß ein Virus sich nicht ausbreitet. Es bleibt aber die Tatsache das jemand bewußt jemand anderen schädigen will. (und je mehr Virenschutzprogramme, Firewalls usw ingesetzt werden, desto größer ist nämlich der erzielte Schaden in Geld- und Zeitverlust -> oder schreiben hier nur leute die ihre Virenschutzsoftware kopiert haben???)

    Ausserdem ist das hier wieder typisch deutsch -> nicht das Opfer genießt Schutz sondern der Täter. Wird eine Frau vergewaltigt - wer ist schuld Tom? natürlich die Frau - oder. Denk mal drüber nach.
    Gruß
    Peter

  6. Re: Sehr oberflächliche Diskussion

    Autor: Peter Mang 24.09.03 - 17:43

    Hi Duck,

    danke für deinen Beitrag - vollzustimm.

    peter

  7. Re: Ich wünsch allen ...

    Autor: tom 24.09.03 - 19:57

    Peter Mang schrieb:
    >
    > An Georg und alle seine Kritiker
    >
    > ich gebe Dir vollkommen recht Georg. Viren
    > programmieren und in Umlauf brinegn ist eine
    > kriminelle Sache und sollte so hart als möglich
    > bestraft werden. Das ganze blabla von wegen
    > nicht Mail nicht klicken oder Virenprogramme
    > installieren mag zwar verhindern, daß ein Virus
    > sich nicht ausbreitet.

    mag verhindern dass ein virus sich nicht ausbreitet?
    Also breitet er sich doch aus? Komischer Satz ;)

    > Es bleibt aber die
    > Tatsache das jemand bewußt jemand anderen
    > schädigen will.

    siehe unten.

    > (und je mehr
    > Virenschutzprogramme, Firewalls usw ingesetzt
    > werden, desto größer ist nämlich der erzielte
    > Schaden in Geld- und Zeitverlust -> oder
    > schreiben hier nur leute die ihre
    > Virenschutzsoftware kopiert haben???)

    Jaja, sehr viel Schaden grundlegende Sicherheitsmassnahmen einzurichten.
    Gehst du ohne firewall ins Netz? Nur mal sone Frage, als ich meinen Computer neu hatte
    hab ich keine firewall benutzt, heut wird mir bei dem Gedanken keine zu haben schlecht, ausserdem gibt es sehr gute kostenlose Firewall/Virenscanner.

    Desweiteren benutz ich z.B. noch einen kleinen aber feinen spamfilter, der siebt mir den ganzen mist schon von vornherein raus, bei mir kommen pro Tag höchstens mal 2 spam mails durch, wenn überhaupt.

    Und es ist halt mal so: Man kann nicht alles sicher machen, genausowenig wie man alle Hacker einsperren kann.

    > Ausserdem ist das hier wieder typisch deutsch ->
    > nicht das Opfer genießt Schutz sondern der
    > Täter. Wird eine Frau vergewaltigt - wer ist
    > schuld Tom? natürlich die Frau - oder. Denk mal
    > drüber nach.

    Das tom schreib ich übrigens klein ;)

    Jajaja, dann hol doch mal alle potentiellen Hacker oder wie bei deinem netten Beispiel : Vergewaltiger von der Strasse. Utopia gibts nicht und es gibt immer Leute die denken sie müssten anderen was antun.
    Ist leider so, oder denkste über Geburten und Genkontrolle oder Chips zum Gehirn überwachen nach?

    Denk mal dadrüber nach.
    > Gruß
    > Peter

    mfG

    tom

  8. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: mpire 08.10.03 - 11:41

    Mit dem IE und Outlook passiert dies auch nicht. Man muß sich mit dem IE ja nicht gerade auf verdächtigen Seiten aufhalten. In der Firma schon garnicht. Und Outlook blockt so ziemlich alles. Bei uns in der Firma werden wir zwar auch überschwemmt, dank den vielen DAU, die erst klicken, dann fragen, aber unser Exchange in Verbindung mit Norton Antivirus blockt schon recht eifrig. Am besten sind dann immer so Sprüche, ob man das nicht abstellen könne. Naja, bei jedem DAU vorbeifahren und die Finger brechen hilft wohl nicht, dauert zu lange. Ich finde, die sollten irgendwann mal Seminare zur Pflicht machen und eine Erlaubnis zum Erwerb und Benutzung eines PCs einführen. Wie beim Auto. Wer´s nicht kann, sollte es lassen.

  9. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: Heidi Kern 22.10.03 - 21:49

    mein Rechner wurde mit dem W32.Swen.A@mm Virus infiziert, ich habe von symantec den Reparaturfile heruntergeladen und ausgeführt, auch sämtliche Reparaturen in der Registry vorgenommen.
    beim durchsuchen meldet mir der Norton Antivirus das kein Virus gefunden wurde. -

    ABER !! -

    ich werde jeden Tag mit bis zu 300 Emails von immer verschiedenen angeblichen Emailadressen mit Emails eingedeckt.

    Was ist zu machen?
    Dadurch daß die Adressaten immer andere sind, hilft ein blockieren auch nicht !

    Bitte helfen Sie mir !!!!!!!!

    Danke !

    Heidi Kern

  10. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: tom 22.10.03 - 22:11

    Ein spamfilter hilft da oft Wunder. Ich hab beispielsweise Spamnet, der is jetz in der neuen Verison aber nicht mehr kostenlos soweit ich weiss. Einfach mal bei chip oder sonstwo nach sowas suchen. Weil die software noch viele andere Leute haben filtert Spamnet z.B. von andern Usern als spam gemeldete mails aus.

  11. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: Martin 22.10.03 - 22:14

    Ich bin Kunde bei GMX und habe mir dort wunderbar funktionierende Spam-Filter erstellt. Seitdem ich die eingerichtet habe, erreicht mich hochgerechnet allerhöchstens 1 Spam-Mail von 50.

    Martin

  12. Re: Hat hier jemand etwa noch keine PFW installiert?

    Autor: ich 04.11.03 - 15:13

    ich bin auch von diesem virus befallen, weiß aber nicht wie ich den wieder runterbekommen kann. finde keine software dafür. habe einige minuten zeit,dann fährt er wieder runter, er ist nagel neu!!! und ich ärger mich sehr deswegen.
    wo kann ich links finden, die mir helfen könnten?
    danke doreen

  13. Re: Hat hier jemand etwa noch keine PFW installiert?

    Autor: Test_The_Rest 05.11.03 - 12:12

    Was willst Du mit einer P-Firewall und warum sollte es fahrlässig sein, keine zu installieren?
    Eine saubere Rechnerkonfiguration erspart einem das Gefummel mit diesem, sowieso überflüssigen, Unsinn.
    Einfach mal informieren...
    - Dienste abschalten
    - ipsecpol oder ipseccmd einsetzen (je nach MS-OS)
    und schon brauchst Du keine von diesen Klicki-Bunti.Dingern mehr...

  14. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: Test_The_Rest 05.11.03 - 12:14

    Dann hast Du bei Deiner Rechner/Netzkonfiguration was falsch gemacht... Oder falsch machen lassen... Oder aktuelle Patches außen vor gelassen...

  15. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: Test_The_Rest 05.11.03 - 12:16

    Zu diesen Äußerungen kann man nur 2 Sachen sagen:
    - Bleib weg vom Rechner, denn der Einsatz erfordert ein klein wenig Verstand...
    - Wo Gewalt anfängt, hört der Verstand auf...
    Was ja beweisen würde, daß Du besser die Finger von den Rechnern lassen solltest...

  16. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: Test_The_Rest 05.11.03 - 12:21

    Genau.
    Und wer anderen in die Fresse hauen will, der muß damit rechnen, daß ihm der Schädel eingeschlagen wird...
    oder ein Messer in seiner Brust steckt...
    Wie auch immer, schalt' doch mal den Verstand ein, bevor Du Dich in dieser Weise äußerst.

  17. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: Georg Preisack 05.11.03 - 15:23

    ich kann mit dem risiko leben ... können es die kleinen hackertypen auch? oder kommt dann, wenn sie erwischt werden, so eine scheinheilige scheiße wie: "huch, wenn ich gewußt hätte, dass das passsiert, hätte ich es niiiiiie gemacht ..."

    alles schwachsinn ... die jungs/mädels wissen was sie tun und sie müssen mit den konsequenzen leben können ... ich mußte oft genug leiden und habe diese wichser verflucht bis an ihr lebensende ...

    no more comment ...

  18. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: tom 05.11.03 - 16:23

    mich würd ja mal intressieren wieso man unbedingt auf 2 monate alte threads noch antworten muss, die eh nur Gelaber sind. Aber ich hab dazugelernt, die email-Benachrichtigung schalt ich nich mehr an :P

  19. Re: Swen-Wurm tarnt sich als Patch für den Internet Explorer

    Autor: wildecker 06.11.03 - 16:48

    Interessant. Letztens kam "Das Experiment". Nun frage ich mich ob die geposteten Texte von "Georg Preisack" nicht ein Experiment sind um herauszufinden, wie die ihn umgebenden Internet-Community auf agressive Botschaften reagiert. Die Antworten zeigen, dass in jedem Menschen agressive Neigungen stecken. Niemand hat wie die alte Weisheit schon sagt reagiert: "Der klügere gibt nach". Demnach silentium.

  20. Re: Hat hier jemand etwa noch keine PFW installiert?

    Autor: Jakob 02.01.04 - 04:42

    Keine Schweine beleidigen bitte. Das sind Nutztiere.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GÖRLITZ AG, Koblenz
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Wearable: Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
    Wearable
    Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz

    Mit dem eRosary soll das Beten des Rosenkranzgebets smart werden: Das Wearable führt den Nutzer über eine App durch die verschiedenen Gebete, gleichzeitig fungiert es auch als Fitness-Tracker. Der Vatikan hofft, junge Leute mit dem Gerät anzusprechen.

  2. Bethesda: Private Server in Fallout 76 kurz vor dem Start
    Bethesda
    Private Server in Fallout 76 kurz vor dem Start

    Alleine oder mit ein paar Kumpels auf dem eigenen privaten - allerdings kostenpflichtigen - Server in die Postapokalypse: Das soll in den nächsten Tagen in Fallout 76 möglich sein. Das von der Community erwartete Update mit NPCs verschiebt sich allerdings.

  3. Artemis-Programm: US-Parlamentarier sind gegen eine Mondlandung 2024
    Artemis-Programm
    US-Parlamentarier sind gegen eine Mondlandung 2024

    US-Präsident Donald Trump will unbedingt eine Mondlandung im Jahr 2024. Doch es scheint fraglich, ob das Repräsentantenhaus ihm die Mittel dafür zur Verfügung stellt. Die Abgeordneten haben den Eindruck, Trump wolle die Mondladung um des eigenen Prestiges willen vorverlegen.


  1. 11:50

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:05

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 10:25

  8. 09:56