1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Viren / Anti…

Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Golem.de 27.01.04 - 10:22

    Die Hersteller von Antiviren-Software entdeckten in Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2004 einen neuen Wurm, der sich in kürzester Zeit extrem stark verbreitet hat, weswegen die Virenlabors den Schädling mit den zum Teil höchsten Gefahrenstufen versehen haben. Der MyDoom-Wurm verbreitet sich per E-Mail sowie über das P2P-Netzwerk KaZaA und öffnet eine Hintertür am entsprechenden System, worüber ein Angreifer Kontrolle über einen befallenen PC erlangen kann.

    https://www.golem.de/0401/29467.html

  2. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: ShadowSAW 27.01.04 - 10:38

    naja so lang er sco angreifft und mich nich nervt is doch nich so schlimm oder?

  3. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Guru Meditation 27.01.04 - 10:41

    Da hat die MS Virenschleuder doch tatsächlich was gutes, ich bin erstaunt.

    Software Failure. Press left mouse button to continue.
    Guru Meditation #00000025.65045338

  4. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: SV 27.01.04 - 10:57

    Wo kann ich den herbekommen? ;)

  5. LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Frank 27.01.04 - 10:59

    Da gibts wohl nicht nur hier im Forum leute die SCO derzeit aufregt ;-)
    dürfte auf der Forbes Liste der unbeliebtesten Unternehmen gleich auf Platz 2 nach MS kommen :o)

  6. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: dreadVenturous 27.01.04 - 11:06

    > und mich nich nervt

    Bis auf die Trojanertätigkeit, aber wer zählt die schon mit... ;-)

  7. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Blindside 27.01.04 - 11:13

    Kommt drauf an - wir haben hier grad ca 200 VirusMails die letzte Stunde bekommen, juckt uns erstmal nicht, da alles hier Linuxkisten sind. Aber das Sortieren nervt und die Mails die unsere gefakte Absender-Adresse enthalten kommen bei den Empfängern auch nicht gut an... und jedem klar machen dass das nicht von uns kommt und wie sie ihren Rechner suaber bekommen (und die Hintertür abdichten)...

  8. Re: LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: geek 27.01.04 - 11:18

    hahaha... ;-)
    hab ne linux kiste...

    und außerdem...bei DDoS attacken gegen microsoft und SCO bin ich doch immer mit von der partie... ;-)

    so long

    mfg

  9. Re: LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Executor17361 27.01.04 - 11:23

    Dito

    ich nutze zwar hauptsächlich ne windows kiste ich habe aber wohl weißlich nen UNIX system und ne Hardware firewall zwischen dieser und dem Inet daher stört mich die trojaner funktion weniger da ich nur die ports frei habe die ich auch wirklich brauche.

    Sprich port 80 für web und port 21 für FTP den port für den esel lasse ich mal aussen vor da dieser eh über den geforderten liegt.

    Exe

  10. Re: LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: klaus 27.01.04 - 11:26

    aha.

  11. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Linux User 27.01.04 - 11:26

    Wir haben Ihn eben per Mail erhalten und überlegen uns gerade ob wir Ihn nicht _installieren_ sollen.

    User der in einer Firma arbeitet die Software für Linux herstellt.
    Früher auch mal für SCO .... lang, lang ist her (Gott-sei-dank)

  12. Re: LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Executor17361 27.01.04 - 11:28

    die ports sind nur ein beispiel.

    aber ich habe noch nicht gelesen das dieser wurm bei dem proxy und der firewall die ports auch öffnet da er dort ja keinen zugriff hat.

  13. Re: LOL

    Autor: Bertl 27.01.04 - 11:30

    Scheint hier grad keinen zu interessieren... ;)

  14. Re: LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Blindside 27.01.04 - 11:32

    Über Port 80 kann man auch ein DoS fahren. Deine Daten auf der Win-Kiste sind trotz Firewall nicht sicher da mit tunneling übertragbar. Wenn erstmal ein Donkey oder sonst so ne Exe auf m Rechner läuft ist eh alles zu spät.

  15. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Blindside 27.01.04 - 11:33

    Kann mir jemand helfen - ich bekomme ihn mit wine noch nicht richtig zum Laufen 8-)))

  16. Re: Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: geek 27.01.04 - 11:36

    is doch kein problem...

    vmware drauf - windows installieren - emailprog einrichten (outlook) ;-) und dann viel spass...

    so long

    mfg

  17. Hm. Firewall (Hardware) und Virenscanner (Software) sind nicht mehr teuer

    Autor: Wotan 27.01.04 - 11:39

    letzteres bekommt man fast nachgeworfen.

    Wer sich da noch infiziert hat es nicht anders verdient.

  18. Re: Hm. Firewall (Hardware) und Virenscanner (Software) sind nicht mehr teuer

    Autor: Gizzmo 27.01.04 - 11:43

    Wotan schrieb:
    >
    > letzteres bekommt man fast nachgeworfen.
    >
    > Wer sich da noch infiziert hat es nicht anders
    > verdient.

    Wie soll eine Firewall gegen so eine Infektion schützen?
    Erste denken, dann schreiben!

    Virenscanner gibt's natürlich kostenlos (ein guter unter www.free-av.de), aber was bringt dir dieser, wenn du keine aktuelle Signatur hast?

    Nach Ausbruch eines Virus/Wurms gibt es immer eine gewisse Zeitspanne, in der die Signaturen erst angepasst werden müssen, bevor sie verfügbar sind.

  19. Re: LOL - Warnung: Explosionsartige Verbreitung eines neuen Wurms

    Autor: Executor17361 27.01.04 - 11:43

    die ddos gegen SCO is OK.

    das mit dem tuneling ist schon klar. doch es interessiert mich nicht den auf diesem ding läuft ausser inet, email und overnet eh nichts anderes. und der rest ist auf nem anderen system welches zwar auch mit dem inet über diesen Proxy verbunden ist. aber unter Regelmäsiger kontrolle steht die windows kiste keinen zugriff darauf hat.

    bei der windoof maschine is mir echt latte ob da nen virus, wurm, trojaner drauf is oder nich da ich die kiste eben nur für solche dinge zusammen geschräubelt habe.


    das diese sach keine interessiert. OK.

    aber sagen kann ichs trotzdem.

    Exe

  20. Find ich gut

    Autor: Penner 27.01.04 - 11:47

    Ich find' das so geil! Angriff der Raketenwürmer ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  2. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...
  3. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher