1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Viren / Anti…

Microsoft geht unter die Virenjäger

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: Golem.de 17.06.04 - 10:05

    Microsoft will in Kürze im Markt für Antiviren-Software auf Windows-Systemen aktiv werden, gab Mike Nash, der Chef von Microsofts Sicherheitsabteilung, gegenüber US-Medien bekannt. Nach den derzeitigen Plänen soll der Virenscanner von Redmond separat angeboten und nicht etwa in das Betriebssystem Windows integriert werden.

    https://www.golem.de/0406/31805.html

  2. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: m00n 17.06.04 - 10:21

    wow, durch eigene Unfähigkeit sichere Produkte herzustellen einen anderen Markt schaffen den man auch noch selber beackern kann.. Nicht schlecht...

  3. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: AC 17.06.04 - 10:23

    Ich persönlich fände es sinnvoller die Ursache des Problems zu bekämpfen und nicht nur die Auswirkungen.

    Andererseits kann man mehr Geld verdienen wenn man "das Problem" und "die Lösung des Problems" zusammen vermarktet.

    Verrückte Welt.

    Gruß,
    AC

  4. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: p_r 17.06.04 - 10:28

    bitte um qualitativ ansprechendere beiträge

  5. Und da heißt es immer, dass das Marketing von M$ so toll ist.

    Autor: Tach 17.06.04 - 10:42

    Stimmt ja auch. Aber irgendwie ist es ein Armutszeugnis, dass M$ jetzt erst erkennt, dass sie mit ihrem Schweizer Käse auch noch mit den Löchern Geld verdienen können.

    Erinnert mich an den Zucker-Zahnpasta Markt, das Ganze. Filosofisch gesehen ist die Menschheit echt innovativ, denn wo in der Natur gibt es sonst Lebewesen, die andere Artgenossen dadurch abzocken, dass sie Gift und Gegenmittel aus einer Hand anbieten. :o)

    Grüße

    !=Tach

  6. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: Bass 17.06.04 - 10:45

    Stimme dem auch zu: was für eine verrückte Welt!
    Jetzt soll der Kunde auch beim Hersteller für die Behehebung der Produktfehler zahlen! Unglaublich!
    Zumal man davon ausgehen kann, das MS mit den internen Kenntnissen wohl immer einen Schritt der Konkurrenz voraus sein wird!

    Grüße

    Bass

  7. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: eddi 17.06.04 - 10:47

    na toll, schon wieder wird ms ein prudukt auf den markt werfen das vor fehlern und macken nur so strotzt! dann werden viren und würmer win endgültig lahm legen!
    sie sollten win endlich mal die nötigen patches zufügen und das grundgerüst sicherer machen, bevor man sich auf neue wege begibt!
    sorry leut aber ich bin leider schon ms geschädigt und denke mal es wird viele andere geben die ebenso denken!

  8. Re: Und da heißt es immer, dass das Marketing von M$ so toll ist.

    Autor: sepp 17.06.04 - 10:50

    So habe ich das noch bar nicht gesehen. Aber Du hast recht!!!!

  9. Re: Und da heißt es immer, dass das Marketing von M$ so toll ist.

    Autor: Totengraeber 17.06.04 - 11:18

    Aber auf die Idee, dass Linux mind. genauso viele Löcher hat seid ihr noch net gekommen?!?
    Das soll jetzt keine Linux<-->Windows-Diskussion werden, aber etliche sollten sich schon mal Gedanken machen! Wenn Linux so verbreitet wäre wie Windows, würds dafür mind. genausoviele Viren etc. geben. Aber wieso für Linux an Virus programmieren, wenn ich mit dem selben Aufwand einen für ein Windows programmieren kann? Bei letzterm ist halt noch der Vorteil, dass sich der Virus viel mehr verbreiten kann!
    Und jeder, der sich mit Linux auskennt, wird auch sagen können, dass es da ebenfalls genug Viren gibt!

    Wollt das nur mal am Rande los werden, wegen den angeblichen 'Löchern im Käse' ;)

  10. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: Totengraeber 17.06.04 - 11:21

    Bass schrieb:
    > Jetzt soll der Kunde auch beim Hersteller für
    > die Behehebung der Produktfehler zahlen!


    Nanana... was kann den MS dafür, dass die Leute lieber für Windows Viren proggrammieren als für Linux?!?
    Ich will hier MS wirklich nicht loben oder so, aber wenn man über Windows schimpft, dann bitte shcon mit realen Fakten und nicht nur subjektivem Gewäsch ;)

    Außerdem werden durch nen Virenscanner keine 'Produktfehler' behoben *klugscheiß* ;)

  11. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: Totengraeber 17.06.04 - 11:22

    eddi, nur mal so eine Frage: verwendest du daheim Windows oder Linux?

  12. Endlich ein Update für MSAV.EXE und MWAV.EXE :D

    Autor: Bibbl 17.06.04 - 11:22

    Das wird ja auch langsam mal Zeit. ;) SCNR

  13. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: mrmojo 17.06.04 - 11:30

    nat toll. Bin mal auf die erste Meldung von Golem gespannt, wenns heißt:" Virus XYZ verbreitet sich rasant über eine schwere Sicherheitslücke im M$ Virenscanner..."
    Das wird lustig

  14. Re: Und da heißt es immer, dass das Marketing von M$ so toll ist.

    Autor: moeter 17.06.04 - 11:39

    ich schätze, dass es verhältnismäßig weniger löcher in Linux gibt als in Win.

    ABER: ein system ist immer so sicher, wie es sein anwender macht. da liegt das größte problem von windows.

  15. lol

    Autor: donern 17.06.04 - 11:46

    .. Jo, das wärs!!

    Aber wenn MS das Vireproblem jetzt selber in die Hand nimmt, dann können sie doch gleich den dreistesten Virus aller Zeiten (man muss ihn auchnoch bezahlen) beseitigen!

    ------------------------------
    MS VIRSUS SCAN REPORT
    ------------------------------

    Bootsector: Infected
    -> ntfs is a harmful filesystem

    Disk c: 280025 files Infected
    -> Virus found: Microsoft Windows XP

    Remove all infected files?
    [Press (y) to remove oder (n) to remove.]

    -------------------------------

    eof

  16. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: beko 17.06.04 - 11:59

    > Außerdem werden durch nen Virenscanner keine 'Produktfehler'
    > behoben *klugscheiß* ;

    Jepp. Ich bin zwar auch aus dem Linux-Lager, kann jedoch das gewettere gegen eine Virus-Software von MS nicht verstehen. Ein Virus ist ein böswilliges Programm, welches fälschlicherweise mit zu vielen Rechten starten durfte, wenn es Schaden anrichten konnte. Das Problem bei Viren unter Windows (und auch sonst) sitzt in der Regel 60cm vor dem Bildschirm. Wer unter Administrator arbeitet und alles anklickt, was ihm vor den Zeiger kommt, muss sich nicht wundern.

    Dagegen hilft auch kein gutes OS, der User /will/ es ja so.

    Anders siehts bei Würmern aus. Diese sind heute oft Hybride welche eben einen Virus/Trojaner zusätzlich im Gepäck haben. Aber auch hier könnte der Schaden massiv reduziert werden.

    Was mir eher zu denken gibt dass einige AntiVirenHersteller, bewusst mal keine Namen, stets die ersten mit dem Antidot sind ;) Da frage ich mich doch eher wo der neuste Virus/Wurm nun wirklich her kam und wer ihn geschrieben hat. Das flüstert mir aber meine paranoide Seite ein und sollte niemanden davon abhalten seinen Virenscanner zu pflegen ;)

  17. Nachtrag

    Autor: beko 17.06.04 - 12:01

    Whops, da sollte natürlich ganz oben "Anti-Viren-Software" stehen. Ein Schelm, wer Böses denkt ;)

  18. Re: Nachtrag

    Autor: AC 17.06.04 - 12:21

    Nun ich sagte "das Problem" nicht "das OS", da hat wohl jemand etwas voreilig seine persönliche Meinung hineininterpretiert.

    Ferner habe ich bewußt keinen Vergleich ala "mit Linux blah blub..." gezogen.

    Das einzige was ich MS vorwerfe ist, das Sie _zu_ Anwenderfreundlich sind und damit die Bequemlichkeit/Dummheit der Anwender noch fördern.

    Sicherheit = Unbequem

    Gruß,
    AC

  19. Re: Microsoft geht unter die Virenjäger

    Autor: Pat 17.06.04 - 12:35

    Was mich viel stärker beunruhigt: falls MS das wirklich realisiert, muss man dem Virenscanner ja sämtliche Rechte geben, und ihn ständig updaten - welche Informationen fliessen da wohl zu Microsoft???

  20. Auf Ihrem System sind 5 Viren festzustellen

    Autor: TheGolem 17.06.04 - 12:37

    Wie möchten Sie weiter verfahren?

    [ ] Meine Festplatte formatieren und alle Backups löschen, da auch diese infiziert sein könnten.
    [ ] Die Viren unvollständig entfernen sodass sie nach 2 Stunden alle wieder da sind.
    [ ] Die Viren ignorieren, sich die Augen zu halten, die Zunge rausstrecken, und weitermachen als ob nichts wäre.




    :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de