1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Viren / Anti…

Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: Golem.de 19.11.04 - 14:14

    Die Virenjäger von F-Secure sind auf ein neues Trojanisches Pferd für die Symbian-Plattform gestoßen, das bei Programmausführung die fest installierten Symbian-Applikationen überschreibt und ein Smartphone mit Series 60 so zum Teil unbrauchbar macht.

    https://www.golem.de/0411/34798.html

  2. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: blindfuchs 19.11.04 - 14:29

    Wie sieht es mit ROM flashen aus? Klar, alle Daten futsch, aber wozu hat man Backups.

  3. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: spamverarsche 19.11.04 - 14:41

    hehehe

    Backups sind nur was Feiglinge!

    Bin mal gespannt wan es den ersten Virus für meinen Kühlschrank gibt.

  4. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: K 19.11.04 - 14:59

    Hehehe. Ich sehe schon die Schlagzeile:
    "Mann stirbt durch Kühlschrankvirus.
    Wie bekannt wurde starb letzte Woche Helmut S. aus K. Ein Computervirus hatte seinen Kühlschrank befallen und die Kühlschranktür versiegelt. Der hilflose Mann verhungerte nachdem ihm an der AOL-House-Electronics Hotline niemand weiterhelfen konnte."

  5. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: MHumann 19.11.04 - 15:08

    lol,oder wenn haustüren übers inet geöffnet werden und ein virus befällt meine haustür... dann macht der mein hintertürchn auf und andre lästige dinge glangen in mein haus, heul...

  6. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: Aha 19.11.04 - 15:13

    spamverarsche schrieb:
    >
    > hehehe
    >
    > Backups sind nur was Feiglinge!
    >
    > Bin mal gespannt wan es den ersten Virus für
    > meinen Kühlschrank gibt.

    Sobald du den Windows Aufkleber "Powered by Windows Kühlschrank Edition" darauf findest...

  7. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: Illy 19.11.04 - 15:18

    Man kann doch die Series60 durch *#7370# ja auf Werkseinstellung zurücksetzen - Funktioniert das Handy dann wieder oder sind auch die Wiederherstellungsroutinen davon betroffen ?

  8. Die im Kühlschrank heissen nicht Viren, sondern Bakterien!

    Autor: sosts 19.11.04 - 15:33

    kein weiterer Text

  9. Auf unserer Kaffeemaschine...

    Autor: Checker 19.11.04 - 16:02

    ... ist schon ein Aufkleber "Powered by Windows XP" :)

  10. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: tramp 19.11.04 - 16:32

    kann ich mir nicht vorstellen. schließlich werden programme ja überschrieben. wenn diese apps nicht mehr vorhanden sind, kann man auch nix mehr zurückstellen.

    viele grüße und ein schönes wochenende

    tramp

  11. verda**** virenprogrammieren

    Autor: snake 19.11.04 - 18:42

    haben diese mistkerle denn nichts vernünpftiges zu tun?
    warum müssen sie denn otto normals handy kaputt machen.

    so schwächen sie nur die symbianplattform.
    klar ist diese derzeit dominierend.

    aber ms macht schon ganz schöne fortschritte(siehe sda,mda usw)
    und wir alle wissen wie schnell ms sich in einer sparte festsetzen kann(siehe konsolen markt,pdamarkt)

    also ihr virenschleudern:
    macht was nützliches oder sucht euch ne freundin,oder nen nebenjob.

  12. Re: bezahlte? virenprogrammieren

    Autor: blackshark 19.11.04 - 18:52

    ...oder arbeitet weiterhin in die hände von ms.

    offiziell werden virenprogrammierer ja- egal für/gegen welche plattform / Programm sie schreiben ja niemals von jemandem bezahlt! damit das klar ist ;-)

    schon mal drüber nachgedacht, dass manche leute mit schädlingen ihr geld verdienen?

    für nen einbruch (elekronisch) in firma x kann man ja so einiges verlangen...

  13. Re: bezahlte? virenprogrammieren

    Autor: RTD 19.11.04 - 19:46

    das vermute ich auch stark...der MonopoliSt hätte die Recourcen und Ideen dafür...tja

  14. Re: Trojanisches Pferd macht Symbian-Smartphones unbrauchbar

    Autor: NachoKing 19.11.04 - 23:59

    Die original Handydaten werden doch auf dem Laufwerk Z: gespeichert, welches nicht beschreibbar ist. Folglich sollte doch eine zurückstellung auf die Werkseinstellung die Daten vom Laufwerk Z: auslesen und auf C:/D: kopieren. Somit wäre doch wieder alles in Butter oder? :)

  15. Re: verda**** virenprogrammieren

    Autor: MrSpuk 20.11.04 - 14:05

    Tja, wer hat wohl ein Interesse daran, die Symbian-Plattform zu schwächen?

    Ein Schelm wer böses dabei denkt ...

    Read you
    MrSpuk

  16. es gibt auch viren in kühlschränken

    Autor: der minister 20.11.04 - 15:38

    hab ich mal in einem bericht über virologie gesehen, in so´nem labor..

  17. Re: verda**** virenprogrammieren

    Autor: Udo 20.11.04 - 19:20

    Hmmm, der gleiche, der auch SCO sponsort, um Klagen gegen Linux-Benutzer bezahlen zu können, die von den meisten einigen deutschen Richtern als nicht besonders erfolgsträchtig angesehen werden.

    Aber egal, der Schaden ist getan, die Unwissenden sind verunsichert!

    Es gibt auch Zweibeiner, die "lange Hörner" haben ;)

  18. Re: verda**** virenprogrammieren

    Autor: pmnicky 20.11.04 - 20:40

    ...und die Flugzeuge vom 11.9. wurde von der CIA ferngesteuert.
    Mannmannmann - seid ihr lächerlich *lol*

  19. Re: verda**** virenprogrammieren

    Autor: ich 20.11.04 - 21:04

    pmnicky schrieb:
    >
    > ...und die Flugzeuge vom 11.9. wurde von der CIA
    > ferngesteuert.


    ja schon weiss doch jeder :P

  20. Re: verda**** virenprogrammieren

    Autor: knet 21.11.04 - 01:45

    lol MS fan oder was komm mir mal net so

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)
  3. (-70%) 2,99€
  4. (-62%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt