1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angry Birds Backup…

Wie erstelle ich Android Backups ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie erstelle ich Android Backups ?

    Autor: Dalai-Lama 05.05.11 - 13:28

    Hm, wie funktioniert das dann mit den Backups ?

    bei dem IPhone hängt man einfach sein neues Gerät an den PC und nach ein paar Minuten hat man seine alten Apps/Telefonnumern/Spielstände/Notizen/Telefoneinstellungen auf seinem neuen Handy.

    Wie macht man das bei Android ?
    Bzw mit welcher Software ?

  2. Re: Wie erstelle ich Android Backups ?

    Autor: derfledderer 05.05.11 - 15:04

    Zum Beispiel mit Titanium Backup oder einen NANDROID Backup.
    Es geht aber auch über HTC-sense.com, wenn du SENSE Gerät bestitzt.
    Du siehst, es gibt eine ganze Reihe an Apps, Programmen und mehr.

  3. Re: Wie erstelle ich Android Backups ?

    Autor: Nikolai 05.05.11 - 15:25

    > bei dem IPhone hängt man einfach sein neues Gerät an den PC und nach ein
    > paar Minuten hat man seine alten
    > Apps/Telefonnumern/Spielstände/Notizen/Telefoneinstellungen auf seinem
    > neuen Handy.

    Für Apps/Telefonnumern/Telefoneinstellungen muss man nur seinen Google-Account auf dem neuen Gerät einrichten... dann synct das Ding und alles ist wieder vorhanden. Ganz ohne Computer... einfach so über das Netz.

    > Wie macht man das bei Android ?
    > Bzw mit welcher Software ?

    Für alles andere gibt es Backup-Programme. Die ich persönlich allerdings nicht nutze. Da es unter Android üblich ist Daten auf der SD-Karte (bzw. dem eingebauten Speicher bei manchen Geräten) abzulegen die nach dem Anschluss per USB einfach als Datenträger nutzbar ist reicht jeder Datei-Explorer des verwendeten Betriebssystems um "Backups" zu machen.

  4. Re: Wie erstelle ich Android Backups ?

    Autor: H4ndy 05.05.11 - 21:45

    > Für alles andere gibt es Backup-Programme. Die ich persönlich allerdings
    > nicht nutze. Da es unter Android üblich ist Daten auf der SD-Karte (bzw.
    > dem eingebauten Speicher bei manchen Geräten) abzulegen die nach dem
    > Anschluss per USB einfach als Datenträger nutzbar ist reicht jeder
    > Datei-Explorer des verwendeten Betriebssystems um "Backups" zu machen.

    Halten sich leider die wenigstens Programme dran. Ich schätze mal 90% aller Apps speichern ihre Daten auf der internen Data-Partion ab, da kommt man dann nur per Nandroid-Backup oder Titanium Backup ran (erstes erfordert ADB-Zugang, zweiteres "nur" root).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems
  3. induux international gmbh, Stuttgart
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de