Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkszählung 2011: Online…

Opera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opera

    Autor: Ice 08.05.11 - 14:29

    > Der von Ihnen verwendete Browser bzw. dessen Version wird nicht unterstützt. Benutzen
    > Sie bitte einen der gängigen Browser in der aktuellen Version (z.B. Microsoft
    > Internet Explorer ab der Version 5.5).

    IE 5 ist ein gängiger Browser? Und Opera 11 nicht? Hmmm....

  2. Re: Opera

    Autor: elgooG 08.05.11 - 15:03

    Ice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IE 5 ist ein gängiger Browser? Und Opera 11 nicht? Hmmm....

    Eine Seite optimiert für Internet Explorer...ach wie süß. Da werden richtig Erinnerungen wach. Erinnerungen aus der Zeit vor der Jahrtausendwende, als das noch ganz normal war.

    Und solchen Menschen vertrauen wir Unmengen an Daten an. Eine Peinlichkeit nach der Anderen. Korrektes HTTPS scheint dort sowieso ein Fremdwort zu sein, wie man bei der AusweisApp ja gesehen hat. Ich sehe schon das nächste Datenskandal. Ihr glaubt der PSN-Hack wäre schlimm? Wir werden sehen.

  3. Re: Opera

    Autor: Rhaegar 08.05.11 - 15:23

    Die neueste Opera 11 Version ist auch nicht das gelbe vom Ei, da macht nämlich der Renderer Probleme... Kann vorkommen das es das, wohlgemerkt Standardkomforme, CSS zerschiest nur weil man n Buchstaben in ein Textfeld eingibt...

  4. Re: Opera

    Autor: Der mit dem Blubb 08.05.11 - 16:05

    Gängig bedeutet ja nicht aktuell, und Opera mit ~2% Marktanteil ist alles andere als gängig.

  5. Re: Opera

    Autor: Ein neuer 08.05.11 - 17:30

    Leider kein Einzelfall.
    Zwar nutze ich Opera nur gelegentlich, aber die Meldung dass ich doch einen aktuellen Browser wie Firefox, Chome oder die IE herunterladen soll, begegnet einen doch hier und da mal.

  6. Re: Opera

    Autor: Ice 08.05.11 - 17:46

    Vielleicht nicht der populärste Browser, aber (hoffentlich!) gängiger als der IE 5.
    Der sollte mittlerweile wirklich ausgestorben sein.

  7. Re: Opera

    Autor: anonym 08.05.11 - 21:38

    Rhaegar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die neueste Opera 11 Version ist auch nicht das gelbe vom Ei, da macht
    > nämlich der Renderer Probleme... Kann vorkommen das es das, wohlgemerkt
    > Standardkomforme, CSS zerschiest nur weil man n Buchstaben in ein Textfeld
    > eingibt...

    solche probleme sind mir nicht aufgefallen, auf welcher seite passiert das denn?

  8. Si, isse Opera

    Autor: e0206013 09.05.11 - 07:29

    Rhaegar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die neueste Opera 11 Version ist auch nicht das gelbe vom Ei, da macht
    > nämlich der Renderer Probleme... Kann vorkommen das es das, wohlgemerkt
    > Standardkomforme, CSS zerschiest nur weil man n Buchstaben in ein Textfeld
    > eingibt...
    Schmarrn, selbst die gängigen und von c't, golem, wired, pcmag verwendeten Testseiten für aktuelle Brauser machen dem "Renderer" von Opera 11.xx keinerlei Probleme -- was immer auch ein "Renderer" sein soll. Im Übrigen gilt bei solch unsinnigem Gerante: Quelle/n, Beleg/e, Seite/n, etc.

    --
    *** *** *** Hi! I'm a .signature virus! *** *** ***
    Copy me into your .signature file to help me spread!

  9. Re: Si, isse Opera

    Autor: tingelchen 09.05.11 - 13:08

    Der "Renderer" ist der Teil vom einem Programm, der dafür sorgt das du, der Anwender [eine natürliche Person], ein Bild siehst :)

    Der Renderer zeichnet, den Text, die Bilder, Textboxen, Rahmen, etc.

  10. Re: Opera

    Autor: tingelchen 09.05.11 - 13:11

    Ist er nahezu auch. Aber es gibt noch immer Menschen die ihn nutzen. Taucht immer mal wieder in den Statistiken auf :( Allerdings so derart wenig, das er komplett zu vernachlässigen ist.

    Es steht aber auch expliziet "ab" drann ;) Von daher ist das kein Ding. Mann kann daher nur sagen, das man als Anbieter die Messlatte, in der heutigen Zeit, nicht so derartig absurd niedrig legen sollte :)

    Ab Version 7 hätte wohl gereicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  2. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. VALEO GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-70%) 17,99€
  3. (-68%) 15,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30