1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Werbung mit Umsatzsprung

Ich versteh's beim besten Willen nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich versteh's beim besten Willen nicht.

    Autor: Lars 02.08.05 - 19:40

    Kann mir einer sagen, warum mit Werbung immernoch Geld zu verdienen ist?
    Wie hoch liegt denn die Schmerzgrenze, bis sich Werbung ins Gegenteil umschlägt?

    resignierend,
    Lars

  2. Re: Ich versteh's beim besten Willen nicht.

    Autor: BlaBla 03.08.05 - 01:08

    Lars schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir einer sagen, warum mit Werbung immernoch
    > Geld zu verdienen ist?
    > Wie hoch liegt denn die Schmerzgrenze, bis sich
    > Werbung ins Gegenteil umschlägt?
    >
    > resignierend,
    > Lars

    Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    Albert Einstein

  3. Re: Ich versteh's beim besten Willen nicht.

    Autor: Lars 03.08.05 - 09:34

    > Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und
    > die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich
    > mir nicht ganz sicher.
    >
    > Albert Einstein

    Das scheint die einzige, logische Erklärung dafür zu sein...

    Lars

  4. Re: Ich versteh's beim besten Willen nicht.

    Autor: holch 03.08.05 - 11:00

    Der Grund: Werbung funktioniert. Ob es dir taugt oder nicht.

    Warum gibt es Spam? Weil es Leute gibt die das anklicken und dann auch noch was kaufen.

    Wenn keiner was kaufen würde, würde auch der Spam irgendwann aufhören, oder zumindest nachlassen.

    Gruß, Holch

    Lars schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum
    > und
    > die menschliche Dummheit. Beim Universum
    > bin ich
    > mir nicht ganz sicher.
    > >
    > Albert Einstein
    >
    > Das scheint die einzige, logische Erklärung dafür
    > zu sein...
    >
    > Lars


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 39,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. HTC Desire 12s 32 GB für 111€ und Desire 19+ 64 GB für 199€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19