1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Sharehoster müssen…

ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: ilse 18.05.11 - 23:12

    erstere antworteten auf die initiative "copy kills music" mit "kill them all!" und unterstützen das kostenlose verteilen von bootlegs.

    zweitere haben immer auf outlaw und verschworene gemeinschaft gemacht - so "wir gegen den rest der welt" - und auf einmal stehen die auf rechtsverdreher-korithenkackerei?

    entweder bestehen beide bands aus betrügern oder sie werden hier gerade für dinge instrumentalisiert, die ihnen gar nicht gefallen dürften.

    als fan beider bands hoffe ich letzteres.

    andererseits finde ich das geschäftsmodell der "sharehoster" auch kacke. die wenigsten nutzer dürften die für 100% legale zwecke verwenden.

  2. ich auch nicht, doch davon abgesehen..

    Autor: tilmank 18.05.11 - 23:24

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andererseits finde ich das geschäftsmodell der "sharehoster" auch kacke.
    > die wenigsten nutzer dürften die für 100% legale zwecke verwenden.

    ..machen DIE es doch genau richtig. Da kann man einerseits sehen, dass die Verteilung auch von großen Dateien kaum Kosten verursacht (mal Datenvolumen und Preise vergleichen) und andererseits die Menschen durchaus bereit sind, für "Dinge" im Internet zu bezahlen.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  3. Re: gläubige Fanatisten wundern sich?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.11 - 06:13

    Dann ratet mal was Euer Grönemeyer mit der GEMA zu tun hat und wie Udo Lindenberg ins Atlantik gekommen ist usw. usw...

    Selbst bei einem Rio Reiser wäre ich mir heute nicht mehr so sicher.

  4. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: Freepascal 19.05.11 - 08:25

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erstere antworteten auf die initiative "copy kills music" mit "kill them
    > all!" und unterstützen das kostenlose verteilen von bootlegs.

    Kostenloses Verteilen von Bootlegs beinhaltet aber nicht das kostenlose Verteilen von allen CDs. Aber du hast Recht, die Ärzte sind bisher nicht durch einen Kreuzzug gegen Raubkopien aufgefallen, meines Wissens sind deren CDs z.B. alle ohne Kopierschutz.

    >
    > zweitere haben immer auf outlaw und verschworene gemeinschaft gemacht - so
    > "wir gegen den rest der welt" - und auf einmal stehen die auf
    > rechtsverdreher-korithenkackerei?

    Auch wenn jetzt viele protestieren werden: Gerade bei den Onkelz bin ich mir inzwischen nicht mehr sicher, was einfach nur Image war, um Fans zu binden (vgl. z.B. Bushido)

    >
    > entweder bestehen beide bands aus betrügern oder sie werden hier gerade für
    > dinge instrumentalisiert, die ihnen gar nicht gefallen dürften.

    Wenn man mit seiner Musik Geld verdienen möchte, kommt man leider fast nicht komplett an der Verwertungsindustrie vorbei.

    >
    > als fan beider bands hoffe ich letzteres.

    Bei den Ärzten kann man ja mal nachfragen. Es ist aber auch durchaus möglich, dass die tatsächlich was gegen freies Kopieren ihrer Musik haben und solche Aktionen dann zumindest billigen.

  5. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: magic23 19.05.11 - 08:28

    Frage: Unter elchem Label veröffentlichen denn die beiden Bands? Vielleicht steckt einfach nur das dahinter.

  6. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: flasherle 19.05.11 - 11:54

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > andererseits finde ich das geschäftsmodell der "sharehoster" auch kacke.
    > die wenigsten nutzer dürften die für 100% legale zwecke verwenden.


    ja dann könne wir ja das internet komplett anschalten, den die wenigsten dürften das internet für 100% legal zw3ecke verwenden...

  7. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: a.nym 19.05.11 - 11:59

    > entweder bestehen beide bands aus betrügern oder sie werden hier gerade für
    > dinge instrumentalisiert, die ihnen gar nicht gefallen dürften.


    GEMA =! Band

    Und die GEMA Klagt nicht die Band :)

  8. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: tilmank 20.05.11 - 01:05

    Freepascal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Ärzten kann man ja mal nachfragen. Es ist aber auch durchaus
    > möglich, dass die tatsächlich was gegen freies Kopieren ihrer Musik haben
    > und solche Aktionen dann zumindest billigen.

    Die Ärzte, oder wenigstens Farin Urlaub, haben durchaus prinzipiell etwas dagegen. Denen kann's aber egal sein, weil ihre Konzerte immer ausverkauft sind und die Tickets auch zu Mondpreisen weggehen.
    Zumindest diesem Interview zufolge.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  9. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: tilmank 20.05.11 - 01:14

    a.nym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die GEMA Klagt nicht die Band :)

    Derartige Verwertungsgesellschaften sind im Internetzeitalter vergleichbar mit Dinosauriern, die aufgrund ihrer schieren Körpergröße und des winzigen Gehirns noch nicht gemerkt haben, dass sie prinzipiell ausgestorben sind :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. m3connect GmbH, Aachen
  2. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München
  3. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 17,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen