1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab 10.1V im Test…

Featurismus und minderwertige Massenprodukte

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: TheGoodTheBadTheUgly 23.05.11 - 15:43

    Meine Fresse. Samsung ist so bescheuert. Anstatt sich auf ein Produkt zu konzentrieren bringen die Zig Produkte parallel heraus, wovon keines ausgereift ist. Technisch sind sie Apple überlegen schaffen es nicht eine vernünftige Usability zubasteln.

    Stattdessen wird versucht mit Featurismus zu punkten. Schade ist das unheimlich viel vom potential verloren geht.

    btw

    Ich hatte mal einen Roman gelesen, wo die Amis Hochbegabte Uni Absolventen rekrutieren, vorzugsweise mit Migrationshintergrund als Agenten ausbilden und diese dann in Ihre Heimatländer in strategische wichtige Unternehmen als Management Nachwuchs einschleusen.

    Nachdem diese sich etabliert haben, ist Ihre Hauptaufgabe dem Unternehmen zu schaden oder Entscheidungen im Sinne der Amis zu treffen.

    Anscheinend wurde genau das bei Nokia, Samsung, Sony etc gemacht. Anders sind dies Wahnwitzigen Fehlentscheidungen der letzten Jahre nicht nachvollziehbar.

  2. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: hansi-wurst 23.05.11 - 16:24

    SamDung ist echt ne miese Marke!
    Vor allem hab mal ein technisches Problem mit deren Produkten....
    Der Service von denen ist mit der Schlechteste.
    Und warum: Den Service übernehmen 2klassige Servicekasper aller Teleplan....
    Die hauen die Brocken raus, dass einem die Luft weg bleibt. Auf den ersten Blick tolle, innovative Produkte.... aber Service und Updatepolitik ist bei denen OBERGRÜTZE!

  3. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: antares 23.05.11 - 20:07

    hansi-wurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SamDung ist echt ne miese Marke!
    > Vor allem hab mal ein technisches Problem mit deren Produkten....
    > Der Service von denen ist mit der Schlechteste.
    > Und warum: Den Service übernehmen 2klassige Servicekasper aller
    > Teleplan....
    > Die hauen die Brocken raus, dass einem die Luft weg bleibt. Auf den ersten
    > Blick tolle, innovative Produkte.... aber Service und Updatepolitik ist bei
    > denen OBERGRÜTZE!

    ich weiss ja nicht was dir widerfahren ist, aber mir ist im urlaub in Dubai mein notebook kaputt gegangen. 3 Stunden nach dem Anruf war der Techniker vom Pickup Service da,
    am nächsten morgen habe ich es mit getauschter platine wiederbekommen...

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  4. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: flasher395 24.05.11 - 02:08

    Tja also den schlechen support kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Ich habe vor einem Jahr meinen Samsung Bildschirm bei denen eingeschickt, und am nächsten tag wurde der abgeholt, eine Woche später hatte ich einen reparierten Bildschirm zurück...

  5. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: Bouncy 24.05.11 - 13:55

    Du unterstellst damit, dass viele Features von der Zielgruppe gar nicht gewünscht sind - das ist aber falsch, Features sind sehr wohl erwünscht, Geräte mit abgespeckter Hardware und wenig Schnittstellen gibt es schließlich schon, da muß man nicht mit Minimalismus mitziehen denn damit würde man im besten Fall nur gleich gut dastehen, aber niemals besser. Samsung macht es genau richtig, das Gerät hat einfach mehr von allem und setzt sich damit positiv ab, das ist keineswegs eine Fehlentscheidung sondern bewußt so gewählt - und das ist sehr gut so...

  6. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: hansi-wurst 24.05.11 - 15:28

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansi-wurst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SamDung ist echt ne miese Marke!
    > > Vor allem hab mal ein technisches Problem mit deren Produkten....
    > > Der Service von denen ist mit der Schlechteste.
    > > Und warum: Den Service übernehmen 2klassige Servicekasper aller
    > > Teleplan....
    > > Die hauen die Brocken raus, dass einem die Luft weg bleibt. Auf den
    > ersten
    > > Blick tolle, innovative Produkte.... aber Service und Updatepolitik ist
    > bei
    > > denen OBERGRÜTZE!
    >
    > ich weiss ja nicht was dir widerfahren ist, aber mir ist im urlaub in Dubai
    > mein notebook kaputt gegangen. 3 Stunden nach dem Anruf war der Techniker
    > vom Pickup Service da,
    > am nächsten morgen habe ich es mit getauschter platine wiederbekommen...

    Mein 2 Wochen altes Notebook stand 4 Wochen bei TELEPLAN herum und die waren nicht in der Lage ein defektes Motherboard zu wechseln, weil sie keins von SamDung bekamen!
    Erst mit Anwaltdrohung bekam ich mein defektes Notebook UNREPARIERT zurück und konnte über den Händler wandeln!
    Übrigens hatte ich eine extra Serviceversicherung über Samsung abgeschlossen, dass im Falle eines Defektes das Gerät schnellstens repariert wird.
    Im Freundeskreis sind 2 Notebooks ebenfalls durch den miesen Service nach einem Defekt aufgefallen!
    Ich habe mit der Marke fertig!

  7. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: TheGoodTheBadTheUgly 25.05.11 - 04:56

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du unterstellst damit, dass viele Features von der Zielgruppe gar nicht
    > gewünscht sind - das ist aber falsch, Features sind sehr wohl erwünscht,
    (...)
    > sondern bewußt so gewählt - und das ist sehr gut so...

    Nicht wirklich. Gewünscht ist vor allem eine einfache und intuitive Bedienung. Wie bei Apple. Wieso können 2 Jährige wunderbar ein Ipad Bedienen? Oder warum fällt es Analphabeten nicht schwer ein Iphone zu Bedienen? Weil es einfach ist und intuitiv.

    Samsung baut seit Jahren Mp3 Player die im Labortest Ipod überlegen sind. Aber das ist irrelevant. Ein Ipod lässt sich wunderbar steuern also wird es dem technisch überlegenen Samsung vorgezogen. Anstatt die Bedienung zu verbessern wird um ein Beispiel zu nennen ein VoiceRecorder eingebaut.

  8. Re: Featurismus und minderwertige Massenprodukte

    Autor: Bouncy 25.05.11 - 11:42

    TheGoodTheBadTheUgly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wirklich. Gewünscht ist vor allem eine einfache und intuitive
    > Bedienung. Wie bei Apple.
    Apple gibt es bereits, sie decken diese Zielgruppe ab und gut ist. Wer Analphabet ist soll sich eben ein Apple kaufen, wie du so schön erläuterst. Diese Zielgruppe ist aber offenbar klein, zu klein um mehreren Herstellern gute Margen zu bieten. Also sucht sich ein Gigant wie Samsung eben eine größere Zielgruppe - die, die lesen können und verstehen, warum ein gutes Display wichtig ist, warum Schnittstellen das Leben erleichtern und warum ein erweiterungsfähiges System besser als ein restriktives System ist.
    > Samsung baut seit Jahren Mp3 Player die im Labortest Ipod überlegen sind.
    > Aber das ist irrelevant. Ein Ipod lässt sich wunderbar steuern also wird es
    > dem technisch überlegenen Samsung vorgezogen. Anstatt die Bedienung zu
    > verbessern wird um ein Beispiel zu nennen ein VoiceRecorder eingebaut.
    Das gilt für dich, aber dir zufolge würde Samsung überhaupt keine Geräte mehr absetzen weil die gesamte Welt mit der Bedienung eines Gerätes mit mehr als 1 Funktion überfordert wäre - dass dem nicht so ist beweist Samsung's Größe. Zum Glück, denn so können sie den großen Rest der Welt mit feature-reichen Geräten bedienen.

    Und schau dir doch mal die Verkaufszahlen von Smartphones an, Apple ist mitnichten sonderlich weit vorne - folglich erfüllen sie nur die Bedürfnisse einer kleinen Zielgruppe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Hamburg
  3. Hays AG, München
  4. Evotec SE, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme