1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Hacks: Sonys nicht endender…

MS hätte warten sollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS hätte warten sollen

    Autor: AndyBundy 24.05.11 - 12:53

    Und zwar mit dem Kauf von Skype. Demnächst hat Sony einen Marktwert wie jener Preis, der für Skype hingeblättert wurde. Dann hätte sich MS seine Stellung im Konsolenmarkt ausbauen können. Wäre doch supi geworden.

  2. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: ObitheWan 24.05.11 - 12:58

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar mit dem Kauf von Skype. Demnächst hat Sony einen Marktwert wie
    > jener Preis, der für Skype hingeblättert wurde. Dann hätte sich MS seine
    > Stellung im Konsolenmarkt ausbauen können. Wäre doch supi geworden.

    Das wäre aber für uns Kunden kein wünschenswerter Zustand. Je mehr Mitbewerber im Marktsegment unterwegs sind, umso mehr müssen die Unternehmen um die Käuferschaft buhlen. Auch die Investitionen in die Weiterentwicklung, Spielestudios etc. sind ungleich höher mit einer entsprechend starken Konkurrenz.

  3. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: AndyBundy 24.05.11 - 13:01

    Wer sagt denn, dass es super für den Kunden wäre? Ich doch nicht, ich wollte nur MS mal pushen.

  4. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: cranus 24.05.11 - 13:06

    Die haben doch skype nur wegem namen gekauft!

    Sky.net kommt bald......

  5. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: MrFluffy 24.05.11 - 13:21

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar mit dem Kauf von Skype. Demnächst hat Sony einen Marktwert wie
    > jener Preis, der für Skype hingeblättert wurde. Dann hätte sich MS seine
    > Stellung im Konsolenmarkt ausbauen können. Wäre doch supi geworden.

    Es wäre angebracht die BWL Unwissenheit mit entsprechender Fachliteratur zu kompensieren bevor man hier die Negativeffekte von Monopolstellungen verharmlost

  6. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: satan0rx 24.05.11 - 15:49

    MrFluffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre angebracht die BWL Unwissenheit mit entsprechender Fachliteratur zu
    > kompensieren bevor man hier die Negativeffekte von Monopolstellungen
    > verharmlost

    Welches BWL Unwissen? Also ich weiß von BWL, dass es für einen selbst nur POSITIVE Effekte hat, wenn man (als Unternehemen) selbst eine Monopolstellung inne hat.

    Die Monopolstellung eines Unternehmens ist hauptsächlich für die Verbraucher (Haushalte, und bedingt auch für andere Unternehmen) negativ zu bewerten. Die Wissenschaft, die sich damit beschäftigt, ist VWL (nicht BWL).

    Das war jetzt nur eine Antwort auf deine (auf gut deutsch) "Wenn man keine Ahnung hat ... " Floskel, kombiniert mit selber keine Ahnung.

    Ich finde Monopole und Oligopole grundsätzlich NICHT gut (tm)

  7. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: Dreami 24.05.11 - 18:28

    Ohne eine Ahnung von BWL zu haben: Hatte MS damals nicht Apple unterstützt um genau diese Monopolstellung zu verhindern? Afaik muss man dann doch grössere Kontrollen über sich ergehen lassen, oder habe ich das falsch verstanden? Wie gesagt, habe keine Ahnung davon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. AKDB, München
  3. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Time Change GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


  1. 14:53

  2. 14:28

  3. 13:54

  4. 13:25

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:40