Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Desktop: Erste Beta von KDE…

Wie wär’s mal mit ’nem gescheiten Anmeldescreen?

  1. Beitrag
  1. Thema

Wie wär’s mal mit ’nem gescheiten Anmeldescreen?

Autor: BajK 28.05.11 - 21:14

Ich weiß jetzt nicht, ob das so eine Kubuntu-Krankheit ist, aber der Anmeldebildschirm von KDE ist doch total steinzeitlich (was ja sonst der Part von Gnome ist).
Man hat keine Benutzerliste, nur zwei Eingabefelder. Eines für den Benutzer und eines für das Kennwort. Das konnte Windows ja schon im Jahre 2000! (mit Neptune) und KDE 3 bzw im klassischen Modus geht das ja auch? Wann kommt endlich mal ein vernünftiges familienfreundliches KDM-Theme? Auch bei Suse hat man nur die zwei Eingabefelder wimni.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wie wär’s mal mit ’nem gescheiten Anmeldescreen?

BajK | 28.05.11 - 21:14
 

Re: Wie wär’s mal mit ’nem...

smurfy | 29.05.11 - 00:02
 

Re: Wie wär’s mal mit ’nem...

Satan | 02.06.11 - 14:01
 

Re: Wie wär’s mal mit ’nem...

BajK | 02.06.11 - 14:04

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main
  2. Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-84%) 3,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Dresden: HP und Zoll beschlagnahmen gefälschte Toner-Kartuschen
      Dresden
      HP und Zoll beschlagnahmen gefälschte Toner-Kartuschen

      Rund 4.000 nachgemachte Toner-Kartuschen von HP hat der Zoll in Dresden sichergestellt. Dazu hatte HP Informationen geliefert. HP macht einen Großteil seiner Gewinne mit Verbrauchsmaterialien.

    2. DSGVO-Anpassung: Koalition will mehr als 150 Gesetze ändern
      DSGVO-Anpassung
      Koalition will mehr als 150 Gesetze ändern

      Noch vor der Sommerpause will die Koalition viele Datenschutzvorgaben an die DSGVO anpassen. Bei umstrittenen Themen soll es vorerst jedoch keine Klarstellung geben. Kritik gibt es zu einer Änderung bei betrieblichen Datenschutzexperten.

    3. Subdomain Takeover: Sicherheitsfirmen übernehmen Subdomain von EA
      Subdomain Takeover
      Sicherheitsfirmen übernehmen Subdomain von EA

      Die Subdomain eaplayinvite.ea.com des Spieleherstellers Electronic Arts ist von Sicherheitsfirmen übernommen worden. Über einen weiteren Angriff konnten die Firmen auch an Nutzerdaten gelangen.


    1. 16:31

    2. 15:40

    3. 15:27

    4. 14:40

    5. 14:25

    6. 13:48

    7. 13:39

    8. 13:15