Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: Ultrabooks statt…

Dann ist Intel wohl bald pleite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: fiesemoepps 31.05.11 - 11:39

    40% Marktanteil bei Noteboooks 2012?

    Haha, wo ist den das BluRay oder DVD Laufwerk u.s.w.?

    gamer werden natürlich diese Schwachbrüstelr kaufen als Hitzepad.

  2. Re: Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: ape3344 31.05.11 - 11:42

    Laut Apple verkaufen sich die super dünnen Sub-Notebooks wie geschnitten Brot... Ich persönlich besitze auch eins und es ist das beste Notebook das ich jemals besessen habe.

  3. Re: Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: Huutsch 31.05.11 - 11:46

    Ich weine Diskettenlaufwerken nicht hinterher und ich werde optische Laufwerke auch nicht vermissen. Bloß raus mit den Dingern aus mobilen Geräten.

  4. Re: Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: yudothat 31.05.11 - 11:54

    >Laut Apple verkaufen sich die super dünnen Sub-Notebooks wie geschnitten Brot.

    Also ich kenn kaum noch Leute die geschnittenes Brot essen. Zu Abend gibt's noch einmal das vom Mittag aufgewärmt

  5. Re: Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: Sharra 31.05.11 - 12:25

    Tja da muss ich leider widersprechen.
    Ich habe kein Bluray-Laufwerk (wird nicht benötigt) und mein DVD-Laufwerk staubt langsam zu, da es nie benutzt wird.

    Firmendaten bekomme ich auf USB-Sticks oder per Mail.
    Selbst Spiele kann ich mir völlig legal als Installations-Datei aus dem Netz vom Hersteller besorgen. Oder ich pack mir selbige auf USB-Stick oder externe Platte.

    Man kann heutzutage sehr gut ohne optisches Laufwerk auskommen.
    Alternativ hat man eben das USB-Laufwerk in der Laptoptasche dabei, wenn einem doch mal eine Silberscheibe unterkommt.

    Der Vorteil ist aber, dass ein nicht angeschlossenes Gerät auch keine Energie vom Akku haben will.

  6. Re: Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 31.05.11 - 13:08

    fiesemoepps schrieb:
    ------------
    > gamer werden natürlich diese Schwachbrüstelr kaufen als Hitzepad.

    Game kaufen sich für unterwegs einen Nintendo (3)DS, iPhone oder eine PSP und nicht diese Legacy-Plattform mit Windows…

  7. Re: Dann ist Intel wohl bald pleite

    Autor: TTX 01.06.11 - 00:52

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40% Marktanteil bei Noteboooks 2012?
    >
    > Haha, wo ist den das BluRay oder DVD Laufwerk u.s.w.?
    >
    > gamer werden natürlich diese Schwachbrüstelr kaufen als Hitzepad.

    Ich glaube wohl eher nicht das diese Geräte als Zielgruppe einen "Gamer" hat, viel mehr geht es an Menschen die unterwegs und mobil arbeiten müssen. Richtige "Gamer" kaufen ohnehin keine Notebooks ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Arbeitsspeicher: Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz
    Arbeitsspeicher
    Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz

    Hoher Takt und niedrige Latenz: Von Gskill kommt eine optimierte Version des Trident Z mit DDR4-4000 und CL15-16-16-18. Der Speicher eignet sich für schnelle CPUs wie den Core-i9-9900K oder den Ryzen 9 3900X.

  2. Mailinglisten: Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt
    Mailinglisten
    Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt

    Mit kurzer Vorwarnzeit wird der Service Yahoo Groups massiv eingeschränkt. Bald können keine neuen Dateien mehr hochgeladen werden, bestehende Daten werden größtenteils im Dezember gelöscht.

  3. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.


  1. 15:56

  2. 15:29

  3. 14:36

  4. 13:58

  5. 12:57

  6. 12:35

  7. 12:03

  8. 11:50