1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sound Core3D: Multicore-Audiochip…

Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: tilmank 31.05.11 - 22:42

    Mit meiner X-Fi war das jahrelang die reinste Katastrophe weil nichts ging, inwischen sind die Treiber zumndest bei Ubuntu standardmäßig dabei, aber wirklich eund läuft es nicht.
    Bei 5-Kanal-Audio habe ich anfangs z.B. die Sprache oder die Musik nicht gehört, bis ich in den Audio-Einstellungen des Systems die Hardware als "Analog Surround 4.1 Output + Analog Stereo-Input" einstellte. Was angesichts der 5.1-Hardware ziemlich unsinnig ist.
    Wenn ich im VLC Pulseaudio als Schnittstelle (die anderen wie z.B. ALSA sind qualitativ in Ordnung, bleiben aber stumm, sobald ich manuell zu einer anderen Stelle in der Wiedergabe springe) einstelle, ist der Ton erst einmal ziemlich verrauscht, wird kurioserweise aber klar, sobald ich die Audio-Einstellungen des Systems während der Wiedergabe schlicht und einfach öffne (können dann auch geschlossen werden). Das bleibt dann auch bis zum nächsten Neustart so.

    Insofern sollte Creative bei der neuen Generation von Chips entweder die notwendigen Spezifikationen offen legen oder selbst !anständige! Treiber veröffentlichen.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  2. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: Ayur 31.05.11 - 23:08

    Schonmal S/PDIF probiert? Da geht mit meiner X-Fi selbst mit der neuesten ALSA-Version immer nur 1 Kanal... Wirklich rund liefen bei mir immer nur Onboardsoundkarten.

  3. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: tilmank 01.06.11 - 00:56

    Habe keine S/PDIF-Lautsprecher, nur ~40¤ 2.1-Stereo und ab und an noch den Fernseher :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  4. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: Esquilax 01.06.11 - 08:13

    Na ja...was willst du unter Linux erwarten, wenn die Windows-Treiber schon totaler Murks sind?

    Ich hatte eine Audigy2. Bereits unter XP hatte ich schon Probleme mit der Karte (bzw. den Treibern). Nebengeräusche, teilweise Knacksen, etc. Lustigerweise gab es mit den alternativen kx-Project-Treibern keine Probleme in dieser Richtung...
    Leider gibt es die kx-Treiber unter Vista64-Bit nicht.
    Eine x-Fi hatte ich auch noch. Wieder ganz ähnliche Probleme. Ständig Rauschen, etc. Und das Beste war, dass man im Kopfhörer das Scrollrad gehört hat, wenn gerade keine Musik lief.
    Als mir das dann irgendwann zu blöd wurde und ich eh nur Stereo höre hab ich mir ein "Audio-Interface" von ESI gekauft. Seit dem habe ich Stille im Kopfhörer, wenn ich Stille will! :-) Ich hätte schon viel früher mal nach etwas professionellem suchen sollen...
    Und der Treiber hat gerade mal <5 MB...die Creative-Treiber hatten, wenn ich mich richtig erinnere um die 40...

  5. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: tilmank 01.06.11 - 14:05

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja...was willst du unter Linux erwarten, wenn die Windows-Treiber schon
    > totaler Murks sind?
    Unter Windows lief bei mir alles, die Installation war zwar bei meiner 2. X-Fi danke Registrierzwang ziemlich anstregend, aber danach hat alles wunderbar funktioniert.

    > Eine x-Fi hatte ich auch noch. Wieder ganz ähnliche Probleme. Ständig
    > Rauschen, etc. Und das Beste war, dass man im Kopfhörer das Scrollrad
    > gehört hat, wenn gerade keine Musik lief.
    Kann ich nicht nachvollziehen. Aber es gibt zugegebenermaßen bessere Treiber, bei denne man nicht so viel Bloatware mitinstallieren muss.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. BARMER, Wuppertal
  3. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 39,99€
  3. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12