1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach peinlichen Pannen…

1MB?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1MB?

    Autor: Moe 05.08.05 - 17:46

    1MB für so eine simple Sache?

    Und überhaupt, bis zur "Panne" beim CIA wär ich nie auf die Idee gekommen, dass Leute so Dokumente bearbeiten, aber da hier von einem Problem gesprochen wird, scheint das wohl gängige Praxis zu sein?

  2. Re: 1MB?

    Autor: clicks 05.08.05 - 17:52

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1MB für so eine simple Sache?
    >
    > Und überhaupt, bis zur "Panne" beim CIA wär ich
    > nie auf die Idee gekommen, dass Leute so Dokumente
    > bearbeiten, aber da hier von einem Problem
    > gesprochen wird, scheint das wohl gängige Praxis
    > zu sein?
    Verstehe ich auch nicht, wenn ich etwas nicht in einem Dokument haben will, dann lösche ich es - alles andere macht für mich keinen Sinn.

  3. Re: 1MB?

    Autor: Dude 05.08.05 - 17:59

    ...dann aber unbedingt die Historie mit weglöschen oder als TXT exportieren.. ;-)

  4. Re: 1MB?

    Autor: andreasm 05.08.05 - 18:32

    Dude schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...dann aber unbedingt die Historie mit weglöschen
    > oder als TXT exportieren.. ;-)


    am besten erst gar keinen Unsinn anstellen, so hat man auch nix zu verbergen und muss nix schwärzen... ;)

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  5. Verständlich

    Autor: Ric_Zero 05.08.05 - 18:41

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1MB für so eine simple Sache?
    >
    > Und überhaupt, bis zur "Panne" beim CIA wär ich
    > nie auf die Idee gekommen, dass Leute so Dokumente
    > bearbeiten, aber da hier von einem Problem
    > gesprochen wird, scheint das wohl gängige Praxis
    > zu sein?

    Natürlich kann man so Dokumente bearbeiten, vor allem wenn sie ja nicht gelöscht werden sollen.

    Falls z. B. ein Gericht oder sonstige Stellen ein "geheimes" Dokument benötigten, dann werden eben die "geheimen" Stellen geschwärzt und das so behandelte Dokument kann weiter gegeben werden.

    Falls man die Schwärzung online macht, ist auch bei einem Ausdruck - der weiter gegeben wird - nichts mehr zu sehen.

    Warum sollte also ein Mitarbeiter davon ausgehen, das solche Dokumente, die am Monitor offensichtlich unleserlich sind, noch den Original-Text enthalten könnten?

    Diesen Leuten (mit Geheimhaltung) ist doch sogar eingetrichtert worden, Dateien z. B. nie zu löschen sondern sie zu "schwärzen"/überschreiben - und jetzt soll das genau anders rum sein?

  6. Re: 1MB?

    Autor: ernstl. 05.08.05 - 20:04

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1MB für so eine simple Sache?

    Es gibt Leute, die packen 5 Minuten sounduntermalte 3D-Animationen in eine 64Kb-Datei - warum dieser Toolbar 1MB groß ist, und auch noch das .NET Framework benötigt ist mir extrem schleierhaft...

    Mit der Unfähigkeit der MS-Programmierer würde ich hier einfach mal nicht rechnen (so ein kleinen Tool so groß zu machen wäre schon eine Kunst!). Wahscheinlich ist das Tool 10Kb groß (und der Quelltext kürzer als meine Abhandlung hier), jedoch in ein "dickes" Setup gepackt, welches .NET FW benötigt....

    Gruß,
    ernstl

  7. Re: 1MB?

    Autor: Herb 05.08.05 - 21:54

    ernstl. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 1MB für so eine simple Sache?
    >
    > Es gibt Leute, die packen 5 Minuten
    > sounduntermalte 3D-Animationen in eine 64Kb-Datei

    Schon mal gekuckt, wie groß die während der Ausführung sind?
    Kompression ist da die halbe Miete...
    (trotzdem sind die Demos klasse :))

    > Mit der Unfähigkeit der MS-Programmierer würde ich
    > hier einfach mal nicht rechnen (so ein kleinen
    > Tool so groß zu machen wäre schon eine Kunst!).
    > Wahscheinlich ist das Tool 10Kb groß (und der
    > Quelltext kürzer als meine Abhandlung hier),
    > jedoch in ein "dickes" Setup gepackt, welches .NET
    > FW benötigt....

    Das ist ein extra Tool und kein Update. Und die .NET-
    Schnittstelle zu MS-Office drängt sich zu dem Zweck
    geradezu auf.

  8. Re: 1MB?

    Autor: eliot 05.08.05 - 23:08

    Dude schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...dann aber unbedingt die Historie mit weglöschen
    > oder als TXT exportieren.. ;-)

    Historie beim PDF Export??? Ja ne, is klar ;)

  9. Re: 1MB?

    Autor: neo 05.08.05 - 23:16

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1MB für so eine simple Sache?
    Würde Theoretisch in den L2 Cache passen ;)

    Gruss Neo

  10. Installations Video *gg*

    Autor: Sven Janssen 05.08.05 - 23:54

    ne mal Spaß bei Seite.
    ist ein .NET Programm. Die haben es so an sich groß, langsam und schwammig zu sein.
    Aber MS macht das clever. Bugs in Programm bringen und dann den Patch als .NET Programm anbieten wozu man das .NET Framework benötigt. So bekommt man die nächste Seuche unter das Volk.

    Ach wisst ihr was? *ibookStreichel* Kann mir eigentlich seit 3 Jahren egal sein ;-)

    Sven

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  11. Re: Installations Video *gg*

    Autor: Melanchtor 06.08.05 - 09:48

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ach wisst ihr was? *ibookStreichel* Kann mir
    > eigentlich seit 3 Jahren egal sein ;-)

    Seltsam nur, dass die meistgenutzte Officesuite auf Apple MS-Office ist...

    Wie im Text zu lesen hat nebenbei nicht nur MS das Problem, auch OO.

  12. Re: Installations Video *gg*

    Autor: Sven Janssen 06.08.05 - 11:14

    Die Office Suite auf dem Mac ist auch Traumhaft im Gegensatz zu der Windows Version.
    Meine Aussage war aber auf etwas anderes bezogen. Und zwar auf das Krampfhafte durchsetzen von neuen _Standards_ und System _Features_.
    Dazu zählt in letzter Zeit das .NET Framework.

    Hier ist übrigens MS freie Zone ... ok bis auf meine Mäuse, die sind auch wirklich gut. Bis auf die Software *lach* Tja damit hat es MS es nicht wirklich so.

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sven Janssen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ach wisst ihr was? *ibookStreichel* Kann
    > mir
    > eigentlich seit 3 Jahren egal sein ;-)
    >
    > Seltsam nur, dass die meistgenutzte Officesuite
    > auf Apple MS-Office ist...
    >
    > Wie im Text zu lesen hat nebenbei nicht nur MS das
    > Problem, auch OO.
    >
    > cu
    >
    > Aleco




    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  13. Re: Installations Video *gg*

    Autor: Melanchtor 06.08.05 - 11:41

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Meine Aussage war aber auf etwas anderes bezogen.
    > Und zwar auf das Krampfhafte durchsetzen von neuen
    > _Standards_ und System _Features_.

    So wie Appletalk?

    *g*

  14. Re: Installations Video *gg*

    Autor: Sven Janssen 06.08.05 - 11:47

    Apfeltalk mein guter Freund war der Vorläufer von Zero Conf und seiner Zeit weit voraus. Seit OS X spielt das ganze aber eine untergeordnete Rolle.

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sven Janssen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Meine Aussage war aber auf etwas anderes
    > bezogen.
    > Und zwar auf das Krampfhafte
    > durchsetzen von neuen
    > _Standards_ und System
    > _Features_.
    >
    > So wie Appletalk?
    >
    > *g*
    >
    > cu
    >
    > Aleco




    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  15. Re: 1MB und hunderte MB fürs .net Framework !!!!(nt)

    Autor: rolle 06.08.05 - 12:20

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1MB für so eine simple Sache?


    und hunderte MB fürs .net Framework !!!!

  16. Re: 1MB und hunderte MB fürs .net Framework !!!!(nt)

    Autor: SilentMike 06.08.05 - 15:27

    rolle schrieb:

    > und hunderte MB fürs .net Framework !!!!

    Du musst ja nicht gleich das SDK installieren. 24MB für die Runtime + 11MB für das zugehörige SP1.

  17. Re: 1MB?

    Autor: andreasm 06.08.05 - 15:35


    > Es gibt Leute, die packen 5 Minuten
    > sounduntermalte 3D-Animationen in eine 64Kb-Datei
    > - warum dieser Toolbar 1MB groß ist, und auch noch
    > das .NET Framework benötigt ist mir extrem
    > schleierhaft...

    Letztens kam doch auch so ein kostenloser 3D Shooter raus, der auch nur mehrere Kilobytes groß war...

    naja es gibt eben Leute, die können programmieren - andere können es eben nicht ;-)

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  18. Re: 1MB?

    Autor: jemand 06.08.05 - 18:10

    > und auch noch
    > das .NET Framework benötigt ist mir extrem
    > schleierhaft...

    Du scheinst dich ja richtig mit der Sache auszukennen!? *HutAb*

  19. Re: Installations Video *gg*

    Autor: Melanchtor 06.08.05 - 23:37

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apfeltalk mein guter Freund war der Vorläufer von
    > Zero Conf und seiner Zeit weit voraus.

    Und natürlich ein offener Standard, der nicht von Apple eingeführt wurde...

    > Seit OS X
    > spielt das ganze aber eine untergeordnete Rolle.

    Seit OS X sind ja auch Ressource- und Datafork vereint...

  20. Re: 1MB?

    Autor: kt 08.08.05 - 23:17

    > Wahscheinlich ist das Tool 10Kb groß (und der
    > Quelltext kürzer als meine Abhandlung hier),
    > jedoch in ein "dickes" Setup gepackt, welches .NET
    > FW benötigt....

    oder der Quelltext ist noch enthalten und bloß geschwärzt :)


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Continental AG, Schwalbach, Regensburg
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied), Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Raumfahrt: Satelliten docken im Orbit zum Tanken an
    Raumfahrt
    Satelliten docken im Orbit zum Tanken an

    Das US-Rüstungs- und Raumfahrtunternehmen Northrop Grumman hat einen Versorgungssatelliten ins All geschossen und an einen Kommunikationssatelliten angedockt, dem der Treibstoff ausgeht. Er soll Treibstoff für fünf weitere Jahre im Einsatz bekommen.

  2. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
    Geeks der Sterne
    Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

    Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.

  3. WLAN: Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service
    WLAN
    Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service

    Drei neue Abonnements bietet die Deutsche Telekom mittlerweile an: Kunden können ein oder zwei Mesh-Knoten zu monatlichen Preisen mieten. Im WLAN-Paket S, M und L sind zudem technische Beratung, eine mobile App und ein 90-Tage-Rückgaberecht enthalten, genauso wie ein Vor-Ort-Service.


  1. 12:28

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:46

  5. 11:39

  6. 11:24

  7. 11:10

  8. 10:59