1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…

Domain beschlagnahmt?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Domain beschlagnahmt?

    Autor: p-d 08.06.11 - 15:10

    Domain beschlagnahmt?
    Die Domain (DNS von kino.to) zeigt noch immer auf den Hoster.
    Ich vermute eher, dass hier Hoster und Kripo zusammen arbeiten.

    Die Namensauflösung für kino.to ergibt:
    Addresses: 91.228.39.12, 91.223.89.57, 91.223.89.58, 91.228.39.11

    eine Ripe Anfrage ergibt hierfür den Eigentümer: Digital Technologies LTD in Russland.

  2. Beschlagnahmt und liegt jetzt in der Asservatenkammer

    Autor: GodsBoss 08.06.11 - 16:38

    Die Domain wurde bei der Beschlagnahmung eingetütet (wegen der Fingerabdrücke) und liegt nun in der Asservatenkammer.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  3. Betreiber könnten immer noch die Domain (Zugangsdaten) verkaufen

    Autor: Tobias Claren 15.04.12 - 04:34

    Ist es nicht eher so, dass die Domain nicht beschlagnahmt werden kann.
    Solange die nicht das Passwort für die Verwaltung auf Tonic.to bekommen (tonic.to ist der günstigste und zugleich die nic für .to-Domains, warum sollte kino.to da ein externes Risiko eingegangen sein...), "gehört" die domain weiterhin den Angeklagten.

    Theoretisch könnten die diese jederzeit verkaufen.
    Sie müssten nur die Zugangsdaten verkaufen.
    Z.B. an die Macher von KinoX.to . Dann können die wieder Kino.to nutzen.

    Die to.Domain kann für 2500 Dollar auf 100 Jahre im Vorraus bezahlt worden sein.
    Da sterben noch viele Polizisten bevor die Domain frei würde ;-) .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. TWINSOFT GmbH & Co. KG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. AKKA, Ingolstadt
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten