1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…

Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Beitrag
  1. Thema

Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

Autor: Anonymer Nutzer 09.06.11 - 07:44

dann könnte es wie folgt ausschauen:

Videos werden nicht mehr als DVD angeboten, sondern günstig als ISO oder als werbeloser Stream im Netz zum Kauf angeboten. Vielleicht zum Anfang eine 30sec. Werbung, die könnte man noch als erweiterte Information mit eigen Interesse zugunsten der Industrie in Kauf nehmen.

Die Preise für einen einmaligen Stream würden sich in etwa bei 99 Cent bewegen. Das Geld haben auch Hartz IV Empfänger zwei bis dreimal im Monat über. Das wäre ein faires Angebot.

Die ISO, welche man dann auf DVD brennen kann oder auf seinem Rechner haben darf, könnte dann bei etwa 5 Euro liegen und schont zudem die Natur und Umwelt weil keine Verpackungen anfallen. Im Geschäft könnten dann entsprechende Brenner mit Beschriftungen stehen (Preis + DVD).

Bei Software muss die Regierung allerdings erstmal komplett umdenken. Sie müssten als frei gewählte Regierung dann auch nur ausschließlich freie Software unterstützen. Ansonsten würde die Regierung selbst und bei den Preisen Kommerzieller Software zur Zwei-Klassen-Gesellschaft beitragen und würde diese sogar vorsätzlich fördern.

Andere Lösung wäre auch hier ein Umdenken der Hersteller. Z.B. durch Maßnahmen die eine kostenlose Verwendung zur eigenen Weiterbildung auf ihrem Produkt dem Arbeitssuchenden, Schüler oder Student ermöglichen. Auch wäre es eine Überlegung wert Angestellten, die ohnehin schon betrieblich mit der Software arbeiten müssen, ein kostengünstiges Angebot zu unterbreiten.

Letztlich wäre das ganze Theater überhaupt nicht möglich, würden sich die Köpfe genau mal diesen machen und nicht nur immer auf die Dividende schauen.

Genau dies passiert aber nicht. Stattdessen werden hier kranke Utopien alá DDR neu aufgegriffen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

Anonymer Nutzer | 09.06.11 - 07:44
 

Lesenswert! (kwT.)

Der Kaiser! | 09.06.11 - 23:14
 

Re: Würde die Content-Mafia der...

Vollstrecker | 10.06.11 - 10:20
 

Re: Würde die Content-Mafia der...

Anonymouse | 10.06.11 - 13:18
 

Re: Würde die Content-Mafia der...

Dalai-Lama | 10.06.11 - 19:40
 

Re: Würde die Content-Mafia der...

Anonymouse | 10.06.11 - 21:33

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  4. Stadt Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de