1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IP-Vorratsdatenspeicherung…

solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: Seasdfgas 10.06.11 - 13:58

    joa.

    ich hab manchmal das gefühl, das alle glauben, wenn sie nur oft genug dagegen sind, das man das einfach ganz aufgibt.

    und ich hörs gleich wieder aus allen ecken rufen "jeder steht unter generalverdacht, das kann ja nicht angehn"
    aber das internet ist nunmal nicht wie das echte leben, wo dich passanten und überwachungskameras dabei beobachten können, wie du verbotene dinge machst.

    irgendwas muss man doch haben um da wenigstens ein wenig zu überwachen

  2. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: Prypjat 10.06.11 - 14:07

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendwas muss man doch haben um da wenigstens ein wenig zu überwachen

    Ich dachte das macht Deine Frau, indem Sie hinter Dir steht und Dir beim Surfen über die Schulter schaut. Und wenn Du was falsch machst, gibt es leichte Schläge auf den Hinterkopf. Das soll ja das Denkvermögen erhöhen. Hilft bei Dir aber anscheinend nicht. Deswegen mein Rat! Lass Dir auch mal auf die Stirn hauen und lies Dir den Gesetzesentwurf noch mal durch.

  3. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: schubischubs 10.06.11 - 14:11

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > joa.
    >
    > ich hab manchmal das gefühl, das alle glauben, wenn sie nur oft genug
    > dagegen sind, das man das einfach ganz aufgibt.
    >
    > und ich hörs gleich wieder aus allen ecken rufen "jeder steht unter
    > generalverdacht, das kann ja nicht angehn"
    > aber das internet ist nunmal nicht wie das echte leben, wo dich passanten
    > und überwachungskameras dabei beobachten können, wie du verbotene dinge
    > machst.
    >
    > irgendwas muss man doch haben um da wenigstens ein wenig zu überwachen

    Absolut richtig! Eine Speicherung ist unbedingt erforderlich.
    Sogar Speichergegner wie Herr Schünemann (CDU) sind ja aufgrund der Effektivität der Maßnahmen davon mittlerweile überzeugt. (https://www.golem.de/1106/84000.html)

    Nur das Alles ist nicht weitreichend genug. Was ist z.B. mit der Überwachung der privaten Sanitäranlagen? Was wenn dort terroristische Schläferzellen einen Angriff mit EHEC vorbereiten?
    Ich schlage vor jeder Bürger bekommt einen Überwachungsbeamten 24h am Tag an die Seite gestellt der alles protokolliert, nur um sicher zu sein. Dann kann auch gleich die Information über die Stuhlkonsistenz an das RKI gemeldet werden und das Subjekt ggf. eliminert werden.

    ;)

  4. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: captnrexx 10.06.11 - 14:21

    Ist auch schon so angedacht. Zur Zeit wird allerdings noch für das Problem "Wer überwacht die Überwacher der Überwacher der Über ......." an einer Lösung gearbeitet.

  5. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: Prypjat 10.06.11 - 14:23

    Sollten Rumänien und Bulgarien jetzt nicht in die EU kommen?

  6. Re: Ein Fehler unserer Bediensteten

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.11 - 15:36

    und der Politik, welche ja auch dazugehören, ebenso.

    Das Misstrauen ist groß.
    Besonders wenn man täglich erlebt wie die Großen laufen gelassen werden oder sich, mit Hilfe irgendwelcher Anwaltskanzleien, aus einem Verfahren gegen sie herauswinden. Oder Stiftungen, neben der Selbstpräsentation, in Wirklichkeit zum Abschreibungsobjekt verkommen und trotzdem noch als etwas positives, auf Basis irgendwelcher kleinen Wohltätigkeiten, dargestellt werden. Hinter deren Fasade blickt kaum noch einer.

    Traurig nur wenn das Volk dann so blöd ist und solche Typen, die auch noch an solchen Anwaltskanzleien beteiligt sind, in die höchsten politischen Ämter wählt. Allerdings zeigt dies auch wieweit diese Advokaten bereits die Parteien unterlaufen und nur für ihre persönlichen Interessen eingenommen haben.

    Es gibt oder gab ja nicht umsonst die Forderung nach einer Sperre von bestimmten Berufssparten auf der politischen Führungsebene. Etwas was ich persönlich auch sehr befürworte. Ansonsten macht unser 3 Säulen-System nicht viel mehr her, wenn 2 von 3 Säulen bereits eingenommen sind. Dann hat sich Demokratie und Freiheit erledigt.

  7. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: 7hyrael 10.06.11 - 16:02

    Solln sie die doch Ihre Vorratsdaten speichern, gleichzeitig aber soll jeder Politiker der auch nur ansatzweise entscheidungsgewalt besitzt alle seine Einkommen auf einer website aulisten lassen, damit wir wenigstens im gegenzug mal sehn können, von wem die gutbezahlten nichtstuer so geschmiert werden.

    achso und alle vorzüge wie auf staatskosten ma eben zur fußball-wm im militärflugzeug in zukunft auch streichen, mit derartigen geldern könnten sie dann auch gleich die vorratsdatenspeicherun finanzieren.

  8. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: StephanHafner 10.06.11 - 16:46

    mhhh also ich denke jedesmal wenn die sowas machen kommt eine gegenbewegung auf, man siehe sich mal nur den neuen Ausweis an kaum war der halbwegs anwesend wurde er gehackt^^
    ich glaube durch solche aktionen fördert die Politik solche Gruppen wie Anonymus und co. und spielt ihnen die Leute nur so zu.
    aber es hat auch was Positives für jeden Hacker...
    soviele Daten das ist verdammt viel Kohle^^ da kann man fast schwach werden

  9. Re: solange es nicht heißt "niemand speichert irgendwas für niemals" ist doch eh keiner zufrieden, oder?

    Autor: gisu 11.06.11 - 02:25

    Wer das Ok findet der soll doch bitte zum BKA gehen und seine Bude ordentlich verwanzen lassen sich zusätzlich noch elektronische Fußfesseln - oder besser gleich einen GPS Sender implantieren. Vati Staat braucht ja was zum überwachen, nicht auszudenken wenn irgendein Bürger aus der Reihe tanzt oder gar ein Böser Taliban ist.

    Wie viel Menschen sterben durch Terroristen, und wie viel Menschen sterben im Straßenverkehr wegen Volldeppen hinterm Steuer? Hauptsache Panik schieben damit der Deutsche Michel auch brav "Hurra! Überwacht mich und meines gleichen" Schreit. Blöd nur das Politiker, Parteibonzen und Lobbyisten aus der Regelung der Vorratsdatenspeicherung herausfallen - weil die wollen ja nix böses, die Lügen und Betrügen auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in (m/w/d) Digitalisierung im Bereich Vorsorgemanagement
    Ecclesia Holding GmbH, Detmold
  2. Data-Analysts (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. Prozessmanager Digitalisierung (m/w/d) Autoflotten-Leasing
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. Senior Entwickler*in Fullstack oder Backend
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 12,49€
  3. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"