1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpESR: Anonymous ruft zu Protesten…

Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: ChristianG 14.06.11 - 19:16

    komplexe globale wirtschafts- und finanzpolitische Zusammenhänge korrekt analysieren und bewerten können, bei denen selbst Elite-Mathematikern und Nobelpreisträgern der Kopf raucht.

  2. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: BasAn 14.06.11 - 19:26

    Leute die ausserhalb eines Systems stehen können Dinge sehen die die Leute innerhalb nicht mal hinterfragen.

    Laien können simple Dinge sehen für die Fachleute blind geworden sind.

  3. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: ChristianG 14.06.11 - 19:33

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute die ausserhalb eines Systems stehen können Dinge sehen die die Leute
    > innerhalb nicht mal hinterfragen.
    >
    > Laien können simple Dinge sehen für die Fachleute blind geworden sind.

    Sie können populistisch rumblubbern und Stammtischparolen absondern und Rücktritte von irgendwelchen in der Öffentlichkeit stehenden Personen fordern, das ist alles.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.11 19:36 durch ChristianG.

  4. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: watcher 14.06.11 - 19:34

    Ich bezweifle, dass pickelige Teenager (wie deiner einer - oder warum kommst du gerade auf diese Zielgruppe?) wahr haben wollen, dass es sehr wohl genügend Elite-Mathematiker, Nobelpreisträger, Wirtschaftsweisen und Analysten gibt, welche dieses System durchschauen. Nur warum hört man denn so wenig von genau diesen Leuten? Dies hat einen bestimmten Grund und dieser ist nicht positiv. Warum versucht man denn Wissenschaftler, welche eindeutig bewiesen haben, dass der Klimawandel zwar auch menschenabhängig ist, dieser jedoch nicht vom Mensch verursacht wird und schon gar nicht durch den CO2-Ausstoß desselben lächerlich und unglaubwürdig zu machen? Warum versucht man denn alle Stimmen, welche aufzeigen, dass das WTC gesprengt wurde (und Beweise dafür herantragen haben) lächerlich und unglaubwürdig zu machen? Warum ...

    ... Nicht die Wahrheit regiert die Welt...

  5. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: ChristianG 14.06.11 - 19:43

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle, dass pickelige Teenager (wie deiner einer - oder warum
    > kommst du gerade auf diese Zielgruppe?)

    Weil das nun mal pubertierende Kiddies sind, die in Image-Boards Nacktbilder von japanischen Zeichentrickfiguren austauschen, Vokabeln wie "lulz" in den Mund nehmen und sich für die Rächer des Internets halten.

  6. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: ehec 14.06.11 - 21:23

    Jemanden die Kompetenz abzusprechen ist stets der einfachste Kritikansatz.

  7. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: tilmank 14.06.11 - 21:29

    BasAn schrieb:
    > > Laien können simple Dinge sehen für die Fachleute blind geworden sind.

    ChristianG schrieb:
    > Sie können populistisch rumblubbern und Stammtischparolen absondern und
    > Rücktritte von irgendwelchen in der Öffentlichkeit stehenden Personen
    > fordern, das ist alles.

    Genau. Und weil das peinlich ist und zu nichts führt, machst du schlauer Fuchs lieber gleich garnichts und zerreißt außerdem bei jeder Gelegenheit deinen Wahlzettel - man kann ja eh nichts erreichen.
    So kommt das jedenfalls rüber...


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  8. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: ChristianG 15.06.11 - 07:38

    tilmank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau. Und weil das peinlich ist und zu nichts führt, machst du schlauer
    > Fuchs lieber gleich garnichts und zerreißt außerdem bei jeder Gelegenheit
    > deinen Wahlzettel - man kann ja eh nichts erreichen.
    > So kommt das jedenfalls rüber...

    Ganz im Gegenteil; ich gehe sehr verantwortungsbewußt wählen.

  9. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: ArnyNomus 15.06.11 - 07:51

    ChristianG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komplexe globale wirtschafts- und finanzpolitische Zusammenhänge korrekt
    > analysieren und bewerten können, bei denen selbst Elite-Mathematikern und
    > Nobelpreisträgern der Kopf raucht.

    Das heißt, wenn ich nicht Wirtschaft studiert hab, darf ich unsere Finanzpolitik kritisieren? Wenn ich gegen AKWs Demonstrieren will muss ich dann Physik büffeln? Muss ich Abitur haben um das Bildungssystem zu verurteilen? Muss ich ein Ingeneurs Diplom haben und einen Golf mies zu finden?

    Wenn du ehrlich wärst und deinen eigenen Leitsätzen treu folgst, dann dürftest du dich nur zu Themen äußern, in denen du experte bist. Also warum gehst du wählen? Begreifst du überhaupt was dieses Land braucht?
    Ich mein das ernst. Deine Aussage disqualifiziert dich als Demokraten, du hast es nicht verdient wählen zu gehen wenn du so denkst.

  10. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: illuminant777 15.06.11 - 08:13

    Signed

  11. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: Testdada 15.06.11 - 08:35

    Ganz im Gegenteil, das Stammtischgeblubbere hat oftmals mehr Vernunft in sich als all die "Experten" haben. Das hat einen ganz einfachen Grund: Die achsoooo guten Experten wurden schon jahrerlang eingelullt durch Bücher und anderem Lehrmaterial von anderen, ebenfalls erhabene "Experten". Schlussendlich entsteht eine Argumentation die superkompliziert und sich gut anhört, aber völlig abgehoben ist und jeglicher Vernunft entbehrt. Weil das System schlussendlich so verkompliziert wurde, kommen dann die paar Leute, dies noch halbwegs durchblicken und nutzen dann irgendwelche Lücken aus, um sich selbst auf unlautere Weise zu bereichern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.11 08:37 durch Testdada.

  12. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: Benjamin_L 15.06.11 - 08:59

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle, dass pickelige Teenager (wie deiner einer - oder warum
    > kommst du gerade auf diese Zielgruppe?) wahr haben wollen, dass es sehr
    > wohl genügend Elite-Mathematiker, Nobelpreisträger, Wirtschaftsweisen und
    > Analysten gibt, welche dieses System durchschauen. Nur warum hört man denn
    > so wenig von genau diesen Leuten? Dies hat einen bestimmten Grund und
    > dieser ist nicht positiv. Warum versucht man denn Wissenschaftler, welche
    > eindeutig bewiesen haben, dass der Klimawandel zwar auch menschenabhängig
    > ist, dieser jedoch nicht vom Mensch verursacht wird und schon gar nicht
    > durch den CO2-Ausstoß desselben lächerlich und unglaubwürdig zu machen?
    > Warum versucht man denn alle Stimmen, welche aufzeigen, dass das WTC
    > gesprengt wurde (und Beweise dafür herantragen haben) lächerlich und
    > unglaubwürdig zu machen? Warum ...

    Bla bla, es wurde doch unlängst nachgewiesen, dass die Leute die den Klimawandel als nicht Menschgemacht ansehen entweder von Ölkonzernen finanziert werden über Forschungsmittel etc. oder mit Leuten an den Papern gearbeitet haben, die von der Ölindustrie finanziert werden. Siehe:

    http://www.carbonbrief.org/blog/2011/04/900-papers-supporting-climate-scepticism-exxon-links

    Und ist ja auch klar, man muss sich ja nur mal überlegen, wer mit dem Klimawandel Geld verdient bzw. wer Geld damit verdient, was Klimawandel verursacht. Da ist es doch ne tolle Sache wenn die "Wissenschaft" sagt, dass es nicht vom Menschen gemacht ist und man munter weiter machen kann, ohne dafür verantwortlich gemacht zu werden.

  13. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: Bonsaibäumchen 15.06.11 - 09:48

    +1

  14. ich antworte

    Autor: Der_fromme_Blork 15.06.11 - 09:49

    ChristianG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komplexe globale wirtschafts- und finanzpolitische Zusammenhänge korrekt
    > analysieren und bewerten können, bei denen selbst Elite-Mathematikern und
    > Nobelpreisträgern der Kopf raucht.

    diese elite hat uns in den ruin gestürzt, also können die pickeligen teenager maximal genau so falsch liegen …

  15. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: Rapmaster 3000 15.06.11 - 10:11

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute die ausserhalb eines Systems stehen können Dinge sehen die die Leute
    > innerhalb nicht mal hinterfragen.
    >
    > Laien können simple Dinge sehen für die Fachleute blind geworden sind.


    So wie das Golemforum, das eh immer alles besser weiss?

    Sieht man immer schön, wenn Wissenschaftler was neues erfinden und dann hier alle mit "Schwachsinn" und "die sollten lieber" ankommen.

  16. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: wee 15.06.11 - 10:47

    Tja, nur leider haben die kleinen, pickeligen Teenager recht:

    Die Zentralbanken weltweit sind ein riesiger Betrugshaufen: Es wird Geld praktisch aus dem Nichts erschaffen, durch nichts hinterlegt ausser durch heisse Luft.

    Wenn die Luft herausgelassen wird ist dein Sparkonto WEG. Wofuer du Jahrelang gebuckelt hast - In Luft aufgeloest.
    Gut, die juengere Generation, welche meist im Internetz unterwegs ist, hat dieses Problem nicht, da sie eh kein Geld hat.

    Das wird meiner Meinung nach als Sprungbrett fuer die NWO, die Weltregierung und die Weltwaehrung genutzt. Bald kommt der Reset und das Blut wird auf den Strassen fliessen. Die Leute werden nach (Ernaehrungs-)Sicherheit betteln und sie werden oben gesagtes mit Freuden entgegennehmen.

    Das Papiergeldsystem ist der schlimmste Betrug der Menschheitsgeschichte.

    Nur Gold und Silber kann einen davor schuetzen.

    Ich empfehle hartgeld.com


    Nachtrag: Ausserdem ist es ein Trugschluss zu glauben die "pickeligen Teenager" waeren die ersten die dies forderten. Die Bewegung ist schon aelter und fusst u.a. auf den Gedanken des US Kongressabgeordneten Ron Paul (End the FED).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.11 10:51 durch wee.

  17. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: Testdada 15.06.11 - 11:00

    Übertreiben muss man doch auch wieder nicht. Ein gesundes Misstrauen ist bei solchen Dokus schon angebracht.
    Geld drucken ist ist nicht prinzipiell schlecht. Wenn es unter den Richtigen Umständen geschieht, ist es sogar sehr sinnvoll. Wichtig ist, dass die Geldmenge und die Gütermenge etwa Gleichhoch sind. Wenn mehr Güter produziert werden, so mag es durchaus Sinn machen, mehr Geld zu drucken.
    Die Gelddruckmaschine wurden jedoch in der Vergangenheit dazu gebraucht, um zu Kaschieren, wie schlecht es dem Staat finanziell geht. Die einzelnen Staaten verhielten sich nicht wie gewöhnliche Kreditnehmer, die Wissen dass man alles innert bestimmter Frist zurückzahlen muss. Vielmehr bezog man Kredite, mit dem Wissen, dass man diese mit fortwährender Politik niemals abbezahlen kann. So wurden die Länder zu Sklaven der Banken, nur weil man die Einfache Grundlage vergessen hat, dass man nichts ausgeben sollte, was man nicht hat.

  18. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: wee 15.06.11 - 11:05

    Wie heissts so schoen: Eher spart ein Hund Wurst auf als das ein Politiker kein Geld ausgibt.

    Die Banken, bessergesagt diejenigen die dahinter stehen, haben das ganz klar gewusst und gehen jetzt auf Kosten des Volkes einkaufen, bzw. leiben sich das Volkseigentum der Welt ein (Privatisierung), durch ihren legalen Betrug (ungedecktes Geld).

    Irgendwann Platzt das alles - Denen kann es egal sein, die haben alles was sie wollen - Naemlich das Volk in der Hand, dadurch dass ihnen die ganze Infrastruktur gehoert.
    Sie koennen dann das Volk ganz legal ueber Wucherpreise z.B. bei der Wasserversorgung auspressen.

  19. Re: Ich bezweifle, dass pickelige Teenager

    Autor: boekisun 16.06.11 - 09:00

    Hey Leute , ich lese hier teilweise das diese Kommentare zu diskriminierenden diskusionen verschiedenster Meinungsträger führt....

    ..bleibt doch bitte beim Thema.

    zum Topic:

    Ich bin der meinung das Anonymus seine Gründe für den Rücktritt des US-Zentralbank Chef´s hat , er geht einen legalen weg um dieses zu erreichen.
    Ich bin noch nicht überzeugt warum ich diesem zustimmen soll denn die Gründe sind eher Schleierhaft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.

  2. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  3. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.


  1. 10:11

  2. 13:15

  3. 12:50

  4. 11:43

  5. 19:34

  6. 16:40

  7. 16:03

  8. 15:37