1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam: Free-to-play rein, Crysis 2 raus

Steam vs Origin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam vs Origin

    Autor: IrgendeinNutzer 15.06.11 - 13:29

    Das treibt mich gerade zu EA die Ar...karte zu zeigen und bei Steam zu kaufen ^^

  2. Re: Steam vs Origin

    Autor: Hotohori 15.06.11 - 13:54

    Vor allem... soll ich mir jetzt für jeden Onlineshop Software wie Steam installieren, um die dann auch spielen zu können? Das wird mir dann doch etwas zu viel...

  3. Re: Steam vs Origin

    Autor: burzum 15.06.11 - 14:44

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem... soll ich mir jetzt für jeden Onlineshop Software wie Steam
    > installieren, um die dann auch spielen zu können? Das wird mir dann doch
    > etwas zu viel...

    An die Problematik dachte ich schon vor längerer Zeit. Eine einheitliche API für alle Shops wäre toll so das man einen beliebigen Clienten nehmen könnte. Aber das wird wohl leider nie passieren... :(

  4. Re: Steam vs Origin

    Autor: Clown 15.06.11 - 14:59

    Natürlich nicht. Die Hersteller wollen doch, dass immer das hauseigene Produkt genommen wird. Es wird gar nicht darüber nachgedacht, dass der Kunde allein für die großen Publisher drei verschiedene Systeme installiert haben muss. Jedes davon hat eigene Nutzerdaten und jedes davon frisst Systemressourcen (jedweder Art). Mit Steam kann ich mich noch schweren Herzens anfreunden. Aber schon bei Ubisofts Uplay fängst langsam an lächerlich zu werden.
    Ach und dann braucht man ja ab und zu auch noch mal nen gültigen Games for Windows Live Account..
    Nee, is klar..!

  5. Re: Steam vs Origin

    Autor: ~jaja~ 15.06.11 - 15:10

    Genau so etwas habe ich schon 2005 vorausgesagt, und wurde ausgelacht.
    Dieses Geraffel ist alles nichts für mich, deshalb habe ich mir am Wochenende auch statt eines dicken Gamer-PC nur eine mittelmässige Kiste für weniger al 300 Euro gekauft. Die reicht für meine älteren Spiele locker aus, und für den sonstigen Kram ebenfalls.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: Steam vs Origin

    Autor: flasherle 15.06.11 - 15:14

    das reicht auch locker für akutelle spiele...

  7. Re: Steam vs Origin

    Autor: roadkill 15.06.11 - 18:45

    Leider,ich hab auch noch meine 4 Jahre alte Kiste, die ich mir damals für 600¤ zusammengebastelt habe. Bis jetzt konnte ich noch jedes Spiel in guter Grafikeinstellung spielen. Davor brauchte ich mindestens alle 2 Jahre einen neuen PC oder eine neue Grafikkarte bzw. Arbeitsspeicher um auch aktuelle Spiele zocken zu können. Es wird halt nur noch für die Konsole entwickelt und der nächste technische Renovierungsschub kommt damit wohl erst 2014 mit einer neuen Konsolengeneration. Bis dahin sollte mir meine Hardware auch noch reichen. Ich spiele eh nicht mehr so viel wie früher



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.11 18:50 durch roadkill.

  8. beides Rotz

    Autor: tilmank 15.06.11 - 23:39

    Sollen die das doch über den HTTP/FTP/Torrent verfügbar machen (von mir aus nach Login). Dann will ich das aber auch ordentlich archivieren und beliebig installieren können - OHNE Onlinealtivierung/Onlinezwang. Ich akzeptiere nur Keys und eine Prüfung dieser auf offiziellen Multiplayer-Servern, mehr DRM nicht.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...
  4. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00