Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Supercomputer: Schnellster…

Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.11 - 12:25

    Glaube die brauchen doch schon allein ein AKW für sich ;)

  2. Re: Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: Ach 20.06.11 - 12:37

    Bei 9,9 KW Verbrauch reicht ein Atomkraftwerk für ca. 120 solche Rechner. Oder anders; mit ca. 10 Windkrafträdern kannst du eine solche Maschine betreiben.

    Wenn du selbige Rechenleistung dagegen mit einer Cloud aus Consumer-PCs realisieren wolltest, schätze ich dass eine Atomkraftwerk nur für ca. 10 dieser Systeme genügend Energie zur Verfügung stellen könnte.

  3. Re: Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: atompilz 20.06.11 - 12:54

    Du meinst 9,9 MW. Aber deine Rechnung stimmt trotzdem halbwegs. Neuere AKWs bringen eine Leistung von über 1400MW.

  4. Re: Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: Baron Münchhausen. 20.06.11 - 12:59

    Strom reicht. Frankreich wlil ja AKW ausbauen!. Baut man sich einfach dort und wenn sie kein Platz mehr zum Wohnen haben, weil sie überall Brennstäbe "endlagern", dann sind wir sicher schon auf den Mars oder Mond ^^

  5. Re: Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: tingelchen 20.06.11 - 13:02

    Die Quadratkilometer Strahlengürtel eines einzelnen Stabes mit eingerechnet, oder ohne? ^^

  6. Re: Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: theWhip 20.06.11 - 13:18

    ^^ Gefällt mir ^^

  7. Re: Und wie schaut es mit der Energieversorgung aus?

    Autor: Gamer96 20.06.11 - 13:29

    meiner Meinung nach sollte man sich drauf konzentrieren das 1Petraflops PCs auch haushaltstauglich sind-_-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, München
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43