1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X: Programmabstürze ohne…
  6. Thema

Programmabstürze

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Programmabstürze

    Autor: Yeeeeeeeeha 21.06.11 - 13:34

    Meine Erfahrungen: 2007er MacBook Pro (zuerst Leopard, dann Snow Leo), 2011er iMac (natürlich Snow Leo), PC Marke Eigenbau von 2009 (zuerst Vista, dann Win7).

    Tatsächliche OS-Abstürze: Quasi Null.
    Das MacBook kommt gelegentlich (alle drei Monate mal - wird an jedem Arbeitstag genutzt) nicht aus dem Standby hoch und muss rebootet werden. Der iMac ist noch nie abgestürzt (dafür verliert die Magic Mouse ihre Verbindung, wenn man sie zu fest auf den Tisch klopft ;)). Den PC kann ich durch Overclocking und bestimmte Programme gezielt zum Absturz bewegen, ansonsten (mit Standard-Einstellungen im BIOS) noch nie ein BSOD.

    Was die Programme angeht:
    Am Mac kam es mir zwei, drei mal vor, dass ein Programm mit Menüleisten-Icon abgestürzt ist und die Menüleiste mitnahm - nur noch Beachball bei Mouseover. Des weiteren ist einige Male ein Fullscreen-Prog nicht mehr zurückgekommen (z.B. VLC), d.h. Mousezeiger sichtbar, aber schwarzes "Fenster" über allem anderen. Ansonsten kann ich mich an keine Programmabstürze der von mit benutzten Software erinnern, nur Xcode4 begeht täglich einige male Selbstmord.
    Auf Windows auch relativ wenig, allerdings reagiert der Grafiktreiber _sehr_ empfindlich auf Overclocking (auch wenn Prim95 läuft wie Sau) und schmiert regelmäßig ab (seit Vista macht das dem System wenigstens nichts mehr). Ansonsten fühlen sich Chrome, Firefox und Outlook gelegentlich überfordert an und reagieren minutenlang nicht (ich schieße sie dann meistens manuell ab).

    Fazit: Beide Systeme und die übliche Standardsoftware sind inzwischen verdammt stabil. Wenn ich da an meine Erfahrungen aus den 90ern denke.... wuuuhahaha!
    Allerdings hängt es wirklich extrem von der Hardware ab. Speicherfehler, Overclocking, Überhitzung usw. kann sich seeeehr sehr seltsam auf OS und Programme auswirken.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  2. Re: Programmabstürze

    Autor: Pantoffel 21.06.11 - 19:12

    herzeleid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Programmabstürze gibt es, nur das OS stürzt praktisch nicht ab.
    > Kleiner aber feiner Unterschied.

    Naja, aber wenn wichtige "Teile" des OS abstürzen, sodass man nicht mehr vernünftig arbeiten kann, ist man zu einem Neustart gezwungen.

    1) Zum Beispiel die Texteingabe für asiatische Zeichen, die ohne Fehlermeldung einfach mal "verschwindet", während man an einem Dokument rumtippt. Da bleibt dann nur der Reboot.

    2) Oder wenn man ne DVI-Kamera anschließt, die Datenübertragung abbricht und die Kamera danach bis zum nächsten Neustart partout nicht mehr erkannt wird. Und zwar völlig unabhängig von welcher Videosoftware und Kameramodell.

    Ich habe in meinem Leben bisher ca. 15 Minuten mit MacOSX gefummelt, und diese beiden Fehler sind mir aufgefallen. Und nein, das ist NICHT meine Schuld ... die Foren sind voll mit diesen beiden Fehlern, und das schon seit Jahren. Passiert anscheinend sehr oft. Und die Mac-Freaks, die da in der Nähe waren, hatten auch keine Ahnung, was eigentlich los is.

    Schönen Tag noch an alle! :)

    ----------------------------
    Zitate von CDUlern nach der Wahlschlappe in Stuttgart und dem Rekordergebnis der Grünen vom 27. März 2011:

    "Die Wähler haben ne Macke." und "Man muss sich eigentlich entschuldigen, für das, was die Wähler hier abgeleistet haben."

    Da sieht man sehr deutlich, was die CDU von den Bürgern hält.

    Quelle: http://blog.br-online.de/report-muenchen/2011/03/28/showdown-in-stuttgart.html
    Oben genannte Zitate ab 06:25 ... kein weiterer Kommentar. :)

  3. Re: Programmabstürze

    Autor: Pantoffel 21.06.11 - 19:20

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stabil ist vor allem der Preis :] ansonsten gibt es ja Programme wie
    > InDesign die nach Absturz die Daten reproduzieren können. Osx User können
    > sich freuen ...

    Joa, das höre ich täglich! (Designschule = fast nur Macs + Adobe CS) ^^

    CS stürzt zwar unter Win auch gerne mal ab, aber aufm Mac völlig unverhältnismäßig oft.
    (Win ca. ein mal pro Woche, Mac eigentlich täglich, auch mehrmals)

    ----------------------------
    Zitate von CDUlern nach der Wahlschlappe in Stuttgart und dem Rekordergebnis der Grünen vom 27. März 2011:

    "Die Wähler haben ne Macke." und "Man muss sich eigentlich entschuldigen, für das, was die Wähler hier abgeleistet haben."

    Da sieht man sehr deutlich, was die CDU von den Bürgern hält.

    Quelle: http://blog.br-online.de/report-muenchen/2011/03/28/showdown-in-stuttgart.html
    Oben genannte Zitate ab 06:25 ... kein weiterer Kommentar. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin Mitte
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer