1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisvergleich: Werbung "Media Markt…

Alles mehr als suspekt

  1. Beitrag
  1. Thema

Alles mehr als suspekt

Autor: hansblatt 28.06.11 - 08:25

...und damit meine ich ausnahmsweise mal nicht die Media Markt Aktion.
Wenn ein Shop einen Fernseher ca. 2000¤ unter Wert verkauft ist das schon sehr merkwürdig, aber wenn man sich dann mal die Erklärung dazu in Kombination mit den Erfahrungen des Tobias Anton auf der Zunge zergehen lässt, wirds schon mehr als suspekt.
Wenn man ein wenig nach der Sache googled, findet man ja schnell eine ganze Menge: z.B. sagt der Shop, dass das Angebot sehr schnell ausverkauft war...referenziert aber unkommentiert den Blog von Tobias Anton, indem Idealo Betrug vorgeworfen wird (Media Markt ruft bei denen an und nimmt das Angebot vom Netz). Des Weiteren exisitert auch noch eine interessante zeitliche Komponente...in einem anderen Forum wurde das schon sehr treffend beschrieben, deshalb zitiere ich:

Maik R.
"Spannend finde ich, dass my-solution sagt, dass das Angebot innerhalb einer halben Stunde weg war.

Das heißt Herr Anton war genau zum Beginn der Aktion des Shops zufälligerweise auf idealo.de, hat das Angebot ausgedruckt und sich sein Diktiergerät geschnappt und ist schnellstmöglich zu Mediamarkt gefahren. Dort hat er noch ein bißchen mit den Mitarbeiter palavert konnte aber noch (innerhab der halben Stunde) auf der Webseite von idealo das Angebot sehen.

Dann war das Angebot von der Webseite verschwunden und Herr Anton hat seinen allerersten Blogbeitrag geschrieben.

Ich finde das sind alles ziemlich merkwürdige Umstände.

Ich finde auch, dass der Blogbeitrag hier eigentlich etwas gekürzt, aber sonst ohne journalistischen Mehrwert übernommen wurde."

(http://www.basicthinking.de/blog/2011/06/26/angebot-einseitig-abgelehnt-media-markt-verkauft-nicht-zum-niedrigsten-internetpreis/#comment-933604)

Liebe Golem Redaktion, ein wenig mehr Recherche wäre wünschenswert.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Alles mehr als suspekt

hansblatt | 28.06.11 - 08:25

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  3. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 7,99€
  3. 39,99€ (Release: 25. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April